Hauptmenü
Deutschland - Tourismus und Freizeit - Umland 70 km

Tagesausflugsziele von Heidenheim a. d. Brenz und Königsbronn aus

HotelsVeranstaltungen40 km50 km60 km

Auf dieser Seite werden Tagestouren, Ausflugsmöglichkeiten und Unternehmungen für das etwas entfernte Umland von Heidenheim a. d. Brenz und Königsbronn vorgestellt, einschließlich der touristischen Hauptattraktionen. Die Sehenswürdigkeiten und Tagesausflugsziele, die inbesonders auch für einen Sonntagsausflug oder sogar für ein Wochenendurlaub geeignet sind, befinden sich einer Entfernung von rund 50 bis 70 km um Heidenheim a. d. Brenz und Königsbronn. Sie bieten bei einem Tagesausflug interessante Freizeit- und Abenteuermöglichkeiten und sind zum Teil auch mit dem Zug erreichbar.

Ebenso interessant sind sicher auch unsere Tipps für Städtereisen in Baden-Württemberg, die online buchbaren Führungen an den Tagesausflugszielen, die Urlaubsregionen in Baden-Württemberg und die vielen Gelegenheiten für echte Abenteuer.

Tagestouren und Ausflugsmöglichkeiten im Umland von rund 50 km bis 70 km um Heidenheim a. d. Brenz und Königsbronn:

