Hessen - Städtereiseziele

Wiesbaden - Kurpark mit Kurhaus

Unmittelbar hinter dem Kurhaus befindet sich der 7,5 ha große Kurpark. Er wurde 1852 im Stil eines Englischen Landschaftsgartens angelegt und besitzt einen großen Teich, auf dem man Boote ausleihen kann, mehrere Kunstobjekte und die obligatorische Konzertmuschel, in der jeden Sonntag klassische Konzerte gegeben werden. Der Kurpark ist von eleganten Villenvierteln aus der Gründerzeit umgeben.

Das heutige Kurhaus wurde 1907 von Kaiser Friedrich II. eröffnet und ist mit seinen 10 Sälen und Salons größtes Veranstaltungszentrum und gesellschaftlicher Mittelpunkt der Stadt. Außerdem befindet sich hier die Spielbank von Wiesbaden (www.spielbank-wiesbaden.de). Vor dem Kurhaus befindet sich der Bowling Green mit den 129 m langen Kurhauskollonaden, der längsten Säulenhalle Europas.

Anklickbare Bildergalerie mit Sehenswürdigkeiten und touristischen Informationen über Wiesbaden:

Kurpark mit Kurhaus Hessisches Staatstheater Wiesbaden Prachtboulevard Wilhelmstraße bei Nacht Kaiser Friedrich Platz und Hotel Nassauer Hof Altes Rathaus Stadtschloss Wiesbaden Marktkirche Goldgasse Luisenplatz Römertor an der Heidenmauer Kochbrunnenplatz Trinkbrunnen im Kochbrunnentempel Russisch-Orthodoxe-Kirche Bergbahn Neroberg Schloss Biebrich

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitangebote und Museen in und im Umkreis von Wiesbaden:

Weitere Informationen über Wiesbaden im Internet:

Hotels in Wiesbaden von Hotel.de für wenig und für viel Geld.


Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Feiertage 2018 und 2019

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Das besondere Jubiläum: Am 05. Februar 2018 ist der Fall der Berliner Mauer genauso lange her wie deren vorhergehende Existenz.