Hauptmenü
Bayern - Städtereiseziele

Ochsenfurt - Unteres Tor und Taubenturm

Einen etwas unscheinbaren Eindruck macht das nördlich vom Klingentor stehende Untere Tor. Tatsächlich gehört das Untere Tor aber sogar zum ältesten Teil der Ochsenfurter Stadtmauer. Belegt ist, dass es 1397 erneuert wurde. Damals war es der einzige Zugang zum Mainufer.

Dahinter stiehlt der Taubenturm mit seiner auffälligen Höhe dem Unteren Tor die Show. Der Turm ist 40 Meter hoch und damit der höchste Teil der Stadtbefestigung.

Überhaupt kann man Ochsenfurt auch als Stadt der Türme bezeichnen. Schon von Weitem fallen die vielen Stadtmauertürme und der Turm der Andreaskirche besonders ins Auge.

Unterhalb des Unteren Tores wurde die Stadt in Richtung Mainufer vom besonders stark ausgebauten Bollwerk geschützt. Doch durch den Bau eines Eisenbahngleises wurde das Bollwerk vom Rest der Stadtbefestigung getrennt.

Anklickbare Bildergalerie mit Sehenswürdigkeiten und touristischen Informationen über Ochsenfurt:

Fachwerkhäuser Hauptstraße Altes Rathaus mit Pranger Kirche St. Andreas Neues Rathaus Oberes Tor Stadtmauer mit Zwinger Klingentor Brückenstraße Unteres Tor und Taubenturm Schlösschen Spitalhof an der Kreuzkirche

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitziele und Museen in und im Umkreis von Ochsenfurt:

Weitere Informationen über Ochsenfurt im Internet:

Hier können Hotels in Ochsenfurt über Hotel.de online gebucht werden.


Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Feiertage 2018 und 2019

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Die schönsten Sehenswürdigkeiten und Tagesausflugsziele in Bayern.