Hauptmenü
Rheinland-Pfalz - Städtereiseziele

Sehenswürdigkeiten in Mainz


Galerie verschiebbare Bilder

Leichhof und Mainzer Dom - Christuskirche zu Mainz am Rhein - Zitadelle - Deutschhaus (Landtag) - Alte Universität - Karmeliterplatz - Promenade Rheinufer - weiter »

ie über 2000 Jahre alte Stadt Mainz beeindruckt mit prunkvollen Bauwerken und Denkmälern. Im Verlauf mehrerer historischer Perioden gehörte Mainz, dank seiner verkehrsgünstigen Lage gegenüber der Mündung des Mains in den Rhein, zu den bedeutendsten Städten auf deutschem Boden. Mehrere Museen informieren über die ereignisreiche Geschichte der Stadt mit ihren zahlreichen Höhen und Tiefen.

Bei den Römern hieß die Stadt noch Mogontiacum. Sie war ab dem Jahr 89 n. Chr. Hauptstadt der römischen Provinz Germania Superior und gehörte rund 500 Jahre zum Römischen Reich. Mit Ausnahme des Drusussteins verschwanden fast alle Spuren aus dieser Zeit unter dem Schutt der Jahrtausende. Vieles davon wurde jedoch seit dem Ende des 19. Jahrhunderts ausgegraben und rekonstruiert. Besonders spektakulär war die Wiederentdeckung des römischen Theaters bei Bauarbeiten am Südbahnhof im Jahr 1914. Erst 1998 wurden schließlich die Fundamente des Zuschauerraums freigelegt und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht (www.theatrum-mainz.de). Die bedeutendsten archäologischen Fundstücke kann man im Landesmuseum Mainz, im Römisch-Germanischen Zentralmuseum und im Museum für Antike Schifffahrt bewundern.

Nach den Wirren der Völkerwanderung spielte die Stadt bereits seit dem 6. Jahrhundert wieder eine bedeutende Rolle als Bistumsstadt. Von hier wurde die Christianisierung des Ostens, vor allem der Sachsen betrieben. Kulturell, religiös und politisch erlangte Mainz eine herausragende Stellung. Auffälligstes Zeugnis aus dieser Zeit ist der berühmte Mainzer Dom, der zu den Deutschen Kaiserdomen gehört.

Die glanzvollste Periode der Stadt begann ab 1647 unter dem Erzbischof Johann Philipp von Schönborn als Kurfürstliche Residenzstadt. Zahlreiche barocke Prunkbauten prägen seitdem das Stadtbild.

Ähnlich wie Dresden wurde auch Mainz im Zweiten Weltkrieg sehr stark zerstört, dadurch hat sich das Aussehen einiger historischer Plätze stark verändert.

Kostenlose ReiseführerEvents ViagogoDB Reiseauskunft

Bilder von Sehenswürdigkeiten mit touristischen Informationen über Mainz:

Haus zum Römischen Kaiser mit Gutenbergmuseum Renaissancebrunnen am Dom Bürgerhäuser am Markt Fachwerkhäuser am Kirschgarten Osteiner Hof am Schillerplatz Zitadelle Mainz St. Ignaz Kirche in der Kapuzinerstraße Rheinpromenade mit Ausflugsschiff Rheinpromenade mit Blick zum Kurfürstlichen Schloss Jupitergigantensäule und Deutschordenskommende Dativius-Victor-Bogen Rokokokirche St. Peter Drususstein Kurfürstliches Schloss Mainzer Dom

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitangebote und Museen in und im Umkreis von Mainz:

Weitere Informationen über Mainz im Internet:

Hotels in Mainz können hier online gebucht werden.


Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Tipps gegen Langeweile

Gendergerechtigkeit oder Volksverdummung?

Quermania als App

Die Schutzmacht der Kinderficker lässt Comedians alt aussehen: Die katholische Kirche hat bekannt gegeben, dass ab sofort die Vergewaltigung von Kindern eine Untat ist, die genauso hart bestraft werden muss wie die Abtreibung oder die Weihe einer Frau zur Priesterin.

weitere Kalauer