Hauptmenü
Bayern - Ausflugsziele in Oberfranken

Bamberg - Altenburg

Burg Altenburg in Bamberg Innenhof der Altenburg Bamberg Burgmauern der Altenburg

« zurück    Bamberg

Mit ihrem 33 Meter hohen Bergfried, der als sogenannter Butterfassturm erbaut wurde, ist die auf einem Hügel stehende Altenburg ein markantes Bauwerk und deshalb neben dem Alten Rathaus ein weiteres Wahrzeichen der UNESCO-Stadt Bamberg. Interessant ist aber auch, dass die 1109 erstmals erwähnte Befestigung immer noch in ländlicher Umgebung steht, obwohl es bis in die Mitte des Stadtzentrums nicht einmal 2 Kilometer sind. Die Altenburg kann per Auto aber auch durch einen bequemen Spaziergang erreicht werden. Sie galt sogar einmal als die Hauptsehenswürdigkeit der Stadt, obwohl sich auch im eigentlichen Stadtzentrum ein prunkvolles Bauwerk an das anderen reiht.

Bereits seit 1818 wird die einst als zweite Residenz der Bamberger Fürstbischöfe dienende Anlage vom Altenburgverein verwaltet, der zu einer Zeit gegründet wurde, als Reisen und Ausflüge noch eine weitgehend unübliche Freizeitbetätigung waren. Der Verein ist damit nicht nur der erste in Bayern gegründete Denkmalschutzverein sondern er war auch ein Vorreiter bei der touristischen Erschließung historischer Bauwerke. Allerdings gab es damals den Denkmalschutz noch nicht in unserer heutigen Form. Die Burg wurde deshalb bis in die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts hinein nach Gutdünken verändert und besitzt deshalb auch einige im historisierenden Stil erbaute bzw. umgebaute Bauteile. Gleichwohl gleicht der Besuch der Anlage einer Reise in historische Zeiten. Die Burg ist von gewaltigen Mauern umgeben, an denen sich Wachtürme, sogenannte Klausen, und begehbare Wehrgänge befinden. Über eine Brücke, die anstelle der ehemaligen Zugbrücke über den Halsgraben führt, gelangen die Besucher in das Innere der Befestigung. Hier sind alte Geschütze, Wappen, Skulpturen, Denkmäler, ein Ziehbrunnen und weitere interessante Dinge zu sehen. Lohnend ist auch die kunstvoll ausgestattete Burgkapelle, die 1834 im Torhaus entstand und in der unter anderem alte Grabplatten aufgestellt wurden, sowie das ehemalige Wohnhaus von E.T.A. Hoffmann, einem Künstler des 18. und 19. Jahrhunderts. Natürlich lässt sich auch die Aussicht auf die Bamberger Altstadt mit dem Bamberger Dom genießen und wie es sich für ein ordentliches Ausflugsziel gehört, gibt es auf der Altenburg auch ein Burgrestaurant mit zünftigem Rittersaal. Bei der Besichtigung der zahlreichen Sehenswürdigkeiten in Bamberg sollte man deshalb unbedingt auch der Altenburg einen Besuch abstatten.

Öffnungszeiten und weitere Informationen über das Ausflugsziel Altenburg Bamberg:

Hotels in Bamberg:

Hotels in Bamberg
Hotels in der fränkischen UNESCO-Stadt Bamberg auf Hotel.de suchen und online buchen.

Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten in Bamberg und im Umkreis:

Hier können Hotels in Bamberg über Hotel.de online gebucht werden.


Lage der Altenburg: 

Hier kann die Route zu diesem Ausflugsziel berechnet werden, auch vom aktuellen Standort aus. Außerdem bieten wir die GPS-Daten als Wegpunkt zum Download im GPX-Format an, für den Import in Navigationsgeräten und in Google Earth. Die GPS-Daten lauten: Latitude (Breitengrad) = 49.88068 und Longitude (Längengrad) = 10.86931.

Die Altenburg in Bamberg mit Straßenkarte und Zoomfunktion auf der Landkarte von OpenStreetMap:

Lageplan als größere Karte zeigen.



Feiertage 2018 und 2019

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Die schönsten Sehenswürdigkeiten und Tagesausflugsziele in Bayern.