Hauptmenü
Deutschland - Tourismus und Freizeit - Umkreis 60 km

Umland Berlin (Mitte, Tiergarten, Wilmersdorf und Steglitz)

Ausflugsmöglichkeiten und Touristenziele für Berlin (Mitte, Tiergarten, Wilmersdorf und Steglitz) in der auf bis zu rund 60 km erweiterten Umgebung ohne den unmittelbaren Umkreis. Die Umlandsuche zu Ausflugszielen, die auch ein spannender Kurztrip, eine Spritztour oder sogar ein Tagesausflug sein können, ist unter Einbeziehung benachbarter Städte und Orte noch bis auf zirka 160 km erweiterbar.

Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten im Umland von rund 30 km bis rund 60 km um Berlin (Mitte, Tiergarten, Wilmersdorf und Steglitz):

Schloss Oranienburg
Ein prunkvolles, einst für die Brandenburger Kurfürstin erbautes Barockschloss, in dessen Schlossmuseum wertvolle Kunstwerke und elegante Möbel der vergangenen Jahrhunderte ausgestellt sind. Der zugehörige Schlosspark wurde für die Landesgartenschau 2009 neu gestaltet.
Schloss Paretz mit Schlossgarten und Musterdorf
Ein lohnendes Ausflugsziel im Havelland ist das einst für den späteren König Friedrich Wilhelm III. von Preußen erbaute Schloss mit Schlosspark und Musterdorf, in das er sich oft zusammen mit seiner Frau zurückzog. Zu besichtigen sind das Schlossmuseum in den rekonstruierten Originalräumen und eine Kutschenausstellung.
Baumkronenpfad in Beelitz-Heilstätten
Schon seit dem Abzug der sowjetischen Armee ist das vor den Toren von Potsdam und Berlin liegende ehemalige Sanatorium durch sein parkartiges Gelände mit schlossähnlichen Bauwerken ein beliebtes Ausflugsziel. Seit 2015 ermöglicht hier der erste Baumkronenpfad in Brandenburg einen spannenden Überblick über das Areal.
Luftfahrtmuseum Finowfurt
Auf einem ehemaligen Militärflughafen in Finowfurt befindet sich eine große luftfahrthistorische Sammlung mit Technik zum Anfassen und Ausprobieren sowie besonderen Erlebnisbereichen.
Bad Freienwalde
Durch die 1683 entdeckte Heilquelle (Kurfürstenquelle) ist Bad Freienwalde die älteste Kurstadt in der Mark Brandenburg. Hauptattraktionen der Stadt sind das Schloss mit dem Schlosspark, der historische Kurpark und das Oderlandmuseum.
Jüterbog
Mehr als 1000 Jahre ist die einst zum Bistum Magdeburg gehörende Stadt alt. Sie besitzt ein reizvolles historisches Zentrum mit Wehrtürmen und Stadttoren, Klosteranlagen und Kirchen, dem gotischen Rathaus, alten Fachwerkhäusern und dem vor der Stadt liegenden Kloster Zinna.
Kloster Zinna in Jüterbog
Ein ehemaliges Kloster der Zisterzienser, das 1170 gegründet wurde. Erhalten sind die frühgotische Pfeilerbasilika, die Neue Abtei, das Siechenhaus, das Zollhaus und einige Teile der Klausur. Im Klostermuseum können unter anderem gotische Fresken und die ursprüngliche Klosteranlage als Modell bewundert werden. Außerdem gibt es hier den Zinnaer Klosterbruder.
Brandenburg an der Havel
Die von einer traumhaften Fluss- und Seenlandschaft umgebene Stadt, in der einst die Brandenburg als Sitz der Brandenburger Markgrafen stand, besitzt viele historische Bauten und Reste der alten Stadtmauer. Besonders sehenswert sind der Dom, das Altstädtische Rathaus sowie weitere Kirchen und Türme, die allesamt im Stil der Backsteingotik errichtet wurden.

Hier geht es zu online buchbaren Stadt- und Erlebnistouren für die Region Berlin.

