Deutschland - Tourismus und Freizeit - Umland 70 km

Tagesausflugsziele von München aus

Auf dieser Seite werden Tagestouren, Ausflugsmöglichkeiten und Unternehmungen für das etwas entfernte Umland von München vorgestellt, einschließlich der touristischen Hauptattraktionen. Die Sehenswürdigkeiten und Tagesausflugsziele, die inbesonders auch für einen Sonntagsausflug oder sogar für ein Wochenendurlaub geeignet sind, befinden sich einer Entfernung von rund 50 bis 70 km um München. Sie bieten bei einem Tagesausflug interessante Freizeit- und Abenteuermöglichkeiten.

Umgekehrt ist München selber das ideale Ziel für Tagesausflüge oder eine Wochendenreise. Ebenso interessant sind aber auch unsere Tipps für Städtereisen in Bayern und die online buchbaren Führungen an den Tagesausflugszielen.

Tagestouren und Ausflugsmöglichkeiten im Umland von rund 50 km bis 70 km um München:

Wasserburg am Inn
Wasserburg am Inn besitzt eine malerische mittelalterliche Altstadt, die auf einer vom Inn umflossenen Halbinsel liegt und über prunkvolle Bauwerke aus der Zeit der Gotik, der Renaissance und des Barocks verfügt. Einige Bauwerke sind zudem mit Fassadenmalereien verziert.
Rosenheim
Im 13. Jahrhundert entstand die Große Kreisstadt aus einem kleinen Ort, der sich bei den Überbleibseln einer römischen Militärstation befand. Heute bestimmen Bürgerhäuser im typischen Inn-Salzach-Stil, barocke Kirchen mit Zwiebeltürmen und vornehme Gründerzeitbauwerke das Bild der reizvollen, in Sichtweite der Alpen liegenden Stadt. Wahrzeichen ist die Stadtpfarrkirche St. Nikolaus von 1641.
Tegernsee
Durch seine idyllische Lage, inmitten der hohen Berge des Mangfallgebirges, und durch seine wunderschönen urbayerisch geprägten Urlaubsorte, gehört der See zu den schönsten Gewässern der bayerischen Alpen.
Bad Wiessee
Mit seinem Strandbad und einer kilometerlanger Seepromenade, einem Kur- und Thermalbad sowie seinen vielseitigen Sportangeboten ist der von Bergen umgebene Kurort ein ideales Urlaubsziel.
Rottach-Egern
Ein urbayerischer, von hohen Bergen umgebener Ort am südlichen Ende des Tegernsees, der durch seinen elitären Charakter bereits seit nahezu 200 Jahren zahlreiche Künstler und Prominente anlockt.
Stadt und Schloss Tegernsee
Der Hauptort am Tegernsee fällt durch sein großes, aus einer Benediktinerabtei hervorgegangenes Schloss bereits von weitem ins Auge.
Kloster Wessobrunn
Bekannt ist das einst sehr bedeutende Kloster, weil in ihm das 814 geschriebene Wessobrunner Gebet, eines der ältesten deutschen Sprachdokumente, aufbewahrt wurde. Dieses befindet sich heute in München. In Wessobrunn selber sind noch mehrere alte Bauwerke zu sehen und bei einer geführten Klosterbesichtigung kann außerdem der prunkvoll ausgestattete Prälatentrakt besichtigt werden.
Ammersee
Der drittgrößte, ausschließlich in Bayern liegende See gehört mit seiner Seenschifffahrt, den Uferpromenaden, Naturschutzgebieten und Badestellen zu den besonders beliebten Ausflugsregionen in Oberbayern.
Kochel am See
Wunderschöne mit Lüftlmalerei verzierte Bauernhöfe und Gasthäuser geben dem idyllischen Ort am Kochelsee, der Heimat der bayerischen Sagengestalt Schmied von Kochel, ein märchenhaftes Aussehen.
www.kloster-benediktbeuern.de
Das über 1250 Jahre alte Kloster zeigt den künstlerischen und spirituellen Reichtum vergangener Jahrhunderte und ist bis zum heutigen Tag ein geistiges und geistliches Zentrum von überregionaler Bedeutung.
Augsburg
Einst Hauptstadt der römischen Provinz Raetia, später auch dank der Familie Fugger Handels- und Finanzmetropole, besitzt die ehemalige Freie Reichsstadt ein umfangreiches Erbe an einmaligen historischen Bauwerken. Zudem besteht das sehr große Altstadtgebiet aus vielen romantischen Stadtvierteln, allerdings auch aus Quartieren mit Zweckbauten aus der Nachkriegszeit. Das abgebildete Rathaus und der benachbarte Perlachturm gehören zu den Wahrzeichen der Stadt.
