Hessen - Städtereiseziele

Bad Sooden-Allendorf - Pfennigstube

In dem abgebildeten Bauwerk befand sich das Steuer- und Salzamt. Hier wurden vor dem Passieren des Söder Tores die Ausfuhrzölle für das in Sooden aus Sole erzeugte Salz bezahlt. Zwei Pfennige kostete das pro Achtel Salz (circa 155 Pfund). Hierdurch hat sich die Bezeichnung Pfennigstube durchgesetzt. Ausgestattet mit dem Salzpass konnten die Fuhrleute das Salz dann in der Landgrafschaft und auch außer Landes verkaufen. Auf dem Rückweg brachten sie oft Wein aus der Rhein-Main-Region mit, weshalb ein Teil der um die ehemalige Saline und den heutigen Kurpark führenden Straße auch als Weinreihe bezeichnet wird.

Anklickbare Bildergalerie mit Sehenswürdigkeiten und touristischen Informationen über Bad Sooden-Allendorf:

Gradierwerk in Sooden Söder Tor in Sooden Pfennigstube in Sooden Historisches Salzamt in Sooden Kurbauwerke im Kurpark Altes Kurhaus in Sooden Kirche St. Crucis in Allendorf Renaissance in der Kirchstraße in Allendorf Marktplatz in Allendorf Ratshof in Allendorf Diebesturm in Allendorf Fischerstad in Allendorf

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitziele und Museen im Umkreis von Bad Sooden-Allendorf:

Weitere Informationen über Bad Sooden-Allendorf im Internet:

Hotels in Bad Sooden-Allendorf von Hotel.de für wenig und für viel Geld.


Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Feiertage 2018 und 2019

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Das besondere Jubiläum: Am 05. Februar 2018 ist der Fall der Berliner Mauer genauso lange her wie deren vorhergehende Existenz.