Links zu Ausflugszielen, Sehenswürdigkeiten und Museen im Umland von rund 30 km bis rund 60 km um Berlin (Mitte, Tiergarten, Wilmersdorf und Steglitz):

  • Schloss Königs Wusterhausen - Einst Jagdrefugium und Residenz des "Soldatenkönigs" und heute ein Museum, das einen authentischen Einblick in die Lebenswelt und das künstlerische Schaffen in Brandenburg-Preußen in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts zeigt; und sogar 40 eigenhändig gemalten Bilder des Königs. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Schloss Königs Wusterhausen.
  • TURM ErlebnisCity Oranienburg - In der großen Erlebnis- und Freizeitwelt im Herzen der Stadt Oranienburg gibt es ein breites Angebot an Sport-, Erlebnis- Bade- und Wellnessmöglichkeiten. Informationen unter www.erlebniscity.de.
  • Gedenkstätte und Museum KZ Sachsenhausen - Auf dem Gelände des ehemaligen Konzentrationslagers Sachsenhausen, in Oranienburg, erinnern Ausstellungen und Mahnmale an das Terrorregime der Nazis und an die Nutzung des KZ als sowjetisches Speziallager. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/KZ Sachsenhausen.
  • Tier- und Freizeitpark Germendorf - Der ganzjährig geöffnete Park befindet sich an mehreren Seen mit vielen Buchten und kleinen Inseln. Neben einem großen Freigehege und einem Urzeitpark gibt es verschiedene In- und Outdoorattraktionen mit Rutschen, Schaukeln, Klettergerüsten, Badestellen und Imbissangeboten. Informationen unter www.freizeitpark-germendorf.de.
  • Kletterpark/Hochseilgarten in Oranienburg-Schmachtenhagen - Wir bieten Kletterspaß für Groß und Klein sowie einen einzigartigen Mix aus Hochseilgarten und Kletterwald an. Sie können in entspannter Atmosphäre Parcours mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden meistern, sowie Firmenevents und Teambuildings durchführen. Auch das Feiern eines Kindergeburtstages ist möglich, da klettern bei uns schon ab einem Meter Körpergröße möglich ist. Unsere Trainer legen sehr viel Wert auf Sicherheit und geben allen Kletterfreunden vor dem klettern eine ausführliche Einweisung. Für die Mutigsten unter Ihnen bieten wir zudem einen Sprung vom 13 Meter hohen Power Fan an, wo sie den freien Fall erleben können. Informationen unter www.kletteras.de. Eingetragen von Kletteras.
  • Liepnitzsee - Naturerlebnis Insel "Großer Werder" - Der Liepnitzsee liegt zwischen den Orten Bernau bei Berlin und Wandlitz nordöstlich von Berlin mitten im Naturpark Barnim. Er ist vollständig von einem Buchenmischwald umgeben. Ein ca. 9 km langer markierter Wanderweg (gelber Balken) führt direkt am Ufer um den Liepnitzsee. Die Insel "Großer Werder" in der Mitte des Liepnitzsees ist zwischen April und Oktober täglich mit der kleinen Liepnitzseefähre "Frieda" erreichbar. Auf der Insel laden viele Wege zum Spazierengehen, ein Naturstrand an der Inselspitze zum Baden und das Gartenlokal "Insulaner Klause" zum Verweilen ein. Mit dem Fahrrad und auch mit Bus & Bahn ist der Liepnitzsee sehr gut zu erreichen. Für Autofahrer gibt es Parkplätze an der B273 und im Wandlitzer Ortsteil Ützdorf. Der Liepnitzsee ist einer der saubersten Seen Brandenburgs. Viele Berliner nutzen die Angebote im Naturpark Barnim zum Ausspannen und Erholen. Informationen unter www.liepnitzinsel.de/. Eingetragen von BernauerBub.
  • Altlandsberg - Altlandsberg ist ein kleines Städtchen, wenige Minuten von der östlichen Stadtgrenze von Berlin entfernt. Eine mittelalterliche Stadtmauer, ein Stadtkern mit alten Bürgerhäusern, Feste und Feiern sowie gute Restaurants laden zu einem Besuch ein. Informationen unter www.altlandsberg-com.de. Eingetragen von altlandsberger.