Basilika St. Ulrich und Afra in Augsburg
Zweifellos gehört die Basilika St. Ulrich und Afra zu den ungewöhnlichsten Kirchen Deutschlands. Genau genommen handelt es sich hierbei um einen Komplex aus mehreren Kirchen und Kapellen, die zum Teil von der katholischen und zum Teil von der evangelischen Kirche genutzt werden und zugleich ebenfalls zu den Wahrzeichen von Augsburg gehören.
Fuggerei Augsburg
Mit der Fuggerei kann in der schwäbischen Metropole die älteste Sozialsiedlung der Welt besichtigt werden. Sie wurde zwischen 1514 bis 1523 von Jakob Fugger erbaut und wird bis zum heutigen Tag ausschließlich von Sozialhilfebedürftigen Personen und Familien aus Augsburg bewohnt.
Burg Trausnitz in Landshut
Die Burg, die lange Zeit Sitz bayerischer Herzöge war, liegt als Wahrzeichen der Stadt auf einem Steilhang hoch über Landshut. Ihr heutiges Aussehen erhielt Burg Trausnitz im Jahr 1578, als die Anlage in ein Schloss mit Laubenhof umgebaut wurde.
Neubeuern
Der romantische, von einem Schloss überragte Ferienort im Inntal gehört mit seinen wunderschönen, aufwendig mit Lüftlmalerei verzierten historischen Häusern zu den schönsten Ortschaften Bayerns.
Hoher Peißenberg
Beliebt ist der zum Alpenvorland gehörende, 988 Meter über dem Meeresspiegel liegende Hohe Peißenberg vor allem wegen der guten Aussicht auf die Alpenkette. Dieser Blick kann auch von der auf dem Gipfel stehenden Gaststätte aus bewundert werden. Darüber hinaus gibt es noch eine Wallfahrtskirche mit prunkvoller Barock- und Rokokoausstattung zu besichtigen.
Wendelstein
Durch seine exponierte Lage bietet der 1838 Meter hohe, von Brannenburg aus durch eine Zahnradbahn und von Bayrischzell aus mit einer Seilbahn zu erreichende, im Wendelsteinmassiv liegende Berg eine hervorragende Aussicht bis ins bayerische Alpenvorland. Außerdem besitzt der Wendelstein gleich mehrere Sehenswürdigkeiten, zu denen in 1711 Metern Höhe sogar eine selbstständig begehbare Karsthöhle gehört.
Walchensee
Mit seinem glasklaren Wasser und den umliegenden bewaldeten Bergen ist der in 802 Metern Höhe liegende riesige Bergsee ein einzigartiges Naturrefugium.
Landsberg am Lech
Viele beeindruckende Bauwerke zeugen vom einstigen Reichtum der romantisch, am rauschenden Lech und an steilen Hängen liegenden Stadt, die im Mittelalter ein Stapelplatz für den sehr ertragreichen Salzhandel war.
Stadtmauer in Landsberg am Lech
Mit ihren zahlreichen Wehrtürmen und imposanten Stadttoren ist die Landsberger Stadtmauer, die auf einer Gesamtlänge von zwei Kilometern erhalten ist, eine beeindruckende Sehenswürdigkeit in Oberbayern. Hierzu gehört auch das Bayertor, das als eines der schönsten spätmittelalterlichen Tore in Süddeutschland das bekannteste Wahrzeichen von Landsberg am Lech ist.
Stadtmuseum in Landsberg
Im ehemaligen Jesuitengymnasium vor der Heilig-Kreuz-Kirche sind auf vier Etagen Exponate zur Geschichte der Stadt Landsberg am Lech ausgestellt. Der zeitliche Rahmen reicht von der Frühgeschichte bis zu Gegenwart.
Landshut
Mit ihren gotischen Kirchen, inklusive dem höchsten Backsteinturm der Welt an der St. Martinskirche, und ihren giebelständigen, oft mit Laubengängen ausgestatteten Bürgerhäusern sowie der Burg Trausnitz gilt die Hauptstadt Niederbayerns als eines der am besten erhaltenen städtebaulichen Beispielen der Gotik.
Schongau
Die am Lech liegende Stadt besitzt noch fast komplett ihre mittelalterliche Stadtmauer mit gut erhaltenen Wehrgängen, Türmen und Stadttoren. Auch das von Baudenkmälern durchsetzte Stadtinnere hat sein historisches Flair bewahrt. Bei gutem Wetter kann man von Schongau aus das Alpenpanorama bewundern.

