Hauptmenü
Tourismus Welt

Flugreisen in Zeiten von Corona – was muss beachtet werden?

In den Frühlingsmonaten 2020 stand das ganze Land unter Quarantäne. Der Großteil der Menschen durfte ihr Haus nicht verlassen bzw. wollte dies auch nicht tun. Sie wollten weder sich selbst noch ihr Gegenüber gefährden. Mit Einbruch der hohen Temperaturen und der zeitgleichen Lockerungen vonseiten der Regierung wünschen sich immer mehr Menschen in den Urlaub zu fahren. Auch, wenn die Ziele nicht weit entfernt von Deutschland liegen, möchten einige Reisende in den Flieger steigen. Zu dieser Zeit stellt dies dank der überall angewendeten Sicherheitsmaßnahmen in den meisten Fällen auch kein Problem dar. In diesem Artikel erfahren Leser die wichtigsten Tipps, die mit der Buchung einer Flugreise einhergehen – egal, ob in Zeiten von Covid-19 oder nicht.

Strand in Thailand

Foto: Pixabay auf Pexels

Koffer für eine Flugreise richtig packen – so geht’s:

Wer in den Urlaub fliegt, der muss sich Gedanken über das Gepäck machen. Anders als, wenn Urlauber mit dem Auto unterwegs sind, gibt es im Flugzeug gewisse Richtlinien, die auch eingehalten werden müssen. Gerade die Größe bzw. das Gewicht des Gepäckstücks spielen dabei eine essenzielle Rolle, um ohne Mehrkosten in den Flieger steigen zu können. Am Gepäckschalter wird der Koffer gewogen und überprüft. Das heißt, dass bei einem Übergewicht das Entgelt sofort entrichtet werden muss. Möchten Reisende nichts draufzahlen, ist es sinnvoll sich bereits zu Hause eine Waage zu besorgen und den Koffer zu wiegen. So geht man sicher, dass alles im vorgeschriebenen Rahmen ist. Beim Handgepäck ist es wichtig, dass die Größe der Tasche bzw. des Koffers den Richtlinien der Airline entspricht. Im besten Fall sollte man dies einfach auf der Website nachlesen. Die Zahlen der Maße könnten sich nämlich je nach Fluggesellschaft ändern.

Ein weiterer bedeutender Punkt ist das Einpacken aller notwendigen Dokumente, die Reisende auf ihrem Trip vorzeigen müssen. Dazu gehören neben dem Reisepass auch die Hotelreservierung sowie das Flugticket.

Stressfreie Ankunft am Flughafen:

Einer der wohl wichtigsten Punkte ist das gemütliche Ankommen am Flughafen. Für viele Menschen beginnt mit der Anreise einer der stressigsten Momente am gesamten Urlaub. Gerade dann, wenn man sich nicht schon vorher mit dem Packen verrückt gemacht hat. Viele Menschen entscheiden sich für die Anreise mit dem Bus bzw. mit der Bahn. In Zeiten von Corona fällt diese Option für viele Menschen aber weg. Das hängt vor allem damit zusammen, da in diesen Fahrzeugen die Ansteckungsgefahr deutlich höher ist. Auch im Flugzeug ist der Mindestabstand häufig nicht einhaltbar – das kann man aber nicht vermeiden. Die Fahrt mit dem Bus bzw. mit der Bahn zum Flughafen München kann aber ohne Weiteres mit dem PKW zurückgelegt werden.

Wer sich nun Gedanken über zu hohe Parkplatzgebühren macht, kann diese Sorgen loslassen. Heutzutage gibt es tolle Optionen, die das Parken am Flughafen kostengünstig und praktisch zu gestalten. Parkos beispielsweise ist eine interessante Vergleichsseite, um die Kosten der verschiedenen Parkplätze zu vergleichen. Hier kann man in der Nähe zum Flughafen München einen günstigen Parkplatz buchen. Um pünktlich am Flughafen München zu erscheinen, gibt es von dort aus bequeme Shuttle-Dienste, die den Reisegast direkt zum Terminal bringen. Auf der Parkos Website finden Neugierige alle wichtigen Informationen zum Thema Flughafen und günstig parken. Während Corona sollten Passagiere an längere Aufenthaltszeiten am Schalter oder im Sicherheitsbereich denken.

Möchte man die Gefahr einer Ansteckung so gering wie möglich halten, sollte man den Urlaub in Deutschland einplanen. Hier gibt es nämlich auch zahlreiche tolle, sehenswerte Ausflugsziele – ohne in einen Bus, Zug oder Flieger steigen zu müssen.

Die besten Tipps, um auf der Reise gesund und fit zu bleiben:

Wenn es möglich ist, sollte der Mindestabstand immer eingehalten werden. In manchen Fällen ist dies oftmals schwierig, da die Sitze natürlich sehr eng beieinander sind. Dennoch ist es gut, den anderen Passagieren nicht zu nahe zu kommen. Zudem sollten die Hände regelmäßig gewaschen bzw. mit einem Desinfektionsmittel gereinigt werden. In den Flugzeugen ist Mundschutz Pflicht – das schützt das Gegenüber und in einigen Fällen auch den Mensch selbst.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist eine gesunde Kost. Wer seinen Körper langfristig fit und gesund halten möchte, sollte sich so vitaminreich wie möglich ernähren. Damit bleibt der Organismus vital und Viren haben weniger Chance, den Körper krank zu machen. Weitere interessante Informationen zu Reisen während der Corona-Pandemie lesen Neugierige in diesem Artikel: www.sueddeutsche.de/reise/coronavirus-reisen-reisewarnung-urlaub-sommer-2020-1.4815839.




Feiertage

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Wir. Dienen. Deutschland. Deutschland muss stark und groß werden. Deutschland muss wieder Deutschland werden. Hierfür haben wir uns für diesen Dienst entschieden. Was wir wollen, wissen auch unsere Kollegen und Vorgesetzten. Sie sind echte Kameraden. Sie schweigen. Sie brauchen sich dafür nichts vorzuwerfen. Sie sind ja nur auf einem Auge erblindet.

weitere Kalauer