  • CLIMB UP! Kletterwald Strausberg - Auf mehreren Parcours, inklusive 200 Meter langen Seilrutschen und einer Fahrt mit dem Skateboard in 6 Meter Höhe, kann diese ungewöhnliche Anlage durchklettert werden. Informationen unter www.climbup.de.
  • Museumspark Rüdersdorf - Ein großes Freilicht-Industriemuseum, das den Abbau von Kalkstein und die Kalkverarbeitung am Rüdersdorfer Kalkberg dokumentiert. Zu sehen sind die zur Herstellung von Brandkalk genutzten Öfen und Ofenbatterien, die zum Teil unterirdisch angelegten Kanäle, die Reste eines Aufzuges für Eisenbahnwagen, ein Kranpark und ein kleiner Museumszoo. Informationen unter www.museumspark.de.
  • Schloss Marquardt - Ein Schloss im Potsdamer Ortsteil Marquardt, das sich heute im Stil des Neobarock und der Neorenaissance zeigt. Die Anlage entstand nach mehrfacher Erweiterung eines mittelalterlichen Landguts. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Schloss_Marquardt.
  • Bauernmuseum Blankensee - In einem Wohnhaus von 1649 wird in der reizvoll am gleichnamigen See liegenden Gemeinde Blankensee die Wohn- und Arbeitswelt der Vergangenheit anhand einer kompletten historischen Einrichtung gezeigt. Sehenswert sind in dem Dorf auch der mit zahlreichen Statuen ausgestattete Park des Herrenhauses, das oft als Schloss bezeichnet wird, und der in den Blankensee führende 200 Meter lange Bohlenweg. Informationen unter www.bauernmuseum-blankensee.de.
  • Bücher- und Bunkerstadt Wünsdorf - In Wünsdorf wurde Ende der 1930er Jahre im Auftrage des Oberkommandos des Heeres eine Bunkeranlage als Nachrichtenzentrale errichtet. Das Gelände wurde nach dem Zweiten Weltkrieg von den sowjetischen Streitkräften genutzt. Heute befindet sich hier die erste und bis heute einzige Bücherstadt Deutschlands. Doch als Hauptattraktion gelten die Bunkeranlagen, unter denen sich auch ein Turmbunker befindet. Sie können per Führung besichtigt werden. Informationen unter www.buecherstadt.com.
  • Draisinen Erlebnisbahn - Die Fahrt mit einer Fahrraddraisine durch die Landschaft Brandenburgs und des Flämings ist auf der mit 40 km längsten Draisinenstrecke Deutschlands, zwischen Zossen und Jüterbog, ein besonders aktives Freizeiterlebnis. Natürlich muss niemand die gesamte Strecke abstrampeln. Es werden zehn verschieden lange Erlebnistouren zu Lande, zu Wasser und auf der Schiene angeboten. Informationen unter www.erlebnisbahn.de.
  • Robustrinderhof Freienhagen - Monatliche Hoffeste mit Programm für die ganze Familie. Ideal für Gruppen, Familien mit Kindern, Senioren. Informationen unter www.robustrinderhof.de. Eingetragen von Monika Petelka.
  • Draisinenbahn Tiefensee (Werneuchen) - Ein besonders aktives Freizeiterlebnis in Brandenburg ist die Fahrt mit Familie oder mit Freunden auf einer Fahrrad-, Kart- oder Handhebeldraisine der Draisinenbahnen Berlin/Brandenburg GmbH & Co. KG. Am Ende der Tour gibt es zudem noch eine weitere Attraktion. Informationen unter www.draisinenbahn-tiefensee.de.
  • Fahrt mit dem Heißluftballon ab Flughafen Strausberg - Es heißt tatsächlich Fahren und nicht Fliegen, wenn man mit dem Heißluftballon in die Lüfte aufsteigt. Der Start ist immer vom Wetter abhängig und es muss lange vorher gebucht werden. Doch wenn es so weit ist, dann ist das Ballonfahren ein sehr schönes und einmaliges Freizeiterlebnis, bei dem außerdem noch viel zu lernen ist. Für Erstfahrer gehört übrigens auch die Ballontaufe dazu, bei der man sogar einen Adelstitel erhält. Informationen unter www.ballon-tours.de.
  • Draisinenbahn Mittenwalde - Ein besonders aktives Freizeiterlebnis in Brandenburg ist die Fahrt mit Familie oder mit Freunden auf einer Fahrrad-, Kart- oder Handhebeldraisine der Draisinenbahnen Berlin/Brandenburg GmbH & Co. KG. Am Ende der Tour gibt es zudem noch eine weitere Attraktion. Informationen unter www.draisinenbahn-mittenwalde.de.