Schlosspark Dennenlohe
Obwohl der Bau des heutigen Barockschlosses erst 1734 begann, ist die Geschichte der Anlage schon mehr als 900 Jahre alt. Zu besichtigen sind der zu einem Gartenparadies umgestaltete Schlosspark und das Oldtimer-Museum. Der mindestens 40 ha große Park ist als Botanischer Garten anerkannt und zugleich der größte Rhododendronpark in Süddeutschland.
Donauwörth
Besonders die Patrizierhäuser in der Reichsstraße, das Kloster Heilig Kreuz, das Deutschordenshaus und das Rieder Tor geben der idyllisch liegenden ehemaligen Freien Reichstadt an der Donau eine besonders romantische Prägung.
Kloster Roggenburg
Eine malerisch im Grünen liegende große Klosteranlage im Stil von Barock und Rokoko mit Kloster- und Prälatengarten sowie Klostermuseum. Besonders sehenswert ist die zu den bedeutendsten Bauwerken des schwäbischen Rokoko gehörende Klosterkirche.
Vöhlinschloss in Illertissen
Das Zentrum von Illertissen wird vom Wahrzeichen der Stadt überragt, einem Schloss, in dem einst die Patrizierfamilie Vöhlin lebte. Es kann ein Bienenmuseum besichtigt werden und ein Heimatmuseum, das über die miteinander verknüpfte Geschichte der Stadt und der Familie Vöhlin informiert.
Urweltmuseum Hauff in Holzmaden
Eine große Ausstellung mit Fossilien, Tiermodellen, Schautafeln und einem Dinosaurierpark zeigt wie die Erde vor 180 Millionen Jahren im Gebiet der heutigen Schwäbischen Alb aussah.
Schorndorf
In der historischen Fachwerkstadt von Schorndorf reiht sich Baudenkmal an Baudenkmal, von denen das Rathaus, die Palm´sche Apotheke und die Schlossburg besonders sehenswert sind.
Benediktinerkloster Comburg
Eine große wehrhafte Klosteranlage mit begehbarem Wehrgang, gotisch-barocker Klosterkirche und mehreren romanischen Kapellen, die ein beeindruckendes Zeugnis von 800 Jahren Bau- und Kulturgeschichte verkörpert.
Vellberg
Wie eine Burg thront die Altstadt von Vellberg auf einem Berg oberhalb einer Flussschleife der Bühler, ebenso wie der benachbarte Stadtteil Stöckenburg.
Schwäbisch Hall
Die mittelalterliche Salzsiederstadt, in der einst der Heller geprägt wurde, besitzt noch seine vollständig erhaltene Altstadt, in der es an jeder Ecke etwas Interessantes zu entdecken gibt. Wahrzeichen ist die Kirche St. Michael.
Hohenloher Freilandmuseum Wackershofen
Zwischen Weinbergen, Streuobstwiesen und kleinen Gewässern wurden über 60 historische Gebäude aufgebaut, in denen man die ländliche Vergangenheit der letzten 500 Jahre erleben kann.
Ehingen (Donau)
Durch ihre drei Barockkirchen und weiteren historischen Bauwerke ist die Stadt eine sehenswerte Station an der Oberschwäbischen Barockstraße. Das Ensemble der Türme der drei Kirchen ist außerdem das Wahrzeichen von Ehingen.
Backnang
Backnang besitzt eine reizvolle Altstadt mit Bauwerken, die bis in das 12. Jahrhundert zurückreichen, weshalb die an der Murr liegende Kleinstadt auch eine Station an der Deutschen Fachwerkstraße ist.
Schloss Langenburg
Der malerische Schlosskomplex mit seinem wunderschönen Barockgarten, in dem im Sommer 1300 Rosen blühen, zieht jährlich tausende Besucher an. Sehenswert sind außerdem das zum Schloss gehörende Deutsche Automuseum und die unter Denkmalschutz stehende Altstadt von Langenburg.
Kirchberg an der Jagst
Vor allem durch ihr romantisches Flair und die abgeschiedene Lage auf einem Bergrücken wird die ehemalige Residenzstadt der Reichsfürsten zu Hohenlohe-Kirchberg auch Perle im Jagsttal genannt. Wahrzeichen der Stadt ist der 45 Meter hohe Stadtturm.
Zwölf Apostel im Altmühltal
Zwölf Apostel im Altmühltal
Unter den zahlreichen Felsformationen im Altmühltal, einem der schönsten Flusstäler Deutschlands, sind die bei Solnhofen aus dem Steilhang herausragenden Zwölf Apostel die bekanntesten und beeindruckendsten.
Fuggerschloss in Babenhausen
Als einst reichste Familie der Welt hat die Familie Fugger in Süddeutschland sogar mehrere Schlösser errichtet. In Babenhausen überragt eines dieser Bauwerke den Ortskern. Es beherbergt das Fuggermuseum mit einer Ausstellung über die Geschichte der Kaufmannsfamilie, deren Nachkommen auch heute noch sehr vermögend sind.
Fuggerschloss in Kirchheim
Mit seinem 360 Quadratmeter großen Zedernsaal gilt das Schloss als eines der bedeutendsten deutschen Bauwerke aus der Zeit der Renaissance.
Esslingen am Neckar
Mehrere Flussarme des Neckars fließen durch die ehemalige Freie Reichsstadt, die eine der schönsten und am besten erhaltenen Altstädte von Baden-Württemberg besitzt. Wahrzeichen der Stadt sind die über den Weinbergen liegende weit sichtbare Burg, die Stadtkirche St. Dionys und die Frauenkirche.
Stadtmuseum Esslingen
Im Gelben Haus, einem im 18. Jahrhundert erbauten Wohnhaus mit einem Wohnturm aus dem 13. Jahrhundert, werden Funde und historische Gegenstände aus der Stadtgeschichte von Esslingen gezeigt.
Bad Urach
Mit ihrem mittelalterlichen Stadtzentrum, dem Kurbereich nebst Albthermen und den zahlreichen Wanderwegen zu Wasserfällen, Karsthöhlen, Burgruinen und Aussichtsbergen ist die von felsigen Bergen umgebene Kurstadt eines der beliebtesten touristischen Zentren in der Schwäbischen Alb.
Schloss Urach
Deutlich ist am Schloss von Bad Urach die Entstehung aus einer Wasserburg zu erkennen. Im Schlossmuseum des einstigen Grafen- und Herzogsschlosses können unter anderem original erhaltene Säle und eine Prunkschlittensammlung besichtigt werden.
Burgruine Hohenurach
Auf dem 692 Meter hohen Schlossberg thronen über dem Tal der Erms die Reste einer im 16. Jahrhundert als Landesfestung ausgebauten Burganlage. Sie ist eines von mehreren Wanderzielen in der Urlaubsregion um Bad Urach.
Burg Hohen Neuffen
Die auf einem beeindruckend hohen Berg liegende Burg gilt als die größte Burgruine in der Schwäbischen Alb.
Altmühlsee
Der See ist zusammen mit den benachbarten Brombachseen ein beliebtes Erholungs- und Badegebiet. Es werden Schiffsfahrten durchgeführt und Exkursionen zu Naturschutz- und Vogelbrutgebieten angeboten.
Schloss Mochental
Jahrhundertelang wurde das auch heute noch mitten im Grünen liegende Schloss von den Äbten des Klosters Zwiefalten bewohnt. Die Anlage ist sehr gut erhalten und gehört zu den beliebtesten Ausflugszielen im Alb-Donau-Kreis. In den Schlossräumen sind wechselnde Ausstellungen der klassischen Moderne und Gegenwart zu besichtigen sowie ein weltweit einmaliges Besenmuseum.
Hotel-GutscheinAmazon: Baden-Württemberg

