Hauptmenü
Rheinland-Pfalz - Ausflugsziele

Ausflugsmöglichkeiten im Landkreis Vulkaneifel

Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele im Kreis Vulkaneifel:

Dauner Maare
Als die blauen Augen der Vulkaneifel werden die Dauner Maare auch bezeichnet. Es handelt sich hierbei um drei kreisrunde Seen in ehemaligen Vulkankratern, die ein beliebtes Wandergebiet mit Aussichtspunkten und Badestellen sind.
www.natur-und-geopark-vulkaneifel.de
Über 270 Vulkane erzeugten in der Eifel eine faszinierende Landschaft, die bis zum heutigen Tag über einer 1000 bis 1400 °C heißen Zone liegt, weshalb auch in Zukunft vulkanische Aktivitäten zu erwarten sind. Als Natur- und Geopark verknüpft er verschiedene touristische Angebote mit Museen und Lehrpfaden.
 

Auflistung von Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten im Kreis Vulkaneifel, die auch von unseren Seitenbesuchern eingetragen wurden:

  • Wildpark Daun - Eine 8 km lange Autostraße führt durch offene Gehege, in denen man europäische Wildtiere wie in freier Wildbahn beobachten kann. Informationen unter www.wildpark-daun.de
  • Burg Lissingen - Die ehemalige Wasserburg an der Kyll blieb im Laufe ihrer Geschichte unzerstört und besitzt architektonische Elemente von der Gotik bis zur Neuzeit. Informationen unter www.burg-lissingen.de.
  • Historische Senfmühle in Birgel - Museums- und Erlebniskomplex an einer alten Wassermühle in der Vulkaneifel. Informationen unter www.moulin.de.
  • Adler- und Wolfspark Kasselburg - Freiflugvorführung mit Steinadlern, Falken, Milanen und Geiern auf der mittelalterlichen Kasselburg, die mit ihrem spektakulären Wohnturm aus dem 14. und 15. Jahrhundert schon allein ein lohnendes Ausflugsziel ist. Die Kasselburg befindet sich bei Pelm in der Nähe von Gerolstein. Informationen unter www.adler-wolfspark.de.
  • Wallender Born in Wallenborn - Wie bei einem Springbrunnen wird das Quellwasser regelmäßig durch austretendes Kohlenstoffdioxid nach oben getrieben. Die eingefasste Quelle in Wallenborn, die an der Stelle einer vorher hier vorhandenen Mofette (Blubberloch) erbaut wurde, ist damit der einzige Kaltwassergeysir in der Eifel, der ohne technisches Zutun regelmäßig ausbricht. Allerdings braucht man etwas Geduld, denn die Ausbrüche finden im Abstand von zirka 35 Minuten statt. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Wallender Born.
  • Lieserpfad in der Vulkaneifel - Entlang des Flusses Lieser führt ein reizvoller Wanderweg, auf einer Länge von 42 km, von Daun über Manderscheid nach Wittlich. Er gilt als der die schönste Streckenwanderweg der Eifel, da er durch ein Tal führt, das frei von Auto- und Zugverkehr ist. Informationen unter www.lieserpfad.de.
  • Brücker Mühle - Idyllische alte Mühle, in dem Dorf in dem auch Jaques Berndorf lebt, Reitunterricht, Ponyreiten möglich. Informationen unter www.bruecker-muehle.de. Eingetragen von Brücker Mühle.
  • Rockeskyller Brennerei Neuerburg in Rockeskyll - Besichtigung der Historischen Kornbrennerei oder der Obstbrennerei mit Verkostung. Für Gruppen auf Anfrage, für Einzelne während der Sommer- und Herbstferien dienstags um 16.30 Uhr. Informationen unter www.rockeskyller-brennerei.de. Eingetragen von jalebe.
  • Vulkanhaus Strohn - Ein Museum der besonderen Art - klein aber fein! Entdecken Sie die faszinierende Welt der Vulkane! Was ist Magma? Oder werden Sie Zeuge einer atemberaubenden Spalteneruption. Das Besondere im Museum Strohn ist eine 6 m lange und 4 m hohe Lavaspaltenwand, ein erdgeschichtliches Denkmal von europaweiter Bedeutung. Auch wird dem Besucher verraten, wie es dem Strohner Lavastrom gelang, aufwärts zu fließen. Hat man das kleine Museum erkundet, wandern wir einige Meter weiter zur 120 t schweren Strohner Lavabombe, welche man in den 60 iger Jahren im anliegenden Wartesberg beim Abbau von Lava entdeckt hat. Nun sind wir am Anfang der Ur-Natur der “Strohner Schweiz“ durch die sich der kleine aber laut tosende Alfbach schlänget. Dieses Schauspiel können wir mit einer kleinen Wanderung auf dem Vulkan-Erlebnispfad-Strohn genießen. Zurück im Museum können wir uns jetzt im Vulkan-Cafe etwas mit Kuchen und Kaffee stärken. Wer jetzt noch Lust für eine kleine Wanderung hat, sollte noch zum Strohner-Märchen gehen. Das “Märchen“ ist ein Trockenmaar/See nahe dem Ort Strohn inmitten der herrlichen Vulkaneifel. Es entstand vor etwa 8800 Jahren und ist in der Blütezeit eine Augenweide. Alles in allem ist Strohn ein schönes Tagesausflugziel. Informationen unter www.vulkanhaus-strohn.de. Eingetragen von Ferienwohnung Alte Schmiede.

Wir freuen uns über Ihre Tipps zu Sehenswürdigkeiten, Ausflugszielen und Freizeitangeboten im Kreis Vulkaneifel, die in den nachfolgenden Eingabefeldern online eingetragen werden können.

Touristen- und Freizeitattraktionen in der Region Kreis Vulkaneifel mit der Umkreissuche:

Daun - Gerolstein

Benachbarte Kreise und Regionen:

Kreis Euskirchen - Rhein-Sieg-Kreis + Bonn - Kreis Ahrweiler - Kreis Mayen-Koblenz + Koblenz - Kreis Cochem-Zell - Kreis Bernkastel-Wittlich - Eifelkreis Bitburg-Prüm
 

Ausflugs- oder Freizeittipp für den Kreis Vulkaneifel eintragen:

Name oder Pseudonym *:
Bezeichnung des Ausflugs- oder Freizeitziels *:
URL bzw. Link (wenn vorhanden):
Kurztext zum Ausflugs- oder Freizeitziel *:
E-Mail (wird nicht angezeigt )*:
Eingabe prüfen:

Unpassende und gesetzeswidrige Einträge werden unverzüglich gelöscht.

*Pflichtfelder



Feiertage

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App