  • Luckenwalder Heimattierpark - Zirka 200 Tiere in 39 Arten werden auf dem parkartigen Gelände des im Stadtpark von Luckenwalde liegenden Tierparks gezeigt. Weitere Informationen mit der Internetsuche: Tierpark Luckenwalde.
  • Fläming-Therme Luckenwalde - Mit Wasserrutschen, Strömungskanal, Wasserfall, Whirlpools und Saunalandschaft bietet das Erholungs- und Freizeitbad von Luckenwalde für alte und junge Besucher viel Spaß, Abwechslung und Entspannung. Informationen unter www.flaemingtherme.de.
  • CLIMB UP! Kletterwald Klaistow (Beelitz) - Auf mehreren Parcours, inklusive 200 Meter langen Seilrutschen und einer Fahrt mit dem Skateboard in 6 Meter Höhe, kann diese ungewöhnliche Anlage durchklettert werden. Informationen unter www.climbup.de.
  • Japanischer Bonsaigarten in Schwielowsee - Im Ortsteil Ferch kann ein gärtnerisches Gesamtkunstwerk aus dem Fernen Osten mit Teich, Pavillon, Sandwegen, Steinbrücken und Moosflächen und bis zu 130 Jahre alten Bonsaibäumchen besucht und bewundert werden. Informationen unter www.bonsai-haus.de.
  • Draisinenbahn Kremmen - Ein besonders aktives Freizeiterlebnis in Brandenburg ist die Fahrt mit Familie oder mit Freunden auf einer Fahrrad-, Kart- oder Handhebeldraisine der Draisinenbahnen Berlin/Brandenburg GmbH & Co. KG. Am Ende der Tour gibt es zudem noch eine weitere Attraktion. Informationen unter www.draisinenbahn-kremmen.de.
  • Prieros - Der kleine an der Dahme liegende Ort besitzt mit dem Heimatmuseum in einem alten Fachwerkhaus, dem Botanischer Garten und dem Biogarten gleich mehrere kleine aber dafür besonders reizvolle Ausflugsziele. Informationen unter www.prieros-online.de.
  • Storchendorf Linum - Das kleine zu Fehrbellin gehörende Dorf ist von einer Teichlandschaft mit zirka 240 ha Wasserfläche umgeben. Dadurch wurde Linum zu einem Eldorado für Störche, die hier in den Sommermonaten ihre Jungen aufziehen. Außerdem dienen die Teiche im Herbst abertausenden Kranichen und Gänsen als Rastplatz bei ihrem Flug in den Süden.
  • Kurt Mühlenhaupt Museum - Das Kurt Mühlenhaupt Museum ist dem Berliner Maler und Kreuzberger Original Kurt Mühlenhaupt gewidmet. Das Museum bewahrt den umfangreichen Nachlass des Künstlers, der hier, inmitten der weiten Brandenburger Landschaft, seine letzten Lebens- und Schaffensjahre verbrachte. Heute ist das Museum eine lebendige Kultur- und Veranstaltungsstätte, die einlädt, einem Künstlerleben nachzuspüren und dieses immer wieder neu zu entdecken. Ein Maler der Liebe wollte Kurt Mühlenhaupt sein und genau das strahlt auch das von ihm geschaffene Museum aus. Die Gäste können im original erhaltenen Atelier stöbern, auf dem Hof Zwiesprache mit den DuDu-Zwergen des Künstlers halten, in der großen Feldsteinscheune die Werke Kurt Mühlenhaupts und anderer zeitgenössischer Künstler bestaunen oder auch nur im Schatten der Bäume Kaffee trinken und selbstgebackenen Kuchen essen. Der große Vierseithof lädt zum Entdecken, Entspannen und Spielen ein. Kinder brauchen hier nicht still zu sitzen. Sie können rumtollen und toben. Und sie haben mit dem Füttern des Minischweins Lillifee, dem Streicheln der Hasen und dem Necken der Esel reichlich Beschäftigung. Informationen unter www.muehlenhaupt.de/V2 TAA/index.html. Eingetragen von h_apfel.
  • Wildpark Schorfheide - Beinah wie in freier Wildbahn lassen sich die in riesigen Gehegen untergebrachten Wölfe, Luchse, Wisente, Elche usw. beobachten. Daneben besitzt der 105 ha große Park auch vom aussterben bedrohte Haustierrassen, ein Streichelgehege und zahlreiche Spielmöglichkeiten für Kinder. Informationen unter www.wildpark-schorfheide.de.
