Hauptmenü
Rheinland-Pfalz - Ausflugsziele

Pfälzerwald - Burgruine Drachenfels


Galerie verschiebbare Bilder

« zurück    Dahner Felsenland    weiter »

Schon von weitem fällt eine aus dem rund 50 Meter langen Drachenfelsen herausragende, nach oben breiter werdende Felsenspitze ins Auge, die wegen ihrer typischen Form im Volksmund auch als Backenzahn bezeichnet wird. Dieser Zahn scheint allerdings stark an Karies erkrankt zu sein, da er sehr hohl ist. Dafür sorgt vor allem die mitten durch den Fels führende Treppe, über die der Backenzahn wie ein Turm zu ersteigen ist. Die Felsenspitze wurde so im 12. oder 13. Jahrhundert zu einem Bergfried umgebaut. Ebenso durchlöchert, wie der Backenzahn, ist aber auch der untere Teil des Felsens. Nicht nur Gänge führen hier hindurch, sondern es wurden auch kleine Höhlen und Stuben in den Stein gehauen. Dadurch gleicht das gesamte Massiv einem dreidimensionalen Labyrinth, in dem man den nach oben führenden Weg erst suchen muss.

Obwohl im oberen Teil der Burgruine fast nur noch nackter Felsen zu sehen ist, sind anhand der Höhlen und Gänge sowie zahlreicher Balkenlöchern und Einarbeitungen noch viele Spuren der einstigen Bebauung erkennbar. Wie Waben müssen die Anbauten aus Fachwerk (und vielleicht auch aus Stein) an dem Felsen geklebt haben, sodass dieser nahezu vollständig umbaut war. Einige Jahrhunderte später wurde außerdem unterhalb des Felsens noch eine Vorburg errichtet. Von ihr blieben zum Glück noch große Teile des Mauerwerks und das Burgtor erhalten, obwohl in den vergangenen Jahrhunderten vieles für Bauwerke in der Umgebung abgetragen wurde.

Die Burgruine Drachenfels, an der auch ein eingeritzter Drachen zu entdecken ist, gehört durch ihr Aussehen und ihre Struktur zu den interessantesten Felsenburgen im Pfälzerwald. Sie ist von der Bundesstraße 427 aus (bei Busenberg) leicht zu erreichen. Die Zufahrt zum Parkplatz ist ausgeschildert. Von dort führt ein kurzer und steiler Fußweg zur Burg hinauf. Ebenso kann das Ausflugsziel auch auf einem ausgeschilderten Rundwanderweg erreicht werden, der die Burgruine Drachenfels mit der Burg Berwartstein verbindet.

Reiseführer AmazonWeihnachtsmärkteDB Tickets

Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten im Umkreis der Burgruine Drachenfels (Region Dahn):

Hotels in der Nähe dieses Ausflugsziels in Dahn:

Hotels in Dahn
Hotels in Dahn auf Hotel.de suchen und online buchen.

Hotel Dahn hier buchen


Lage der Burgruine Drachenfels:

Hier kann die Route zu diesem Ausflugsziel berechnet werden, auch vom aktuellen Standort aus. Außerdem bieten wir die GPS-Daten als Wegpunkt zum Download im GPX-Format an, für den Import in Navigationsgeräten und in Google Earth. Die GPS-Daten lauten: Latitude (entspricht dem Breitengrad) = 49.12228 und Longitude (entspricht dem Längengrad) = 7.82799.

Die Burgruine Drachenfels bei Busenberg mit Straßenkarte und Zoomfunktion auf der Landkarte von OpenStreetMap:

Lageplan als größere Karte zeigen.

Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Geschichte wiederholt sich doch

Bedeutung der Adelstitel

Quermania als App

Mit Windows 11 ist es Microsoft endlich gelungen, zum elften Mal alles zu verändern, ohne wieder nur eine einzige Verbesserung zu realisieren.

weitere Kalauer