Hier geht es zu den Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten im unmittelbaren Umland von München und hier zu Stadt- und Erlebnistouren.

Links zu Tagestouren und Ausflugsmöglichkeiten im Umland von rund 50 km bis 70 km um München:

  • Kastulusmünster - Die Kirche des ehemaligen Kollegiatstifts St. Kastulus in Moosburg - auf halbem Weg zwischen der Bischofsstadt Freising und der niederbayerischen Hauptstadt Landshut – ist ein Baudenkmal mit reicher Geschichte. Mit dem Hochaltar des Landshuter Bildschnitzers Hans Leinberger birgt sie eines der hervorragendsten Werke bayerischer Kunst am Übergang von der Spätgotik zur Renaissance. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/St. Kastulus (Moosburg an der Isar). Eingetragen von Marina (mit redaktioneller Änderung durch Quermania).
  • Dorfen - Die inmitten des Landschaftsschutzgebietes Isental vor den Toren Münchens liegende Kleinstadt beeindruckt durch ein mittelalterlich geprägtes Stadtzentrum mit drei erhaltenen Stadttoren. Informationen unter www.dorfen.de.
  • Wasserschloss Taufkirchen - Ein sehr idyllisch liegendes Schloss, das unter anderem auch einst im Besitz der Fugger war und heute kultureller Mittelpunkt der Gemeinde Taufkirchen ist. Informationen unter www.schloss-taufkirchen.de.
  • Urzeitmuseum - Sammlung Kapustin - Das Urzeitmuseum in Taufkirchen an der Vils vermittelt in sechs Themenräumen Fossilien aus der Zeit von vor 180 Millionen Jahren bis in die Jungsteinzeit vor 7000 Jahren. Das Museum versucht durch lebensechte Modelle und naturnahe Landschaftsrekonstruktionen die Urzeit dem Besucher auf erlebnisreiche Art zu vermitteln. Als besonderes Highlight steht in der Dinohalle das fast neun Meter lange Skelett des gefährlichsten Raub-Dinosauriers aus dem Jura, dem Allosaurus. Ein originales Mammutskelett kann ebenfalls besichtigt werden! Im eigenen Filmraum werden spektakuläre Dinosaurierfilme gezeigt. Kinder und Erwachsene dürfen sogar Fossilien berühren und in die Hand nehmen. Für Schulklassen und Kindergeburtstage stehen spezielle pädagogische Programme auf der Urzeitkarte. Informationen unter www.urzeitmuseum.de. Eingetragen von Urzeitmuseum.
  • Wildfreizeitpark Oberreith - Als Kombination von Wildpark und Erlebnispark ist die unweit von Wasserburg am Inn liegende Anlage ein lohnendes Familienausflugsziel. Es gibt eine Vielzahl an heimischen Wild- und Raubtieren sowie einige Haustiere, ebenso Greifvogelschauen, einen Streichelzoo, einen Waldseilpark und einen Naturlehrpfad. Außerdem kann man von einem 35 Meter hohen Aussichtsturm am Drahtseil hängend hinabsausen. Informationen unter www.wildfreizeitpark-oberreith.de.
  • Bauernhausmuseum Amerang - In 16 historischen Bauernhäusern wird das ländliche Leben, Wohnen und Wirtschaften vergangener Jahrhunderte im Chiemgau und den umliegenden Regionen anschaulich dargestellt. Informationen unter www.bauernhausmuseum-amerang.de.
  • Miesbach - Die von der Stadtpfarrkirche überragte Altstadt mit dem Marktplatz und den angrenzenden kleinen Gassen und Plätzen stellt ein Altstadtensemble von besonderen städtebaulichem Reiz und Wert dar. Informationen unter www.miesbach.de.
  • Schliersee - Der Urlaubsort liegt am gleichnamigen See in den Alpen und in der Nähe des Spitzingsees. Neben zahlreichen Möglichkeiten der Freizeitgestaltung kann auch ein bayerisches Museumsdorf und ein Heimatmuseum besucht werden. Informationen unter www.schliersee.de.
