Hauptmenü
Rheinland-Pfalz - Städtereiseziele

Bacharach - Burg Stahleck

Die auf einem Bergsporn, oberhalb der mittelalterlichen Stadt Bacharach stehende Höhenburg gehört zu einer ganzen Reihe imposanter, am Rhein stehender Burgen, denen das obere Mittelrheintal sein besonders romantisches Aussehen verdankt (das man übrigens ganz besonders bei einer Schifffahrt genießen kann). So wie die meisten umliegenden Burgen wurde auch die ursprünglich im 12. Jahrhundert erbaute Burg Stahleck Anfang des 19. Jahrhunderts wieder aufgebaut. Sie dient heute als Jugendherberge. Deshalb können die Innenräume nicht besichtigt werden. Besonders interessant ist der als Verteidigungsgraben zum Berghang angelegte Halsgraben. Er gehört zu den wenigen seiner Art, die mit Wasser gefüllt sind.

Bilder von Sehenswürdigkeiten mit touristischen Informationen über Bacharach:

Steeger Tor (Holzmarkttor) Holzmarktturm, Liebesturm und Burg Stahleck Burgweg mit Stadtmauer Blick zum Postenturm Rosenstraße Kurpfälzische Münze Altes Haus Markttor Alter Posthof Rathaus Wernerkapelle Burg Stahleck

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitangebote und Museen in und im Umkreis von Bacharach:

Weitere Informationen über Bacharach im Internet:

Hier können Hotels in Bacharach über Hotel.de online gebucht und Reiseführer für Bacharach über Amazon bestellt werden.


Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Feiertage

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Wild, wilder, am wildesten: Vor Millionen Jahren war alles wild auf der Erde. Das galt damals auch schon für unsere Vorfahren: Wilde Menschen aßen wildes Fleisch. Später begann die Domestizierung. Wissenschaftler stellen heute vermehrt fest, dass Mann zu nah am Wild lebt (natürlich auch Frau und Kind). Immer mehr zoonotische Infektionskrankheiten werden wegen der Enge auf uns übertragen. Cholera und Pest waren vermutlich Waisenknaben. Die Anzahl der Menschen wird binnen weniger Jahrzehnte um 90 Prozent zurückgehen. Nicht einmal eine Milliarde werden übrig bleiben. Menschenleere Gegenden. Überlebenskampf. Der Naturschutz ist kein Thema. Er wird stattdessen erstmals wieder praktiziert. Die Erde atmet auf.