Hauptmenü
Thüringen - Ausflugsziele

Schmalkalden - Historicum Zinnfigurenmuseum

Mittelalterszene Zinnfigurenmuseum Schmalkalden Schlacht bei Waterloo im Zinnfigurenmuseum Zinnfigurenmuseum mit Rüstung in Originalgröße Erster Weltkrieg im Zinnfigurenmuseum

Ursprünglich war es "nur" ein Hobby, das in einem historischen Fachwerkhaus neben der Stadtkirche von Schmalkalden zu sehen ist. Diesem frönt Stefan Gampe bereits seit seiner Kindheit, weshalb er schon zu DDR-Zeiten eine recht erquickliche Sammlung erkoren hatte. Doch nach dem Fall der Mauer legte er dann so richtig los. Nun erwarb er Zinnfiguren in der ganzen Welt und zu allen möglichen Themen. Doch lange erfreuen konnte er sich meist nicht daran, denn alles verschwand nach kurzer Zeit fein säuberlich in Kisten und Kästen verpackt im Keller - bis er diesen kaum noch betreten konnte.

Eine Lösung musste also her. Diese fand Stefan Gampe kurzeitig, indem er Teile seiner Sammlung auf der Wachsenburg ausstellte. Doch auch damit war er nicht lange zufrieden. Ein ganzes Haus sollte es sein. Dieses erwarb er schließlich - stark zerfallen - in der Schmalkalder Innenstadt.

Nach mühevoller Sanierung dieses historischen Fachwerkhauses konnten nun die meisten Zinnfiguren untergebracht werden. Doch einfach nur Vitrinen aufstellen und hinein mit den kleinen Soldaten, Kriegsknechten und anderen Gestalten, das reichte dem leidenschaftlichen Sammler schon lange nicht. Schließlich hatte sich Stefan Gampe beim Erwerb seiner Zinnfiguren auch intensiv mit der dazugehörenden Geschichte befasst. Und so entstand in dem Schmalkaldener Museum eine Zeitreise en miniature durch 3.000 Jahre Menschheitsgeschichte.

Der Besucher sieht hier in Dioramen aufgebaute Szenen aus dem alten Ägypten, kann das Kampfgetümmel zwischen Griechen und Persern in der Schlacht von Marathon betrachten, Blicke in die Welt der römischen Kaiser werfen und anschauen, wie einst die Kreuzritter eine Stadt der Sarazenen eroberten. Neben allen wichtigen Kriegen und Schlachten wurden aber auch zivile Schaubilder aufgebaut, wie eine Straßenszene im victorianischen Edinburgh, eine Elefantenparade in Indien und das historische Hongkong. Dabei wurde auch nicht mit maßstabsgetreuen Modellbauwerken und Landschaften gespart, wodurch sich die Besucher lange in Details vertiefen können. Allein bei der mit 900 Zinnfiguren bestückten Darstellung der Schlacht bei Waterloo merkt man dann gar nicht, wie schnell die Zeit vergeht. Ergänzt werden die einzelnen Abschnitte der Ausstellung noch mit dazu passenden Rüstungen, Uniformen und Fahnen in Originalgröße. Außerdem ermöglichen zahlreiche Lithografien an den Wänden noch weitere Einblicke in die jeweilige Zeit.

Es gäbe noch viel zu berichten über dieses spannende Museum, doch die Besucher sollen sich ja vor Ort selber einen Eindruck verschaffen. Einziges Manko sind allerdings die Öffnungszeiten. Ein Spontanbesuch am Wochenende ist nämlich nicht möglich, da aus Kostengründen das Museum nur zusammen mit dem Weltladen im Erdgeschoss geöffnet hat. Nach Voranmeldung kann es aber auch außerhalb der Öffnungszeiten besichtigt werden. Und dann gibt es sogar eine Führung durch Stefan Gampe persönlich.

Öffnungszeiten und weitere Informationen über das Historicum Zinnfigurenmuseum in Schmalkalden:

Anklickbare Bilder mit Sehenswürdigkeiten und touristischen Informationen über Schmalkalden:

Altmarkt Salzbrücke Lutherplatz mit Lutherhaus Schlossberg mit Tor zum Schlossareal Blick zum Marstall Carl Wilhelm Platz und Streitzsches Haus Hessenhof am Neumarkt Neumarkt Stadtmauer Schmiedhof Blick zum Schloss Wilhelmsburg Stumpfelsgasse Schloss Wilhelmsburg Historicum Zinnfigurenmuseum Viba Nougat-Welt Hochofen Neue Hütte

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitziele und Museen in und im Umkreis von Schmalkalden:

Weitere Informationen über Schmalkalden im Internet:

Hier können Hotels in Schmalkalden über Hotel.de online gebucht und Reiseführer für Schmalkalden über Amazon bestellt werden.


Lage des Zinnfigurenmuseums in Schmalkalden: 

Hier kann die Route zu diesem Ausflugsziel, auch vom aktuellen Standort aus, berechnet werden. Außerdem bieten wir die GPS-Daten als Wegpunkt zum Download im GPX-Format an, für den Import in Navigationsgeräten und in Google Earth. Die GPS-Daten lauten: Latitude = 50.72209 und Longitude = 10.45066.

Position des neben der Stadtkirche von Schmalkalden stehenden Zinnfigurenmuseums auf der Landkarte von OpenStreetMap (Schmalkalden, Leere Tasche):

Lageplan als größere Karte zeigen.



Feiertage

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Wer immer nur macht, was er kann, bleibt immer nur der, der er ist.