Hauptmenü
Schleswig-Holstein - Ausflugsziele

Industriemuseum Elmshorn

Hinweis: kein Bild

Die Hauptattraktion des 1953 von Konrad Struve gegründeten Museums ist eine Dampfmaschine von 1952, die einmal einen Generator zur Stromerzeugung antrieb. Erwähnenswert sind ebenso der Webstuhl sowie die Maschinen der Lederindustrie und der Landwirtschaft.

Gezeigt werden in dem ehemaligen Speichergebäude auf vier Etagen aber auch die Arbeitsorganisation und der Alltag in der Zeit der Industrialisierung. So können unter anderem auch ein Kontor mit Schreibpult, Telefon, Stempelkarten und Tresor, ein Kolonialwarenladen aus den 1920er Jahren sowie eine Museumsschule bewundert werden. Außerdem gibt es Mitmach- und Multimediastationen.

Das Museum kann täglich außer montags besichtigt werden. Zugleich wurden die Ausstellungen behindertengerecht gestaltet und es gibt museumspädagogische Angebote, die auch für einen Kindergeburtstag geeignet sind. Für Gruppen können vorab auch Führungen gebucht werde, die außerhalb der Öffnungszeiten liegen dürfen.

Öffnungszeiten und weitere Informationen über das Ausflugsziel Industriemuseum Elmshorn:

Reiseführer AmazonMietwagen Preisvergleich Hotel-Gutschein

Hotels in der Nähe dieser Sehenswürdigkeit in Elmshorn:

Hotels in Elmshorn
Hotels in Elmshorn auf Hotel.de suchen und online buchen.

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitziele und Museen in und im Umkreis von Elmshorn:

Hier können Hotels in Elmshorn über Hotel.de online gebucht und Reiseführer für Elmshorn über Amazon bestellt werden.


Lage des Industriemuseums im Konrad-Stuve-Haus in Elmshorn:

Hier kann die Route zu diesem Ausflugsziel berechnet werden, auch vom aktuellen Standort aus. Außerdem bieten wir die GPS-Daten als Wegpunkt zum Download im GPX-Format an, für den Import in Navigationsgeräten und in Google Earth. Die GPS-Daten lauten: Latitude (entspricht dem Breitengrad) = 53.7559 und Longitude (entspricht dem Längengrad) = 9.6566.

Das Industriemuseum Elmshorn (Eingabe Navigationsgerät: Catharinenstraße 1 in 25335 Elmshorn) als Markierung und mit Parkplätzen auf dem Stadtplan bzw. der Landkarte von OpenStreetMap:

Lageplan als größere Karte zeigen.



Feiertage

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Wild, wilder, am wildesten: Vor Millionen Jahren war alles wild auf der Erde. Das galt damals auch schon für unsere Vorfahren: Wilde Menschen aßen wildes Fleisch. Später begann die Domestizierung. Wissenschaftler stellen heute vermehrt fest, dass Mann zu nah am Wild lebt (natürlich auch Frau und Kind). Immer mehr zoonotische Infektionskrankheiten werden wegen der Enge auf uns übertragen. Cholera und Pest waren vermutlich Waisenknaben. Die Anzahl der Menschen wird binnen weniger Jahrzehnte um 90 Prozent zurückgehen. Nicht einmal eine Milliarde werden übrig bleiben. Menschenleere Gegenden. Überlebenskampf. Der Naturschutz ist kein Thema. Er wird stattdessen erstmals wieder praktiziert. Die Erde atmet auf.