Hauptmenü
Bayern - Ausflugsziele in Oberfranken

Schloss Weißenstein in Pommersfelden

Schloss Weißenstein in Pommersfelden Barocktreppenhaus im Schloss Pommersfelden Marstall am Schloss Weißenstein in Pommersfelden

Fotos: D.j.mueller, Immanuel Giel und Parsifall - Creative Commons

Schloss Weißenstein, das umgangssprachlich auch als Schloss Pommersfelden bezeichnet wird, gehört zweifelsfrei zu den schönsten Barockschlössern unserer Heimat. Grund dafür ist nicht nur die prunkvolle äußere Erscheinung sondern auch die nahezu vollständig erhaltene Inneneinrichtung. Hierzu gehören z.B. das imposante Treppenhaus, das in dieser Größe erstmalig in Deutschland erbaut wurde, die riesige Gemäldegalerie mit Werken von van Dyck, Rubens und Dürer sowie das älteste noch komplett bewahrte Spiegelkabinett, um nur einige zu nennen. Die vielen prunkvollen Räume, die von unzähligen Künstlern mit kunstvollen Stuckaturen, Fresken und Ornamenten geschmückt wurden, können bei einer rund eine Stunde dauernden Schlossführung besichtigt werden.

Bauherr des Schlosses war kein geringerer als Lothar Franz Graf von Schönborn, der Anfang des 18. Jahrhunderts als Fürstbischof von Bamberg und Kurfürst von Mainz zu den mächtigsten und einflussreichsten Herrschern im Heiligen Römischen Reich gehörte und deshalb mit Johann Dientzenhofer, Johann Lucas von Hildebrand und Maximilian von Welsch einige der besten Architekten seiner Zeit für das Bauvorhaben verpflichtete. Noch heute gehört die Anlage der Familie von Schönborn, die hier regelmäßig auch wohnt. Das ist wohl sicher auch ein Grund, warum alles so gut erhalten blieb. Da Schloss Weißenstein zudem zu den ältesten Barockschlössern der Region gehört, gilt es auch als Gründungsbau des fränkischen Barock.

Umgeben ist das Schloss von einem großzügig angelegten Park im Englischen Stil, der gegen eine geringe Gebühr zu den Öffnungszeiten besichtigt werden kann. Diese sind identisch mit den Zeiten der Schlossführungen, von Anfang April bis Ende Oktober. An einigen Wochenenden jedoch nur bis 14:30 Uhr, da dann im Marmorsaal die beliebten Aufführungen des Collegium Musicums, einer europäischer Sommerakademie junger Musiker, stattfinden. Regelmäßig werden außerdem Sonderführungen veranstaltet. Die Informationen hierzu sowie zu den Öffnungszeiten und Veranstaltungen sind auf der Homepage des Schlosses zu finden.

Öffnungszeiten, Veranstaltungen und weitere Informationen über das Schloss Weißenstein in Pommersfelden:

Hotels in der Nähe von Schloss Weißenstein in Pommersfelden:

Hotels in Pommersfelden
Hotels beim Schloss Weißenstein in Pommersfelden suchen und online buchen.

Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten im Umkreis des Schlosses in Pommersfelden:

Hier können Hotels in Pommersfelden über Hotel.de online gebucht und Reiseführer für Pommersfelden über Amazon bestellt werden.


Lage des Schlosses in Pommersfelden:

Hier kann die Route zu diesem Ausflugsziel berechnet werden, auch vom aktuellen Standort aus. Außerdem bieten wir die GPS-Daten als Wegpunkt zum Download im GPX-Format an, für den Import in Navigationsgeräten und in Google Earth. Die GPS-Daten lauten: Latitude = 49.7627 und Longitude = 10.8210.

Schloss Weißenstein in Pommersfelden auf der Oberfränkischen Landkarte von OpenStreetMap mit Straßenkarte und Zoomfunktion:

Lageplan als größere Karte zeigen.



Feiertage

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App