Hessen - Städtereiseziele

Marburg - Bastionen und Kasematten

Bis in das frühe Mittelalter reicht die Geschichte des Marburger Schlosses zurück. Aus einer Burg entwickelte sich im Laufe der Zeit eine beachtliche Residenz, deren Wehranlagen immer wieder verstärkt und ausgebaut wurden. Durch die Entstehung der Feuerwaffen entstanden so auch Geschützstände vor und unterhalb der ehemaligen Burg. Hierzu gehören unterirdische Kasematten, die bei gelegentlichen Führungen besichtigt werden können. Aber auch bei einem Spaziergang durch den Schlosspark, in dem sich übrigens auch ein Rosengarten befindet, sind Reste dieser Anlagen, wie der abgebildete Hexenturm, zu sehen.

Bilder mit Sehenswürdigkeiten und touristischen Informationen über Marburg:

Elisabethkirche Mineralogisches Museum Deutschordensniederlassung Alte Universität Fachwerkhaus am Hirschberg Kilian Marktplatz mit Rathaus Steinernes Haus am Markt Kugelgasse Kanzlei Landgraf-Philipp-Straße Hexenturm und Kasematten St. Jakob in Weidenhausen An der Lahn Steinweg Marburg Landgrafenschloss Marburg Alter Botanischer Garten

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitangebote und Museen in und im Umkreis von Marburg:

Weitere Informationen über Marburg im Internet:

Hotel Marburg hier buchen


Insel Bali

Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Quermania als App

Friedrich Fröbel hatte einst den Kindergarten erfunden. Wie in einem Garten werden hier die Kinder gehegt und gepflegt. Doch warum soll es nicht mehr so heißen? Ist es inzwischen eine Kindertagesverwahrstätte?

weitere Kalauer

Auf einigen Seiten dieses Projektes sind Affiliate-Angebote integriert. Wenn etwas darüber gebucht oder gekauft wird, ist das eine Unterstützung, ohne dass sich dadurch der Preis ändert.