Hauptmenü
Hessen - Ausflugsziele

Büdingen - Schloss

Torhaus Schloss Büdingen Schloss Büdingen mit Butterfassturm Vorschloss und Schloss Büdingen

Das mittelalterliche Aussehen von Büdingen wäre ohne das östlich der Stadtmauer stehende Schloss nur halb so authentisch. Gerade hier hat sich seit Jahrhunderten kaum etwas verändert. Nicht nur das eigentliche Schloss sondern das gesamte Umfeld und sogar die Besitzverhältnisse scheinen in einer Art Zeitschleife hängen geblieben zu sein. Ob Schloss, Schlosspark, Stallungen oder Wirtschaftsgebäude, alles sieht heute noch so aus, wie schon vor Jahrhunderten - und manches ist wie seit eh und je nur eingeschränkt zugänglich. Doch es kann auch vieles besichtigt werden. Sowohl der äußere Schlosshof als auch ein Teil des Schlossparks sind jederzeit begehbar. Außerdem werden im Sommerhalbjahr interessante Schlossführungen durchgeführt, bei denen die in Jahrhunderten gewachsene Innenausstattung bewundert werden kann.

Wahrscheinlich im 12. Jahrhundert, unter Kaiser Barbarossa, wurde das heutige Schloss auf einer Insel im Seemenbach als Wasserburg erbaut. Die Anlage war im Besitz der Herren von Büdingen, von denen sich wohl der letzte über mehrere Töchter, nicht aber über Söhne erfreuen konnte. Deshalb gelangte die Burg bis 1330 in die Hände der späteren Grafen von Ysenburg. Deren Nachfahren besitzen sie bis zum heutigen Tag. Und sie residieren hier sogar, auch wenn sie natürlich nicht mehr über die Stadt herrschen, die ihre Vorfahren seit dem frühen Mittelalter planmäßig anlegen ließen. Unter ihrem Regiment wurde die Burg nach und nach zu einem Schloss ausgebaut. Trotzdem blieben der Grundriss und mehrere ursprüngliche Bauteile bis zum heutigen Tag erhalten. Hierzu gehören der mächtige, als Butterfassturm errichtete Bergfried und die mit mittelalterlichen Fresken geschmückte gotische Schlosskapelle. Auch wenn die Anlage heute nicht mehr von Gräben umgeben ist, erinnert sie immer noch stark an die einstige Wasserburg. Die einzigen nennenswerten Veränderungen stammen aus dem 18. Jahrhundert, als am äußeren Schlosshof ein Kanzleigebäude und Dienerwohnungen entstanden, die heute als Schlosshotel genutzt werden.

Öffnungs- bzw. Führungszeiten und weitere Informationen über das Schloss Büdingen:

Anklickbare Bilder mit Sehenswürdigkeiten und touristischen Informationen über Büdingen:

Schlaghaus an der Mühltorbrücke Bollwerke an derStadtmauer Obergasse Büdingen Oberhof Büdingen Wehranlage Blick auf das Büdinger Schloss Marktplatz mit Marktbrunnen Garten Kölsch Rathaus in der Neustadt Büdingen Steinernes Haus Burgmannenhäuser Schloßgasse Marienkirche Büdingen Schloss Büdingen

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitziele und Museen in und im Umkreis von Büdingen:

Weitere Informationen über Büdingen im Internet:

Hier können Hotels in Büdingen über Hotel.de online gebucht werden. Außerdem gibt es auf alleziele.de kostenlose Reiseführer für die Vogelsbergregion.


Lage des Schlosses: 

Hier kann die Route zu diesem Ausflugsziel berechnet werden, auch vom aktuellen Standort aus. Außerdem bieten wir die GPS-Daten als Wegpunkt zum Download im GPX-Format an, für den Import in Navigationsgeräten und in Google Earth. Die GPS-Daten lauten: Latitude (entspricht dem Breitengrad) = 50.29274 und Longitude (entspricht dem Längengrad) = 9.11991.

Das Schloss in 63654 Büdingen, Schlossgasse, mit Straßenkarte und Zoomfunktion auf der Landkarte bzw. dem Stadtplan von OpenStreetMap.

Lageplan als größere Karte zeigen.

Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Feiertage 2018 und 2019

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App