  • Gut Sarnow - Wir fahren mit der Familie häufig aus Berlin raus und sind nach dem Besuch des Wildparks auf dem Gut Sarnow gelandet. Zu dem Gut gehört ein Hotel & Restaurant sowie ein Reiterhof. Während mein Mann und ich auf der Terrasse des Restaurants relaxt und sehr gut gegessen haben, haben die Kinder das Gelände unsicher gemacht und Versteck und Fangen gespielt, rumgetollt und die Tiere gestreichelt. War echt ein sehr entspannter Mittag!! Informationen unter www.gut-sarnow.com. Eingetragen von gorilla.
  • Zoologischer Garten Eberswalde - Das in einem Waldgebiet liegende, 20 ha große, parkartig ausgebaute Areal besitzt etwa 1.400 Tiere in 140 Arten. Der zweitgrößte Tierpark in Brandenburg ist zugleich auch einer der schönsten Anlagen seiner Art in Deutschland. Informationen unter www.zoo.eberswalde.de.
  • Oderlandmuseum in Bad Freienwalde - In der im Loebenschen Freihaus (18. Jahrhundert) gezeigten Ausstellung gibt es anschauliche Informationen über die Besiedlung und Trockenlegung des Oderbruchs und über die Geschichte des Kur- und Badeortes Bad Freienwalde. Informationen unter www.oderlandmuseum.de.
  • Atombunker Harnekop - Die einst geheim gehaltene, versteckt im Wald liegende und aus drei Stockwerken bestehende Anlage gehört er zu den größten Bunkern auf dem Gebiet der ehemaligen DDR. Heute steht der an den Wochenenden zu besichtigende Komplex unter Denkmalschutz. Informationen unter www.atombunker-16-102.de.
  • Brecht-Weigel-Haus in Buckow - Das Künstlerehepaar Bertolt Brecht und Helene Weigel haben in den Sommermonaten immer in der Märkischen Schweiz gelebt. Ihr original eingerichtetes Wohnhaus in Buckow ist seit 1977 eine Gedenkstätte, in der es eine ständige Ausstellung gibt und regelmäßig Veranstaltungen stattfinden. Informationen unter www.brechtweigelhaus.de.
  • Buckower Kleinbahn (Märkische Schweiz) - Auf der vom Eisenbahnverein Märkische Schweiz e.V. betriebenen Strecke fährt regelmäßig zwischen Buckow und Müncheberg eine mit Elektro- und Dieselloks angetriebene Museumseisenbahn. Informationen unter www.bkb-info.de.
  • Fledermaus-Museum Julianenhof - In der Gemeinde Märkische Höhe wurde in einem ehemaligen Stall und einem ehemaligen Eiskeller ein einzigartiges Refugium für Fledermäuse eingerichtet. Das vom Naturschutzbund Deutschland betriebene Museum ist deshalb nicht nur ein Museum im klassischen Sinn, sondern auch ein Beitrag zum natürlichen Erhalt der europäischen Fledermausarten. Informationen unter www.fledermausmuseum-julianenhof.de.
  • Besucherzentrum "Drei Eichen" - Ein Bildungs- und Erlebniszentrum im Naturpark Märkische Schweiz, das Lernen, Spaß und Abenteuer auf eine einzigartige Weise miteinander verbindet. Informationen unter www.dreichen.de.
  • John-Heartfield-Haus Waldsieversdorf - Der Fotomontage Künstler John Heartfield hat 1957 ein Sommerhaus in Waldsieversdorf errichtet und dieses bis zu seinem Tode 1968 genutzt. 2010 wurde dieses Haus saniert und dient seitdem als Museum mit originaler Einrichtung und mit Informationen über Leben und Werk dieses großen Künstlers. Informationen unter www.heartfield.de.
  • Informationen über die Märkische Schweiz - Eine hügelige und idyllische Landschaft mit kleinen, klaren Seen, Bachläufen und seltenen Tier- und Pflanzenarten. Auf den gut ausgeschilderten Wander- und Radwegen wird der Urlaub zum erholsamen Naturerlebnis. Informationen unter www.maerkische-schweiz.de.
  • Naturkundlicher Tiergarten Müncheberg - Im Schützenhauspark der Stadt Müncheberg gibt es einen kleinen Zoo mit Tieren aus unserer Heimat, der kostenlos bzw. per Spendenkasse besichtigt werden kann.
