Bayern - Ausflugsziele in Oberfranken

Ebrach - Klosterort im Steigerwald


Galerie verschiebbare Bilder

Bereits 1127 wurde in Ebrach die heute so entscheidend das Ortsbild prägende Klosteranlage als Abtei der Zisterzienser gegründet. Durch umfangreiche Schenkungen konnten sich die hier lebenden Mönche über hohe Einnahmen erfreuen, sodass sich die Anlage bald zu einem der größten Klöster der Region entwickelte. Nach einer darauf folgenden Epoche der Stagnation kam es schließlich ab 1658 zu einer weiteren ausgedehnten Bautätigkeit, bei der die Anlage im barocken Stil umgebaut und vergrößert wurde. Hierbei wurden auch außerhalb des Kernklosters mehrere Niederlassungen gegründet, unter denen besonders das Amtsschloss in Burgwindheim erwähnenswert ist.

In Ebrach selber entstanden hierbei auch rund um die einstigen Klostermauern barocke Wohn- und Geschäftshäuser, in denen sich heute zum Teil Hotels und Gaststätten befinden. Außerdem entwickelte sich im Kloster und in den darum liegenden Gartenanlagen eine Prachtentfaltung, die sich kein bisschen vom Repräsentationsbedürfnis weltlicher Fürsten unterschied.

Das 1803 aufgelöste Kloster beherbergt heute allerdings eine Justizvollzugseinrichtung. Deshalb ist ein großer Teil der Anlage nicht zugänglich. Besichtigt werden können aber die ehemalige, ab 1200 erbaute Abteikirche mit ihrer barocken Ausstattung, das Museum der Geschichte Ebrachs im aufwendig ausgestatteten Nordflügel des Hauptgebäudes sowie die beiden Abteigärten und der Kräutergarten. Sehenswert ist außerdem das architektonisch in sich geschlossen wirkende, weitgehend im barocken Stil erhaltene Ortsbild im Zentrum der Gemeinde. Ebrach gehört deshalb zu den Touristenorten im Naturpark Steigerwald.

Weitere Informationen über den Klosterort Ebrach:

Kostenlose ReiseführerGewinnspiele

Hotels in der Nähe dieses Ausflugsziels bei Ebrach:

Hotels in Ebrach
Hotels in Ebrach und Umgebung auf Seiten verschiedener Anbieter suchen und online buchen.

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitziele und Museen in und im Umkreis von Ebrach:


Parkanlagen
Urlaub im Süden

Hotel Ebrach hier buchen

Lage des Baumwipfelpfads im Steigerwald bei Ebrach:

Hier kann die Route zu diesem Ausflugsziel berechnet werden, auch vom aktuellen Standort aus. Außerdem bieten wir die GPS-Daten als Wegpunkt zum Download im GPX-Format an, für den Import in Navigationsgeräten und in Google Earth. Die GPS-Daten lauten: Latitude (entspricht dem Breitengrad) = 49.8504 und Longitude (entspricht dem Längengrad) = 10.4629.

Der Baumwipfelpfad im Steigerwald zwischen Ebrach und Breitbach (Eingabe Navigationsgerät: Radstein 2 in 96157 Ebrach) als Markierung und mit Parkplätzen auf dem Stadtplan bzw. der Landkarte von OpenStreetMap:

Lageplan als größere Karte zeigen.

Deutschlandweit Veranstaltung kostenlos eintragen:



Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Geschichte wiederholt sich doch

Bedeutung der Adelstitel

Quermania als App

Warum sind die Menschen eigentlich am Strand immer so müde?

weitere Kalauer