Hier geht es zu den Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten im unmittelbaren Umland von Heidenheim an der Brenz und hier zu Stadt- und Erlebnistouren.

Links zu Tagestouren und Ausflugsmöglichkeiten im Umland von rund 50 km bis 70 km um Heidenheim a. d. Brenz und Königsbronn:

  • Feuchtwangen - Sehenswert ist der historische Marktplatz und die teilweise noch vorhandene alte Stadtmauer. Informationen unter www.feuchtwangen.de.
  • Wemding - Am Rande des Nördlinger Rieses gelegen, hat auch diese Stadt ein mittelalterliches Zentrum mit teilweise erhaltener Stadtbefestigung. Sehenswert ist auch die vor den Stadttoren liegende Wallfahrtskirche Maria Brünnlein. Informationen unter www.wemding.de.
  • KunstMuseum in Wemding - Interessante Ausstellung von Werken des Künstlers Ernst Steinacker, der in Wemding geboren wurde. Ein Abstecher lohnt sich. Besucher des Museums sollten sich auch Schloss Spielberg ansehen, welches der 2008 verstorbene Künstler mit vielen seiner Kunstwerke ausgestattet hat. Eingetragen von JaRo.
  • Kaisheim - In der Marktgemeinde befinden sich ein gotisches Marienmünster und ein spätbarocker Kaisersaal, die einst zu einer Zisterzienserabtei gehörten, und das Schloss Leitheim mit Schlosskirche. Informationen unter www.kaisheim.de.
  • Freizeitbad Nautilla in Illertissen - In dem Spaß- und Familienbad gibt es zahlreiche Wasserattraktionen, wie Sportbecken, Rutsche und Sole-Außenbecken, wodurch das Freizeitbad das ganze Jahr über ein beliebtes Ausflugsziel ist. Nicht weit vom Nautilla steht außerdem das sehenswerte Vöhlinschloss Illertissen. Informationen unter www.nautilla.com.
  • Schertelshöhle - Eine 212 Meter lange Tropfsteinhöhle mit zwei Stockwerken, die als eine der schönsten Schauhöhlen der Schwäbischen Alb bezeichnet wird. Informationen unter www.schertelshoehle.de.
  • Familienpark Westerheim - Dieser in Höhenzügen der Schwäbischen Alb liegende Freizeitpark besitzt so ziemlich alles, was das Kinderherz höher schlagen lässt. Es gibt einen Wildpark mit einheimischen und exotischen Tieren, einen Vergnügungspark mit Kettenflieger, Schiffsschaukel, Kinderkarussell und Eisenbahn sowie eine Sommerrodelbahn. Informationen unter www.familienpark-westerheim.de.
  • Kirchheim unter Teck - Die Stadt liegt weit unterhalb der auf einem hohen Berg in der Schwäbischen Alb liegenden Burg Teck. Im Mittelpunkt der Fachwerkstatt steht das historische Fachwerk-Rathaus mit seinem achteckigen Turm. Zu sehen gibt es außerdem ein Schloss und Teile der Stadtmauer mit Wehrgang. Informationen unter www.kirchheim-teck.de.
  • Burg Teck - In 775 Metern Höhe liegt die mittelalterliche Burg Teck, welche im 19. und 20. Jahrhundert wieder aufgebaut wurde. Die Burg ist ein beliebtes Wanderziel mit einem viel besuchten Aussichtsturm. Informationen unter www.burg-teck.info.
  • Freilichtmuseum Beuren - In dem 1995 eröffneten Freilichtmuseum können originale historische Gebäude von innen und außen besichtigt werden. Die Bauwerke wurden von ihren einstigen Standorten, aus der Region des mittleren Neckars und der Schwäbische Alb, in das Museum versetzt. Informationen unter www.freilichtmuseum-beuren.de.
  • Welzheim - Neben einer historischen Innenstadt besitzt die Stadt einen archäologischen Park mit einem teilrekonstruierten römischen Kastell. Informationen unter www.welzheim.de und www.museumwelzheim.de.
  • Schwaben Park in Kaisersbach - Ein Erlebnispark mit vielen Attraktionen für alle Altersgruppen zum Thema Freizeit und Unterhaltung. Informationen unter www.schwabenpark.com.
  • Erfahrungsfeld der Sinne (Eins + Alles) in Welzheim - Im Welzheimer Wald gibt es einen Freizeitpark der anderen Art, in dem man riechen, hören, tasten, balancieren, experimentieren und staunen kann. Hierzu wurden von einem Verein für Behinderte viele Stationen im Innen- und Außenbereich angelegt. Informationen unter www.eins-und-alles.de.
  • Planetarium Laupheim - Starten Sie zu einer phantastischen Reise durch Raum und Zeit. Informationen unter www.planetarium-laupheim.de.