  • Wallberg - Der bei Rottach-Egern liegende Wallberg gehört zu den beliebtesten Ausflugszielen der Region. Auf dem 1.722 Meter hohen Gipfel, der mit einer Seilbahn zu erreichen ist, befindet sich ein Panoramarestaurant und die längste Winterrodelbahn Deutschlands. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Wallberg.
  • Brauneck - Das bei Lenggries liegende Brauneck ist sehr gut mit Seilbahnen, Liftanlagen und Berghütten erschlossen. Im Winter ist die bis zu 1555 Meter hoch liegende Region deshalb ein beliebtes Wintersportgebiet. Im Sommer laden dagegen zahlreiche Wanderwege zum Bergwandern in der Sommerfrische ein. Informationen unter www.brauneck-bergbahn.de.
  • Seeshaupter Schaugarten - In der am südlichsten Zipfel des Starnberger Sees liegenden Gemeinde Seeshaupt kann ein Schau- und Lehrgarten besichtigt werden, in dem viele Stauden und historische Rosensorten zu besichtigen sind. Hierzu gehören auch Teekräuter, Bauerngartenpflanzen und Duftpflanzen. Weitere Informationen unter www.seeshaupter-schaugarten.de. .
  • Landsberg am Lech: Natur- und Wildpark "Lechpark Pössinger Au" - Naturpark mit Kneipp-Bad, Wildschweinen, Dammwild und sehr schönem Panoramarestaurant am Lechstausee bei Schloss Pöring. Informationen unter www.landsberg.de/web.nsf/id/pa asan6u7cwb.html. Eingetragen von Otto Lagarde.
  • Schloss Kaltenberg - Schloss Kaltenberg mit Biergarten, Ritterschänke, Restaurants und diversen saisonabhängigen Veranstaltungen, wie z.B. das größte Ritterturnier der Welt, jährlich in der 10.000 Besucher-Arena zu Kaltenberg. Siehe auch: www.ritterturnier.de. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Schloss Kaltenberg. Eingetragen von Hans Wild, mit Änderungen durch Quermania.
  • Freizeitpark Western City - In Dasing kann man alles erleben, was zu einer echten Stadt aus dem Wilden Westen gehört. Informationen unter www.western-city.de.
  • Jimmy´s Fun Park - In dem ebenfalls in Dasing liegenden Indoor-Freizeitpark ist unabhängig vom Wetter jeden Tag für alle Kinder Spiel und Spaß garantiert. Informationen unter www.jimmys-funpark.de.
  • Schloss Amerang - Das alte Schloss im Stil von Gotik und Renaissance ist bereits seit 700 Jahren in Familienbesitz, welche das Bauwerk inzwischen in der 23. Generation verwaltet. Die Familie von Crailsheim bietet Schlossführungen und Museumsbesichtigungen an. Informationen unter www.schlossamerang.de.
  • EFA-Automuseum Amerang - Ausstellung über die Deutsche Automobilgeschichte von 1886 bis heute. Informationen unter www.efa-automuseum.de.
  • Chiemgauer Lokalbahn - Von Bad Endorf über Amerang nach Obing fährt in den Sommermonaten regelmäßig eine Museumseisenbahn, die an manchen Tagen auch von einer Dampflokomotive angetrieben wird. Informationen unter www.leo-online.org.
  • Rottachfall - Im Mangfallgebirge befindet sich der am Fuße des Wallbergs bei Rottach-Egern liegende Rottachfall. Von einem Parkplatz an der Mautstraße von Enterrottach nach Valepp ist er auf einem ausgeschilderten Wanderweg innerhalb von 30 Minuten zu erreichen. Kurzinformationen unter Rottachwasserfall.
  • Spitzingsattel und Spitzingsee - Südlich des Schliersees führt eine Passstraße zum 1129 Meter hohen Spitzingsattel, an dem der Spitzingsee liegt. Er ist der größte Hochgebirgssee und einer der höchstgelegenen Seen im bayerischen Teil der Alpen. Im Sommer ist der Spitzingsee Ausgangspunkt für Wanderungen durch das reizvolle Mangfallgebirge, im Winter hingegen das Zentrum eines beliebten Skigebiets. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Spitzingsee.
  • Freilichtmuseum Glentleiten - In der Voralpenlandschaft zwischen Murnau und dem Kochelsee zeigen 40 umgesetzte und historisch ausgestattete Gebäude das Landleben unserer Vorfahren in Oberbayern. Informationen unter www.glentleiten.de.
