Hauptmenü
Baden-Württemberg - Städtereiseziele

Schwäbisch Gmünd

Marktplatz in Schwäbisch Gmünd Stahlsches Schlösschen Schwäbisch Gmünd

Marktplatz und Stahlsches Schlösschen - weiter »

Kreuzschnabel und Reinhard Link - CC BY-SA

Die ehemalige Stadt der Staufer verfügt über eine gut erhaltene historisch gewachsene Innenstadt, in der viele erwähnenswerte Sehenswürdigkeiten zu besichtigen sind. Hierzu gehört insbesondere der Marktplatz mit seinen Fachwerk-, Barock- und Rokokobauwerken. Aber auch das vom 14. bis 16. Jahrhundert erbaute Heilig-Kreuz-Münster, die im romanischen Stil erbaute Johanniskirche, das Franziskanerkloster und die Reste der mittelalterlichen Stadtbefestigung zeugen von der Geschichte der Stadt. Lohnend ist aber auch der Besuch im Kulturzentrum Prediger, dem ehemaligen Dominikanerkloster. Außerdem können der Wallfahrtsweg St. Salvator erwandert und Kaffee im hier abgebildeten Stahlschen Schlösschen getrunken werden.

Zu sehen gibt es auch viel in der Umgebung. Interessant ist hierunter die Ausgrabungsstelle des römischen Kastells Schirenhof am westlichen Stadtrand. Für landschaftliche Reize sorgen zudem mehrere Zeugenberge der Schwäbischen Alb, zu denen die als Ausflugsziele beliebten drei Kaiserberge und das Kalte Feld gehören. Auf einem dieser Berge steht die Burgruine Hohenrechberg.

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitziele und Museen in Schwäbisch Gmünd und im Umkreis

Weitere Informationen über Schwäbisch Gmünd im Internet:

Hier können Hotels in Schwäbisch Gmünd über Hotel.de online gebucht und Reiseführer für Schwäbisch Gmünd über Amazon bestellt werden.




Feiertage

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Tipps gegen Langeweile - Bilder aus diesem Projekt bei Adobe kaufen