  • Falkensteiner Höhle - Zwischen Grabenstetten und Bad Urach liegt diese interessante Wasserhöhle. Sie ist allerdings keine Schauhöhle und kann deshalb ohne Ausrüstung (inkl. Taucheranzug) nur wenige Meter befahren (begangen) werden. Aber allein der Höhleneingang mit der Karstquelle ist bereits sehenswert. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Falkensteiner Höhle.
  • Gußmannshöhle und Gutenberger Höhle - Zwei Schauhöhlen bei Lenningen mit interessanten Tropfsteinbildungen. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Gußmannshöhle.
  • Kloster Oberschönenfeld - Barocke Klosteranlage nahe Augsburg in der sich das Schwäbische Volkskundemuseum befindet. Informationen unter www.abtei-oberschoenenfeld.de.
  • Naturpark Augsburg-Westliche Wälder - Mehr als 1.000 km Wanderwege existieren in dem westlich von Augsburg liegenden, 1175 km² großen Naturpark, der zu 43% aus Wald besteht. Im Kloster Oberschönenfeld befindet sich außerdem ein Naturparkhaus, in dem die Dauerausstellung Natur und Mensch im Naturpark gezeigt wird. Informationen unter www.naturpark-augsburg.de.
  • Miniaturland Treuchtlingen - Von der Faszination Modelleisenbahn können sich die Besucher dieser Modelleisenbahnanlage in Mittelfranken bezaubern lassen. Informationen unter www.miniaturland-pappenheim.de.
  • Titania-Therme in Neusäß - In der am westlichen Stadtrand von Augsburg angrenzenden Stadt Neusäß bietet die Titania-Therme Erwachsenen und Kindern gleichermaßen viel Spaß und Abwechslung. Zu der Badelandschaft gehören ein Wasserfall, Erlebnisrutschen, eine Felsengrotte, ein großes Außenbecken mit Piratenschiffen und vieles mehr. Informationen unter www.titania-therme.de.
  • Münsingen - Eine Kleinstadt im Großen Lautertal, dem schönsten Tal in der Schwäbischen Alb, mit einem romantischen, aus Fachwerkhäusern bestehenden Stadtkern. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Münsingen.
  • UEF-Historischer Dampfschnellzug e.V. in Leutenbach - Sonderfahrten im Schnellzug mit Dampflok und Wagen aus den 30er Jahren. Informationen unter www.historischer-dampfschnellzug.de.
  • Kernenturm im Schurwald - Auf dem 513,2 m hohen Kernen, oberhalb von Kernen im Remstal (zwischen Waiblingen und Esslingen), ermöglicht der 1896 aus Sandstein erbaute Kernenturm einen Blick über das württembergische Unterland. Am Turm gibt es außerdem einen Kiosk sowie einen Rast-, einen Spiel- und einen Grillplatz. Informationen unter www.kernenturm.de.
  • Albthermen Bad Urach - In Bad Urach befindet sich die mit 61 °C heißeste Thermalquelle Baden-Württembergs. In einer modernen Bade- und Wellnesseinrichtung lässt es sich deshalb besonders angenehm relaxen. Informationen unter www.albthermen.de.
  • Gütersteiner Wasserfall - Ebenfalls in Bad Urach, in der Nähe des Uracher Wasserfalls, befindet sich im Maisental, neben der genauso sehenswerten ehemaligen Kartause Güterstein, ein weiterer, aus zwei Teilen bestehender Wasserfall. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Gütersteiner Wasserfall.
  • Freizeitbad Juramare in Gunzenhausen - Zum Juramare gehören auch ein Freibad und ein Saunadorf. Hauptattraktion der Schwimmhalle mit Außenbereich ist die 100 Meter lange Black-Hole-Riesenrutsche. Informationen unter www.juramare.de.
  • Munderkingen - Die Stadt liegt in einer Donauschleife. Zahlreiche Fachwerkhäuser, schöne Brunnen und das Renaissancerathaus prägen das Antlitz der historischen Stadt. Informationen unter www.munderkingen.de.
  • Kloster Obermarchtal - Zwar ist das Kloster nur von außen zu besichtigen (mit Ausnahme der Klosterkirche), doch das ehemalige Kloster Obermarchtal gilt als die einzige architektonisch in sich geschlossene, vollendete und erhaltene Barockanlage Oberschwabens. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Obermarchtal.
  • Juxkopfturm - Zwar ist der Juxkopf nur die zweithöchste Erhebung in den Löwensteiner Bergen, doch dafür die touristische Hauptattraktion, weil sich hier seit 1882 ein Aussichtsturm befindet. Dieser wurde 1932 durch einen neueren ersetzt. Vom Juxkopfturm ist eine gute Aussicht über den Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald (Schwäbisch-Fränkische Waldberge) möglich. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Juxkopfturm.

