Hauptmenü
Bayern - Städtereiseziele

Wasserburg am Inn - Burgberg

Herzogschloss in Wasserburg am Inn Fruchtkasten Wasserburg am Inn Kapelle St. Michael in Wasserburg am Inn

Das auf einer Anhöhe liegende Areal der ehemaligen Burg ist die mittelalterliche Keimzelle von Wasserburg am Inn. In einem Buch als dem 11. Jahrhundert wird sie erstmals erwähnt.

Herzog Wilhelm IV. baute die Burg zwischen 1526 und 1537 zum herzoglichen Schloss um. In dieser Zeit wurde auch der große Getreidekasten errichtet, der aber hauptsächlich der Versorgung der Residenzstadt München diente.

Im Schloss selber gibt es nichts zu besichtigen. Es dient heute als Altersheim.

Mehrere steile Treppen verbinden den Schlossberg mit der Altstadt. Eine davon, die Freidhoferstiege, führt neben der Michaelskapelle zur Kirche St. Jakob.

Anklickbare Bilder mit weiteren Sehenswürdigkeiten und touristischen Informationen über Wasserburg am Inn:

Frauenkirche und Rathaus Herrengasse Hofstatt Friedhofsportal an der Stadtmauer Herzogsschloss Brucktor

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitziele und Museen in und im Umkreis von Wasserburg am Inn:

Weitere Informationen über Wasserburg am Inn im Internet:

Hier können Hotels in Wasserburg am Inn über Hotel.de online gebucht und Reiseführer für Wasserburg am Inn über Amazon bestellt werden.


Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Feiertage

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Als ich neulich in meinem handlichen und schlauen Funkfon blätterte, wurde ich gemobbt. Und weil ich nicht weiß wo der Ausschalter ist, mobbt es mich noch immer.

weitere Kalauer