  • Kloster Schlehdorf - Bereits im 8. Jahrhundert wurde das wunderschöne, am Kochelsee liegende Kloster gegründet, in dessen Klosterkirche sich eines der ältesten Monumental-Kruzifixe befindet. Informationen unter www.schlehdorf.org.
  • Lainbachfälle bei Kochel am See - Über gut ausgeschilderte Wanderwege sind die bei Kochel am See liegenden Leinbachfälle innerhalb von zirka 30 Minuten von Wanderparkplätzen aus gut zu erreichen. Der Leinbach fällt aus den bayerischen Voralpen unterhalb der Benediktenwand kommend über mehrere Kaskaden in ein tiefes Wasserbecken. Informationen unter www.lainbach.de.
  • Zoologischer Garten Augsburg - Mit seinen rund 1.600 Tieren in 300 Arten gehört der 22 ha große Tierpark von Augsburg zu den beliebtesten Freizeitzielen im bayerischen Teil von Schwaben. Informationen unter Informationen unter www.zoo-augsburg.de.
  • Botanischer Garten Augsburg - Auf einem rund 10 ha großen Gelände befindet sich neben dem Augsburger Zoo und dem Stadtwald der Botanische Garten der Stadt. Er wurde 1936 angelegt und gehört mit seinen verschiedenen Themengärten zu den schönsten Garten- und Parkanlagen in Schwaben. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Botanischer Garten Augsburg.
  • Augsburger Puppenkiste mit Museum - Vermutlich ist die 1948 gegründete Augsburger Puppenkiste das bekannteste Marionettentheater in Deutschland. Das liegt an den vielen Aufführungen, die seit 1953 regelmäßig im Fernsehen zu sehen sind. Inzwischen gibt es auch ein Museum, in dem die bekanntesten Puppen aus der Geschichte des Puppentheaters gezeigt werden. Kurzinformationen unter Augsburger Puppenkiste.
  • Museum im Wittelsbacher Schloss in Friedberg - Schwerpunkte der Ausstellung des im Friedberger Schloss beheimateten Stadtmuseums sind die archäologische Abteilung zur Frühgeschichte und die wertvollen Exponate der Friedberger Uhrmacherkunst aus dem 17. und 18. Jahrhundert. Aber auch Fayencen aus dem 18. Jahrhundert, bemalte Bauernmöbel, Produkte des Handwerks der Stadt und eine historische Apotheke sind zu sehen. Informationen unter www.museum-friedberg.de.
  • Nußdorf - Dank seines malerischen und sehr gepflegten Ortskerns mit alten bayerischen Bauernhäusern und barocken Kirchen sowie seiner wundervollen Gärten und Grünanlagen wurde das vom Bergpanorama der Alpen umgebene Dorf 2004, bei der "Entente Florale", zum schönsten Dorf Europas gewählt. Informationen unter www.nussdorf.de.
  • Urweltmuseum Neiderhell - Ein Museum in Kleinholzhausen zeigt mehr als 2.000 Fossilien und Mineralien. Informationen unter www.urweltmuseum.com.
  • Wasserschloss Sandizell bei Schrobenhausen - Zusammen mit der benachbarten Barockkirche St. Peter (Asamkirche) bildet das Stammhaus der Grafen von Sandizell ein besonders sehenswertes Barockensemble. Das Schloss kann zu besonderen Veranstaltungen und von größeren Gruppen nach Voranmeldung besichtigt werden. Informationen unter www.schloss-sandizell.com.
  • Karting-Paradies Vilsbiburg - Auf der Go-Kartbahn gibt es eine 1 km lange Indoor- und Outdoorstrecke mit Steilwand, Steilkurven, Tunneln und weiteren Extras, bei denen das fahrerische Können unter Beweis gestellt werden kann. Informationen unter www.karting-paradies.de.
  • Murnau und Schloss Murnau - Maler, Schriftsteller und Musiker (teilweise von internationaler Bedeutung) zog es in den romantischen Künstlerort am Staffelsee. Mehrere Ausstellungen zeigen die Werke dieser Künstler. Informationen unter www.murnau.de und www.schlossmuseum-murnau.de. .
