Niedersachsen - Ausflugs- und Urlaubsziele

Ostfriesische Inseln - Museumspferdebahn Spiekeroog

So wie es im 19. Jahrhundert weit verbreitet war, verkehren heute wieder Pferdebahnen auf der Insel Spiekeroog. Sie verbinden den Inselort mit dem Strand am Westend. Bereits 1885 wurde die Bahnstrecke zum Transport der Badegäste erbaut und ursprünglich bis 1949 jeden Sommer betrieben. Interessant ist hierbei, dass die später erweiterte Bahn auch zur weit im Watt liegenden Schiffsanlegstelle führte. Die Gleise wurden dadurch bei Flut immer überspült und die Pferde mussten dann durchs Wasser waten, während die Badegäste trockenen Fußes vom Schiff in die Bahn umstiegen. Nach dem Zweiten Weltkrieg passte man sich schließlich auch hier der neuen Zeit an und betrieb die Bahnstrecke mit Dieselloks. Nach dem Bau eines neuen Inselhafens wurde der Bahnbetrieb 1981 eingestellt und kurz danach als Museumspferdebahn wieder eröffnet.

Übrigens gab es Pferdebahnen ursprünglich auf fast allen bewohnten Inseln der Ostfriesischen Küste.

Weitere Informationen über Spiekeroog:

Hotels in der Inselgemeinde Spiekeroog:

Hotels in Spiekeroog
Hotels auf der Insel Spiekeroog und in der Inselgemeinde Spiekeroog auf Hotel.de suchen und online buchen.

Hotel Spiekeroog hier buchen


kostenlos eintragen

Lage der Insel Spiekeroog:

Die Nordseeinsel Spiekeroog auf der Landkarte von OpenStreetMap:

Lageplan als größere Karte zeigen.



Quermania als App

Schon in der Zeit der Hexenverbrennungen standen die Gerichte über den Naturwissenschaften. So soll es auch bleiben. Nicht die Seniorinnen haben ihr Leben lang zu viel geheizt, sind zu viel Auto gefahren und haben zu viele Kinder bekommen, sondern die Schweiz hat Schuld. Sie hat ihnen das alles nicht ausreichend verboten.

weitere Kalauer

Diese Seite enthält Affiliate Links. Wenn etwas über diese Links gebucht oder gekauft wird, ist das eine Unterstützung unserer Arbeit an diesem Projekt, ohne dass sich dadurch der Preis ändert.