Hauptmenü
Baden-Württemberg - Städtereiseziele

Touristenattraktionen in Rottweil


Galerie verschiebbare Bilder

Hauptstraße und Hochbrücktorstraße mit Marktbrunnen, Stadtmuseum, Altem Rathaus und Schwarzem Tor

ie an der Deutschen Uhrenstraße liegende Stadt Rottweil gilt als die älteste Stadt in Baden-Württemberg, da bereits die Römer im Jahr 73 nach Christi hier eine feste Siedlung mit dem Namen Arae Flaviae gründeten. Im hiesigen Dominikanermuseum können deshalb zwei aus dieser Zeit erhaltene römische Mosaiken, das Sol-Mosaik und das Orpheus-Mosaik, bewundert werden. Außerdem sind noch die Fundamente der Thermen am Nikolausfeld zu sehen. Das heutige Rottweil entstand aber erst Jahrhunderte nach dem Ende des Römischen Reiches neben der ehemaligen Römerstadt.

Die auf einem Felsenplateau oberhalb einer Neckarschleife erbaute Stadt bot im Mittelalter beste natürliche Voraussetzungen zur Verteidigung, weil sie auf drei Seiten durch steile Hänge und Schluchten begrenzt ist. Heute verbinden zwei Brücken und ein Damm den Stadtkern mit den später entstandenen Vorstädten.

Das mittelalterliche Aussehen der zwischenzeitlich auch einmal zur Schweiz gehörende alten Reichsstadt ist noch sehr gut erhalten. Auffällig sind die traufständigen Bürgerhäuser mit ihren vielen Erkern und Krangiebeln. Aber auch mehrere gotische Kirchen (Heilig-Kreuz-Münster, Dominikanerkirche, Kapellenkirche und Lorenzkapelle) sowie Reste der Stadtmauer können bewundert werden. Hierunter gilt das als Zugang zur Fußgängerzone dienende Schwarze Tor als Wahrzeichen von Rottweil. An einer noch höheren Stelle steht davor der im 13. und 16. Jahrhundert erbaute Hochturm.

Zu den Sehenswürdigkeiten zählen aber auch das in einem Renaissancehaus zu besichtigende Museum der Stadt und der im gleichen Stil erbaute Rathaussaal im gotischen Rathaus.

Beeindruckend ist zudem der Blick vom Neckar auf die Stadt. Mehrere Fußwege führen vom Stadtzentrum hinab in das nur zum Teil bebaute Tal, in dem kaum beachtete historische Mühlen stehen. Allerdings gibt es keinen Rundweg. Lediglich im südlichen Teil führt der Spalierweg unter der auf der ehemaligen Stadtmauer erbauten Hochbrücke durch den Stadtgraben in das Neckartal. Von dort zweigt der Bonifatiusweg zum Viadukt ab. Den schönsten Blick hat man aber, wenn man nach der Unterquerung des Viadukts einen der etwas versteckten Abzweige in das Tal nimmt. Allerdings kommt man von dort nicht wieder in die Stadt. Eine Verbesserung ist aber in Sicht. Seit 2016 ist in diesem Bereich eine Hängebrücke in Planung, die einmal das Stadtzentrum mit dem neu errichteten Aufzug-Testturm im Berner Feld verbinden soll (Stand 2019).

Reiseführer Amazoneinmalige-erlebnisse.de

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitziele und Museen in Rottweil und im Umkreis

Weitere Informationen über Rottweil im Internet:

Tipps und Veranstaltungen für Silvester 2019 in Rottweil

Hier können Hotels in Rottweil über Hotel.de online gebucht und Reiseführer für Rottweil über Amazon bestellt werden. Außerdem gibt es auf alleziele.de kostenlose Reiseführer für den Schwarzwald.


Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.

Deutschlandweit Veranstaltung kostenlos eintragen:





Feiertage

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App