Hauptmenü
Nordrhein-Westfalen - Ausflugsziele

Aachen - Rathaus

Rathaus Aachen Krönungssaal Rathaus Aachen Weißer Saal Rathaus Aachen

Neben dem Dom blickt wohl kaum ein anderes Gebäude in Aachen auf eine so lange und aufregende Geschichte zurück wie das Rathaus. Schon der berühmte fränkische Kaiser Karl der Große ließ hier, nahe der heißen Quellen, seine Lieblingspfalz erbauen. Neben der ehemaligen Pfalzkapelle, dem heutigen Dom, zeugt davon noch der untere Teil des zum Rathaus gehörenden Granusturms (links). Selbst der zwischen Dom und Rathaus liegende Platz, der Katschhof, hatte damals, innerhalb des Palastbereiches liegend, bereits einen ähnlichen Grundriss wie heute.

Da die Nachfolger von Karl dem Großen bekanntlich das Reich aufteilten, verlor der alte Palast damit auch seine Bedeutung und zerfiel. Erst zwischen 1330 und 1349 hauchten die Aachener Bürger den Resten der Anlage wieder Leben ein, indem sie auf den Grundmauern der ehemaligen Königshalle ihr neues Rathaus errichteten. Doch das Bauwerk wurde nicht nur unter damals modernsten Gesichtspunkten erbaut, sondern auch in einer für diese Zeit ungewöhnlichen Größe. Der Grund hierfür waren die in Aachen stattfindenden Königswahlen, für die angemessene Räume zur Verfügung stehen mussten. Deshalb wird das gesamte Obergeschoss des Rathauses von einem Bankettsaal eingenommen, in dem nach der Thronbesteigung im benachbarten Dom die festlichen Krönungsmähler stattfanden. Der aus beeindruckenden Kreuzrippengewölben bestehende riesige Raum ist somit ein einzigartiges Zeugnis deutscher Geschichte.

Tatsächlich besteht jedoch das gesamte Rathaus aus repräsentativen Räumen. Das Gebäude wurde immer wieder umgebaut und dabei die Ausstattung verfeinert. So erhielt das Haus nach dem Stadtbrand von 1656 sogar ein barockes Aussehen. Es galt als Stadtschloss. Und für Empfänge und Verhandlungen, wie dem geplanten Friedensvertrags zur Beendigung des Österreichischen Erbfolgekrieges im Jahr 1748, wurde das ursprünglich mit dem Obergeschoss nahezu identische Untergeschoss mit prunkvollen Sälen ausgestattet.

Der letzte maßgebliche Umbau fand schließlich im 19. Jahrhundert statt. In Erinnerung an seine einstige Bedeutung erhielt das Rathaus damals wieder eine gotische Fassade. Dabei wurde auch der Krönungssaal in seinen ursprünglichen Zustand zurück versetzt. Ein Zyklus großer Wandfresken zeigt seither auch im Treppenhaus und im Obergeschoss verschiedene Stationen und Legenden aus dem Leben Karls des Großen.

Im Unterschied zu anderen Rathäusern wird das Aachener Rathaus nicht für schlichte Verwaltungszwecke genutzt. Stattdessen ist es eine Art Museum, in dem seit 1915 auch Replikate der Reichskleinodien ausgestellt werden. Das Haus wird für große Veranstaltungen genutzt, wie der jährlichen Verleihung des nicht unumstrittenen Internationalen Karlspreises zu Aachen, und ist ansonsten täglich für Besichtigungen geöffnet.

Öffnungszeiten des Rathauses:

Täglich von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr (außer bei Sonderveranstaltungen).

Anklickbare Bildergalerie mit Sehenswürdigkeiten und touristischen Informationen über Aachen:

Aachener Dom Krönungsthron Aachener Dom Rathaus Aachen Ponttor Pontstraße Neupforte Kirche St. Katharina Couven-Museum Aachen Domschatzkammer Kirche St. Michael Marschiertor Theater Aachen Elisenbrunnen Adalbertstraße und Kirche St. Adalbert Spielcasino und Kurgarten

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitangebote und Museen in und im Umkreis von Aachen:

Weitere Informationen über Aachen im Internet:

Hier können Hotels in Aachen über Hotel.de online gebucht werden.


Lage des Rathauses in Aachen: 

Hier kann die Route zu dieser Sehenswürdigkeit berechnet werden, auch vom aktuellen Standort aus. Außerdem bieten wir die GPS-Daten als Wegpunkt zum Download im GPX-Format an, für den Import in Navigationsgeräten und in Google Earth. Die GPS-Daten lauten: Latitude (entspricht dem Breitengrad) = 50.7760 und Longitude (entspricht dem Längengrad) = 6.0838.

Position des Aachener Rathauses auf der Landkarte von OpenStreetMap:

Lageplan als größere Karte zeigen.

Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Feiertage 2018 und 2019

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App