Hauptmenü
Thüringen - Ausflugsziele

Grenzmuseum Schifflersgrund

Sperranlage mit Beobachtungsturm und Suchscheinwerfer Originaler Grenzzaun mit Kolonnenweg und Kontrollstreifen Hubschrauber der Grenztruppen bzw. NVA

Bei Wanderungen durch unsere Heimat sieht man oft Grenzsteine als Hinterlassenschaften der Kleinstaaterei in Deutschland. Doch keine der einstigen Grenzen war so undurchlässig wie die Grenze, die Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg teilte. Ursache dafür war die unterschiedliche Politik der Besatzungsmächte. Diese bewirkte ein auseinanderdriften der Lebensverhältnisse und hatte eine andauernde Abwanderung aus Ostdeutschland zur Folge. Mit rücksichtslosen Maßnahmen riegelte daraufhin die Führung der DDR den ostdeutschen Landesteil ab. Das Ganze gipfelt schließlich in der Verlegung von Minen und der Erteilung des Schießbefehls.

Die Teilung zwischen Ost- und Westdeutschland liegt inzwischen schon recht lange zurück. Deshalb können sich viele diese Grenze mit Stacheldraht und Selbstschussanlagen gar nicht so richtig vorstellen. Das Grenzmuseum Schifflersgrund leistet einen wichtigen Beitrag zur mahnenden Erinnerung und Aufklärung. Es wird nicht nur die unmenschliche Grenze, sondern auch die Ursache der Grenzziehung anhand von Bild- und Tondokumenten gezeigt.

Obwohl die Grenze der DDR zu Westdeutschland als die sicherste der Welt galt, gab es auch spektakuläre Fluchten bzw. Fluchtversuche. Die Ausstellung gibt hier einen Überblick und widmet sich selbstverständlich ausführlich der traurigen Geschichte von Heinz-Josef Große. Der an der Grenze eingeteilte Arbeiter hat hier mittels eines Radladers versucht, den tödlichen Zaun zu überwinden. Obwohl ihm das sogar gelungen war, konnten die Beamten des Westdeutschen Bundesgrenzschutzes nur tatenlos zusehen, wie Heinz-Josef Große erschossen und dann abtransportiert wurde.

Öffnungszeiten und weitere Informationen über das Grenzmuseum Schifflersgrund:

Hotels in der Nähe des Grenzmuseums bei Bad Soden-Allendorf:

Hotels in Bad Soden-Allendorf
Hotels in Bad Soden-Allendorf an der Werra auf Hotel.de suchen und online buchen.

Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten im Umkreis des Grenzmuseums bei Witzenhausen und Bad Soden-Allendorf:

Hier können Hotels in Bad Soden-Allendorf über Hotel.de online gebucht und Reiseführer für Bad Soden-Allendorf über Amazon bestellt werden.


Weg zum Grenzmuseum Schifflersgrund: 

Hier kann die Route zu diesem Ausflugsziel berechnet werden, auch vom aktuellen Standort aus. Außerdem bieten wir die GPS-Daten als Wegpunkt zum Download im GPX-Format an, für den Import in Navigationsgeräten und in Google Earth. Die GPS-Daten lauten: Latitude (entspricht dem Breitengrad) = 51.2856 und Longitude (entspricht dem Längengrad) = 9.9947.

Das Grenzmuseum liegt in Asbach-Sickenberg oberhalb des Werratals bei Bad Sooden-Allendorf (Bundesland Hessen) im thüringischen Landkreis Eichsfeld. Aus Richtung Heilbad Heiligenstadt führt ab Uder eine Straße in Richtung Bad Sooden-Allendorf mit einem Abzweig nach Asbach-Sickenberg. Einfach ist das Grenzmuseum auch von Bad Sooden-Allendorf aus zu erreichen. Der Weg zum Grenzmuseum ist ausgeschildert. Parkplätze sind unmittelbar vor dem Museum vorhanden. Position des Grenzmuseums auf der Landkarte von OpenStreetMap:

Lageplan als größere Karte zeigen.

Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Feiertage

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App