  • Hallertauer Hopfen- und Heimatmuseum - Ein in Geisenfeld einst als Rathaus dienendes prunkvolles Renaissancegebäude dient heute als Heimatmuseum, in dem es anschauliche Dokumentationen über die Geschichte und die Tradition des Hopfenanbaus in der Hallertau zu besichtigen gibt. Informationen unter www.heimatmuseum-geisenfeld.de.
  • Kloster Zangberg - Einst eine Burg, später ein Schloss, ist die sehenswerte mehrflügelige Anlage seit dem 19. Jahrhundert ein Kloster der Schwestern der Heimsuchung Mariä. Informationen unter www.kloster-zangberg.de.
  • Kloster Seeon - Idyllisch liegendes ehemaliges Benediktinerkloster auf einer Insel in einem See in der Nähe des Chiemsees. Informationen unter www.kloster-seeon.de. .
  • Private Reptilienfarm Bobingen - Private Reptilienfarm Bobingen, Hans-Sachs-Str. 15, 86399 Bobingen. Geöffnet Samstag 14-16 Uhr -- Eintritt frei. Krokodile , Riesenschlangen - Giftschlangen , Schildkröten....... Informationen unter www.facebook.com/reptilienfarmbobingen?fref=ts. Eingetragen von Bandorf Andreas.
  • Indoorcart-Sportcenter Landsberg - Mit 6,5 PS starken Karts auf Rennasphalt fahren. Informationen unter www.speed-landsberg.com. .
  • Kloster Seligenthal in Landshut - Hauptsehenswürdigkeit ist die reich mit Stuck und Fresken dekorierte Rokokokirche. Das Kloster selbst stammt aus dem frühen Mittelalter. Es ist zugleich eine bedeutende Grabstätte der Wittelsbacher. Informationen unter www.seligenthal.de.
  • Falknerei Greifvogel Vorführungen - In einem wunderbaren Ambiente, umrahmt von den Chiemgauer Bergen, auf der Burg Hohenaschau (Kreis Rosenheim), wird seit 2007 ein Falkenhof mit Greifvögeln betrieben. Vom kleinen Falken bis zum 5 kg schweren Weißkopfseeadler können die Greifvögel bei atemberaubenden Flugmanövern täglich (außer Montag), um 11:00 Uhr und um 15:00 Uhr im Freiflug erlebt werden. Ein Vortrag beinhaltet die Geschichte der Falknerei, die Biologie der Greifvögel und Eulen, Natur- und Artenschutz, wie auch die unterschiedlichen Jagd- und Flugverhalten der einzelnen Greifvögel. Informationen unter www.falknerei-burghohenaschau.de. Eingetragen von Lenhart.
  • Tatzelwurm Wasserfall - Im Mangfallgebirge oberhalb von Oberaudorf fällt der Auerbach über mehrere bis zu 10 Meter hohe Kaskaden in einer tief eingeschnittenen Schlucht ins Tal. Der Wasserfall befindet sich in der Nähe der Hotelgaststätte Feuriger Tatzlwurm. Er ist über einen gut ausgebauten Wanderweg zu erreichen. Informationen unter http://de.wikipedia.org/wiki/Tatzelwurm (Wasserfall).
  • Schongauer Märchenwald und Tierpark - Auf einem Rundweg kann man von Märchen zu Märchen laufen, vorbei an Gehegen mit Schafen, Ziegen und Hirschen. Die Märchenstationen können per Knopfdruck aktiviert werden. Sie werden dann in Reimform vorgetragen, wobei sich die Figuren dabei bewegen. Informationen unter www.schongauer-maerchenwald.de. .

Zu den Tagestouren bzw. Tagesausflugszielen, die von München aus erreichbar sind, gehören Ausflugsziele mit historischen Bauwerken und Denkmälern, Museen, Städtereiseziele mit Stadtrundfahrten, Schlösser, Burgen, Wandertouren, Schifffahrten, Freizeitparks, Naturattraktionen, Aussichtstürme, Erlebnisangebote und viele weitere Möglichkeiten für Unternehmungen in der Freizeit. Ideal geeignet sind die hier vorgestellten Tagesausflugsziele auch für den Sonntagsausflug und für den Wochenendausflug.



Feiertage 2018 und 2019

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Das besondere Jubiläum: Am 05. Februar 2018 ist der Fall der Berliner Mauer genauso lange her wie deren vorhergehende Existenz.