Hauptmenü
Ausflug mit der Bahn

Mit dem Zug erreichbare Ausflugsziele ab Schleswig

Alle AusflugszieleZeitplan Hotels öffnen wieder

Hier werden Ausflugsziele von der Region Schleswig und Idstedt aus vorgestellt, die als Tagesausflugsziele mit dem Zug erreichbar sind. Für einige dieser Ziele ist nach der Bahnfahrt der Umstieg in ein Verkehrsmittel des öffentlichen Nahverkehrs notwendig. In der näheren Umgebung von Schleswig liegende Bahnausflugsziele sind mit der regionalen Umkreissuche zu finden

Mit der Bahn erreichbare Ausflugsziele von Schleswig aus:

Tierpark Gettorf
Dank seiner guten Ausstattung mit Freifluganlagen, begehbaren Gehegen und Tropenhallen gehört der Tierpark zu den bekanntesten zoologischen Anlagen in Schleswig-Holstein. Er lädt bei jedem Wetter zum Besuch ein und ist sowohl von Kiel und Eckernförde als auch von Rendsburg aus gut zu erreichen.
Holländerstädtchen Friedrichstadt
Eine kleine außergewöhnliche Stadt, die im 17. Jahrhundert von Holländern erbaut wurde und heute mit ihren Backsteinhäusern im Renaissancestil und ihren Grachten zu den beliebtesten Touristenattraktionen des Landes gehört.
Kiel
Durch die maritime Atmosphäre mit umfangreichen Hafenanlagen und den vielfältigen kulturellen Angeboten ist die sehr moderne Hauptstadt von Schleswig-Holstein ein beliebtes Touristenziel. Wahrzeichen der Stadt sind der am Kleinen Kiel stehende Rathausturm nebst Opernhaus und der Leuchtturm in Kiel-Holtenau mit seinem unverwechselbaren Aussehen.
Stadtrundfahrt durch Kiel
Ganz bequem und unabhängig vom Wetter können die Sehenswürdigkeiten und Touristenattraktionen in Kiel auch bei einer Stadtrundfahrt mit dem Bus erkundet werden.

Links zu Ausflugszielen von der Region Schleswig aus, die mit der Bahn erreichbar sind:

