Schleswig-Holstein - Ausflugsziele

Insel Helgoland - Lange Anna

Helgoland und die Lange Anna gehören scheinbar untrennbar zusammen. Die markante Felsnadel ist heute das Wahrzeichen der Insel. Das war nicht immer so. Bis 1860 gab es die Lange Anna noch gar nicht. Stattdessen befand sich hier ein durch die Meeresbrandung entstandenes Felsentor, das Hengst bzw. von den Einheimischen Nathurn Stak (Meerestor am Nordhorn) genannt wurde. Eine gewaltige Sturmflut zerbrach das Tor. Deshalb kann man annehmen, dass trotz starker Schutzmaßnahmen irgendwann auch die Lange Anna vom Meer hinweggespült wird.

Die unter Naturschutz stehende Lange Anna kann vom Oberland aus besichtigt werden. Zusammen mit dem benachbarten Lummenfelsen ist sie ein wichtiges Brutrevier für Seevögel.

Bilder von Sehenswürdigkeiten mit touristischen Informationen über Helgoland:

Lange Anna Helgoland

Weitere Informationen über Helgoland im Internet:


Parkanlagen
Urlaub im Süden

Anreise und Inselplan von Helgoland:

Zur Insel Helgoland fahren von allen großen deutschen Häfen sowie von den Ostfriesischen Inseln und der Insel Sylt Ausflugsschiffe. Ebenso ist die Anreise mit dem Linienflugzeug möglich. Weiteres siehe Helgolandhomepage.

Die Nordseeinsel Helgoland mit Wegekarte und Zoomfunktion auf der Landkarte von OpenStreetMap.

Lageplan als größere Karte zeigen.



Geschichte wiederholt sich doch

Bedeutung der Adelstitel

Quermania als App

Sudel-Ede (Karl-Eduart von Schnitzler) ist wieder da! Selbsternannte "Menschenfreunde" verbreiten im Stil des Schwarzen Kanals auf einem deutschsprachigen und angeblich pazifistischen Sekten-Sender aus der Schweiz russische Kriegspropaganda.