  • Schwimm- und Wasserparadies Schwapp in Fürstenwalde - Mit seiner Sauna- und Wellnessoase sowie einem als Drachenpalast gestalteten Spaßbad mit geheimnisvollen Räumen und Riesenrutschen besitzt das Freizeitbad viele unterschiedliche Attraktionen für Alt und Jung. Informationen unter www.schwapp.de.
  • Heimattiergarten Fürstenwalde - Hauptsächlich europäische bzw. in Europa heimisch gewordene Tiere aber auch einige aus anderen Regionen der Erde sind in dem Tierpark von Fürstenwalde zu sehen und zu beobachten. Daneben gibt es auch einen Kinderbauernhof mit Streichelgehege, einen Spielplatz und ein Café. Informationen unter www.heimattiergarten-fuerstenwalde.de.
  • Dom St. Marien zu Fürstenwalde - Es gibt nur zwei Dome im heutigen Land Brandenburg - den in der Stadt Brandenburg und eben den anderen: den in Fürstenwalde. Nach großen Zerstörungen im Jahre 1945 ist er mit großer Mühe von der Gemeinde wieder aufgebaut worden - nach 1990 mit vielfältiger öffentlicher Unterstützung und auch mit vielen Einzelspenden.
    Das Innere des Bauwerks zeigt eine gelungene Verbindung zwischen historischen und zeitgenössischen Anteilen, um eine Nutzung für die vielfältige Gemeindearbeit möglich zu machen.
    Fürstenwalde war bis zur Reformation Sitz des Bischofs des Bistums Lebus. Eingetragen von Martin Haupt.
  • Burg Storkow - Eine Burganlage, deren Geschichte bis in das 12. Jahrhundert zurückreicht. Die Anlage existierte nur noch als Ruine und wurde zwischen 2000 und 2009 wiederaufgebaut. Heute befindet sich ein Besucherinformationszentrum des Naturparks Dahme-Heideseen auf der Burg. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Burg Storkow.
  • Flaeming-Skate - Auf insgesamt 210 Kilometern führen drei Meter breite, asphaltierte Bahnen und zwei Meter breite Radwege durch den Niederen Fläming und das Baruther Urstromtal, vorbei an verträumten Dörfern und gemütlichen Gasthäusern. Informationen unter www.flaeming-skate.de.
  • Kloster Lehnin - Vor allem die Klosterkirche der 1180 gegründeten Zisterzienserabtei ist ein hochrangiges Denkmal. Sie zählt zu den wichtigsten romanisch-gotischen Backsteinbauten in Brandenburg. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Kloster Lehnin.
  • Vogelschutzwarte in Buckow bei Nennhausen - Die zu den größten und schwersten flugfähigen Vögeln gehörende Großtrappe ist eine besonders gefährdete Vogelart. Im Havelländischen Luch wurden deshalb intensive Schutzmaßnahmen durchgeführt. Hierzu gehört auch die staatliche Forschungs- und Aufzuchtstation für Großtrappen in Buckow bei Nennhausen. Von den Naturschützern werden außerdem geführte Exkursionen angeboten. Informationen unter www.grosstrappe.de.
  • Schloss Ribbeck - In der Gründerzeit wurde das in der Nähe von Nauen stehende Schloss für die Familie derer von Ribbeck erbaut. Es beherbergt heute ein Museum zum Werk und Leben Theodor Fontanes. Informationen unter www.schlossribbeck.de.
  • Siegessäule Hakenberg bei Fehrbellin - Am 18. Juni 1675 fand bei Fehrbellin eine siegreiche Schlacht des brandenburgischen Kurfürsten Friedrich Wilhelm gegen die Schweden statt. Da dieser Sieg entscheidend die Geschichte Brandenburgs und Preußens bestimmte, wurde 1879 hier ein großes Denkmal eingeweiht, das auch eine Aussichtsplattform besitzt. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Siegessäule Hakenberg.

Benachbarte Städte und Orte für Ausflugsmöglichkeiten im Umkreis bis zu zirka 160 km um Berlin (Mitte, Tiergarten, Wilmersdorf und Steglitz):

Walsleben - Zehdenick - Lunow-Stolzenhagen - Lunow-Stolzenhagen - Müncheberg - Märkische Heide - Stülpe - Rabenstein/Fläming - Brandenburg an der Havel

Kompass zu den Nachbarregionen von Berlin (Mitte, Tiergarten, Wilmersdorf und Steglitz):

N
W O
S


Feiertage

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App