Baden-Württemberg - Städtereiseziele

Rottweil - Aufzugtestturm von ThyssenKrupp

Aufzugtestturm Rottweil

Eigentlich handelt es sich ja bei dem riesigen am Stadtrand von Rottweil stehenden Turm um ein Industriebauwerk. Die Firma ThyssenKrupp hat dieses 2017 für den Test von Hochgeschwindigkeitsaufzügen errichtet. Zugleich gibt es auf der Spitze aber auch eine Aussichtsplattform, die von Anfang an zu einer der wichtigsten Touristenattraktionen in der Neckarregion wurde.

Einer der Gründe dafür ist auch, dass dieser Aussichtspunkt 232 Meter über dem Erdboden liegt. Damit gibt es am Rottweiler Aufzugtestturm sogar die höchste Aussichtsplattform in Deutschland, auch wenn der Berliner Fernsehturm mit 268 Metern deutlich höher ist. Doch dessen höchster zu betretender Punkt, die Aussichtsbar, liegt nur 203 Meter über dem Erdboden.

Da Rottweil ziemlich genau in der Mitte zwischen dem Schwarzwald und der Schwäbischen Alb liegt, kann man vom Aufzugstestturm aus die Höhenzüge beider Mittelgebirge sehen.

Öffentlich zugänglich ist der auf dem Bild noch ohne Verkleidung gezeigte Turm allerdings nur an den Wochenenden und an Feiertagen mit vorher reservierten bzw. gekauften Tickets.

Rottweil GetYourGuideSouvenir

Weitere Informationen zum Aufzugtestturm in Rottweil mit Ticketverkauf:

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitziele und Museen in Rottweil und im Umkreis

Weitere Informationen über Rottweil im Internet:

Hotel Rottweil hier buchen


kostenlos eintragen

Lage des Aufzugtestturms in Rottweil:

Hier kann die Route zu diesem Ausflugsziel berechnet werden, auch vom aktuellen Standort aus. Außerdem bieten wir die GPS-Daten als Wegpunkt zum Download im GPX-Format an, für den Import in Navigationsgeräten und in Google Earth. Die GPS-Daten lauten: Latitude (entspricht dem Breitengrad) = 48.1791 und Longitude (entspricht dem Längengrad) = 8.6252.

Hier ist der am Stadtrand von Rottweil, im Gewerbegebiet Berner Feld stehende Aufzugtestturm als Markierung auf dem Stadtplan bzw. der Landkarte von OpenStreetMap zu sehen:

Lageplan als größere Karte zeigen.

Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.

Deutschlandweit Veranstaltung kostenlos eintragen:





Quermania als App

Friedrich Fröbel hatte einst den Kindergarten erfunden. Wie in einem Garten werden hier die Kinder gehegt und gepflegt. Doch warum soll es nicht mehr so heißen? Ist es inzwischen eine Kindertagesverwahrstätte?

weitere Kalauer

Auf einigen Seiten dieses Projektes gibt es Affiliate Links. Wenn etwas über diese Links gebucht oder gekauft wird, ist das eine Unterstützung unserer Arbeit an diesem Projekt, ohne dass sich dadurch der Preis ändert.