Zu den Tagestouren bzw. Tagesausflugszielen, die von Heidenheim a. d. Brenz und Königsbronn aus erreichbar sind, gehören Ausflugsziele mit historischen Bauwerken und Denkmälern, Museen, Städtereiseziele mit Stadtrundfahrten, Schlösser, Burgen, Wandertouren, Schifffahrten, Freizeitparks, Naturattraktionen, Aussichtstürme, Erlebnisangebote und viele weitere Möglichkeiten für Unternehmungen in der Freizeit. Vieles davon kann online gebucht werden. Ideal geeignet sind die hier vorgestellten Tagesausflugsziele auch für den Sonntagsausflug und für den Wochenendausflug.

Hier können Hotels aus dem weltweiten Angebot von Booking.com gebucht werden.

Booking.com

Ferienwohnungen, Ferienhäuser und Unterkünfte gibt es auch unter www.tourist-online.de

Deutschlandweit Veranstaltung kostenlos eintragen:





Tipps gegen Langeweile

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Es fing alles hoffnungsvoll an: Wir lernten zu sprechen, wir lernten den Anbau von Feldfrüchten, wir lernten die Schrift, wir lernten uns durch Kriege beim Nachbarn zu bereichern, wir lernten andere für uns arbeiten zu lassen, wir lernten die Zerstörung der Umwelt und am Ende sogar die Selbsternennung zum intelligentesten Wesen der Welt.

weitere Kalauer