  • Naturzentrum Mittleres Nordfriesland - Nach dem Motto "Unsere Natur hautnah erleben" wurde in der Stadt Bredstedt ein Naturerlebniszentrum eingerichtet, in dem sich die Besucher fast in die originale Umgebung von Watt, Wald und Heide versetzt fühlen. Informationen unter www.naturzentrum-nf.de.
  • Aquarium Kiel - Eine Auswahl von Fischen, Stachelhäutern, Schnecken, Krebsen, Muscheln, Korallentieren und mehr aus allen Regionen der Erde in mehr als 30 Schaubecken. Informationen unter www.aquarium-kiel.de.
  • Kunsthalle zu Kiel - Die Kunst des norddeutschen Raumes und wechselnde Ausstellungen im größten Museum der Stadt. Informationen unter www.kunsthalle-kiel.de.
  • Mediendom der Fachhochschule Kiel - Mit seiner hochwertigen Illusionstechnik beeindruckt das sowohl zu Forschungszwecken als auch für die breite Öffentlichkeit erbaute und mit Multimediafunktionen ausgestattete Kuppeltheater anhand zahlreicher Programme aus den Bereichen Wissenskommuikation, Kunst und Unterhaltung Menschen aller Altersgruppen. Informationen unter www.mediendom.de.
  • Skulpturenpark Nortorf - Eine Dauerausstellung von Skulpturen namhafter Künstlerinnen und Künstler aus Schleswig-Holstein im Nortorfer Stadtpark. Informationen per Internetsuche: Skulpturenpark Nortorf.
  • Abenteuerpark - Im Hochseilgarten Hanerau-Hademarschen können verschieden schwere Parcours in 4 bis 15 Metern Höhe erklettert werden. Zum Abenteuerpark gehört außerdem eine 160 Meter lange Seilbahn und ein 25 Meter hoher Wipfelpfad. Informationen unter www.feinklettern.de.
  • Dithmarscher Wasserwelt - Eine Wassererlebniswelt in Heide, mit Innen- und Außenbereichen, die Badespaß bei jedem Wetter garantieren. Informationen unter www.dithmarscher-wasserwelt.de.
  • Brahmshaus und Museumsinsel - In Heide steht das Wohnhaus der Vorfahren von Johannes Brahms. Seit 1990 dient es als Brahms-Museum. Nur wenige Schritte weiter befindet sich die Museumsinsel Lüttenheid mit dem Klaus-Groth-Museum und dem Heider Heimatmuseum. Informationen unter www.brahms-sh.de.
  • Nationalparkzentrum Multimar Wattforum in Tönning - Das Informations- und Bildungszentrum des Nationalparks Wattenmeer vermittelt mittels Aquarien und Gezeitensimulationen umfangreiches Wissen über das Leben im Watt. In den Ausstellungsräumen werden auch weitere Informationen über das Meer und die Meeresforschung vermittelt. Dabei darf vieles angefasst und ausprobiert werden. Informationen unter www.multimar-wattforum.de.
  • Steinzeitpark Albersdorf - Zahlreiche Grabstätten aus der Jungsteinzeit und Bronzezeit prägen die Umgebung dieser Gemeinde im Dithmarschen. Das Archäologisch-Ökologische Zentrum des Ortes informiert über unsere Vorfahren und hat ein Steinzeitdorf nachgebaut in dem das Leben dieser Zeit nachgestaltet wird. Informationen unter www.aoeza.de.
  • Museum für Archäologie und Ökologie Dithmarschen - Als Ergänzung zum Steinzeitpark Albersdorf bietet das Museum umfassende Einblicke in die Welt urgeschichtlicher Jäger und Bauern. Informationen unter www.museum-albersdorf.de.
  • Kohlmuseum im Kohlosseum - Einmalig in Norddeutschland. In dem Museum wird alles zum Thema Kohl gezeigt. Die Ausstellung befindet sich in Wesselburen, inmitten des größten zusammenhängenden Kohlanbaugebietes in Europa. Informationen unter www.kohlosseum.de.
  • Tierpark Neumünster - Eine 24 ha große zoologische Anlage, die rund 700 Tiere aus über 170 Arten beherbergt (vorwiegend aus Europa) und zu den beliebtesten Ausflugszielen der Region gehört. Informationen unter www.tierparknms.de.
  • Museum Tuch und Technik in Neumünster - Eine spannende Zeitreise in die Welt der Spinnerinnen, Weber und Tuchmacher in der Stadt Neumünster. Informationen unter www.tuch-und-technik.de.
  • Dithmarscher Landesmuseum in Meldorf - In einem Komplex aus vier Gebäuden bietet das Museum Einblicke in die Dithmarscher Geschichte und Lebensweise zwischen Mittelalter und Gegenwart. Informationen unter www.landesmuseum-dithmarschen.de.
  • Landwirtschaftsmuseum Schleswig-Holstein und Dithmarscher Bauernhaus - Ein weiteres Museum in Meldorf. Es zeigt die Veränderungen des bäuerlichen Alltags seit Großmutters Zeiten und die Atmosphäre eines Hofes um 1850. Informationen unter www.landwirtschaftsmuseum-schleswig-holstein.de.
  • Naturkundemuseum Niebüll - Ein familienfreundliches Naturkundemuseum, in dem die regionale Natur und Landschaft beiderseits der deutsch-dänischen Grenze entdeckt werden kann. Informationen unter www.nkm-niebuell.de.
  • Waldmuseum Burg im Dithmarschen - In dem Waldmuseum gibt es eine Ausstellung zur heimischen Fauna und Flora. Außerdem gehört zum Museum ein 21 Meter hoher Aussichtsturm mit guter Fernsicht. Informationen unter www.waldmuseum.de.
  • Burger Museum (Dithmarschen) - Eine historische Landapotheke, alte Werkstätten und Ausstellungen zum Thema Schifffahrt geben einen Einblick in die einstige Arbeitswelt in der Gemeinde Burg. Informationen unter www.burger-museum.de.
  • Sturmflutenwelt "Blanker Hans" - Eine Fahrt mit der Sturmflutrettungskapsel durch die Sturmflut von 1962 in Büsum. Informationen unter www.blanker-hans.de.
  • Museum am Meer - Unmittelbar am Fischereihafen von Büsum liegend, gibt das Museum einen Einblick in den Alltag der Küstenfischerei. Durch zwei Fenster kann sogar die Krabbenverarbeitung der Fischereigesellschaft live beobachtet werden. Informationen unter www.museum-am-meer.de.
  • Piraten Meer - Mit John-Silver-Wasserrutsche, Sieben-Meere-Erlebnisbecken, Käpt´n Cookies Wassergarten und vielen weiteren Abenteuerbereichen bietet das Erlebnisbad in Büsum ungewöhnlich viel Abwechslung. Informationen unter www.piratenmeer.de.
  • Büsumer Meereswelten - Ob tropischer Korallengarten oder kalter Nordseegrund, in 34 Schauaquarien werden Süß- und Meerwassertiere aus aller Welt gezeigt. Informationen unter www.buesumer-meereswelten.de.
  • Outdoor-Kartbahn Nordseering - Der Mega-Freizeitspaß für Jung und Alt, auf einer Strecke von 900 Metern an der Nordseeküste von Büsum. Informationen unter www.nordseering.de.
  • Hier geht es zu allen weiteren Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten in und um Schleswig.

Deutschlandweit Veranstaltung kostenlos eintragen:



Mit der Bahn erreichbare Ausflugsziele sind zum Beispiel gut für Klassenfahrten geeignet. Außerdem stellen wir interessante Städtereisen mit der Bahn vor.

Zeitplan Hotels öffnen wieder


Feiertage

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Tipps gegen Langeweile