Hessen - Ausflugsziele

Fritzlar - Dom St. Peter

Fritzlarer Dom und Bonifatiusdenkmal Dom Fritzlar Apsis Dom St. Peter in Fritzlar

« zurück    Fritzlar

Vermutlich im Jahr 723 fällte der Missionar Bonifatius, der auch als Apostel der Deutschen bezeichnet wird, in der Nähe der heutigen Stadt (im Ortsteil Geismar) eine dem germanischen Gott Donar geweihte Eiche und ließ aus dem Holz eine kleine Kapelle errichten. Dieses einst für die hiesige Bevölkerung einschneidende Ereignis gilt heute als Beginn der Christianisierung der mittel- und nordgermanischen Stämme, weshalb das vor dem Dom stehende Bonifatiusdenkmal an dieses Ereignis erinnert.

Bereits wenig später, um das Jahr 732, wurde ebenfalls von Bonifatius, anstelle des hölzernen Bauwerks, eine erste Steinkirche geweiht. Diese gilt als Vorgängerbau des heutigen Doms, auch wenn sie archäologisch bisher nicht nachgewiesen werden konnte. Das heutige Bauwerk entstand nämlich erst ab 1085/90. Doch auch mit diesem Alter gehört die Anlage noch zu den besonders alten erhaltenen Kirchen in Hessen. Der Dom wurde in mehreren Bauphasen als Stifts- und Klosterkirche im spätromanischen und gotischen Stil erbaut und besitzt beeindruckende Ausmaße sowie mehrere Anbauten. Eine Vorhalle, ein Kreuzgang, mehrere Kapellen und allein drei Krypten gehören zu der mit Querschiff und Apsis ausgestatteten vierschiffigen Basilika. Wohl wegen dieser Größe und ihrem imposanten Aussehen wird die Kirche als Dom bezeichnet, obwohl Fritzlar nie ein Bischofssitz war.

Neben der weitgehend erhaltenen historischen Kirchenausstattung ist insbesondere der im Dommuseum ausgestellte Domschatz sehenswert. Aufwendig gestaltete Paramente, liturgische Geräte, spätgotische Tafelbilder und viele weitere Kunstgegenstände geben vielfältige Einblicke in die vom Mittelalter bis in die Gegenwart reichende Stiftsgeschichte. Im Lapidarium sind hingegen eine Sammlung mittelalterlicher Grabsteine und andere Fragmente zu besichtigen.

Öffnungszeiten und weitere Informationen über den Fritzlarer Dom:

Hotels in Fritzlar:

Hotels in Fritzlar
Hotels in der historischen Stadt Fritzlar auf Hotel.de suchen und online buchen.

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitangebote und Museen in und im Umkreis von Fritzlar:

Hotels in Fritzlar von Hotel.de für wenig und für viel Geld.


Lage des Fritzlaer Doms:

Hier kann die Route zu diesem Ausflugsziel berechnet werden, auch vom aktuellen Standort aus. Außerdem bieten wir die GPS-Daten als Wegpunkt zum Download im GPX-Format an, für den Import in Navigationsgeräten und in Google Earth. Die GPS-Daten lauten: Latitude (entspricht dem Breitengrad) = 51.1306 und Longitude (entspricht dem Längengrad) = 9.2736.

Der Dom St. Peter in Fritzlar als Markierung auf dem Stadtplan bzw. der Landkarte von OpenStreetMap:

Lageplan als größere Karte zeigen.

Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Feiertage 2018 und 2019

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Das besondere Jubiläum: Am 05. Februar 2018 ist der Fall der Berliner Mauer genauso lange her wie deren vorhergehende Existenz.