Hauptmenü
Mecklenburg-Vorpommern - Ausflugsziele

Schloss und Schlossinsel Mirow


Galerie verschiebbare Bilder

Das auf einer Insel im Mirower See stehende Schloss ist heute wieder eine kleine Perle der Mecklenburgischen Seenplatte. Das war aber nicht immer so. Die einst als Nebenresidenz der Herzöge von Mecklenburg-Strelitz im Stil von Barock und Rokoko erbaute Anlage stand nämlich schon seit dem 18. Jahrhundert regelmäßig leer und verwahrloste schließlich zu DDR-Zeiten vollständig. Elf Jahre dauerte es, bis schließlich 2014 das Schloss als Museum wieder in alter Pracht erstrahlte.

Heute erinnern Ausstellungen im Schlossmuseum an die hier regelmäßig lebenden Mitglieder der Herzogsfamilie, zu denen auch Prinzessin Charlotte gehörte, die 1761 von hier aus ihre Reise nach England antrat, um den König von Großbritannien zu heiraten.

Die Geschichte der Schlossinsel ist aber viel älter. Schon im 13. Jahrhundert wurde hier eine Komturei des Johanniterordens errichtet. Die Schlossinsel wurde befestigt und eine Kirche errichtet. Die später umgebaute und erweiterte Kirche kann ebenfalls besichtigt werden. Dort ist die Fürstengruft zugänglich, in der noch 22 Särge mit den sterblichen Überresten einiger Herzöge und Familienmitglieder stehen. Ebenso interessant ist auch das an den ursprünglichen Burgcharakter der Insel erinnernde Torhaus von 1588.

Die heute wieder als hübsche Parkanlage gestaltete Insel beherbergt auch eine Gaststätte und ein Hotel, die aus der ehemaligen Schlossbrauerei von 1705 hervorgegangen sind. Hierzu gehört auch der urige Ritterkeller im ehemaligen Eiskeller der Brauerei. Dieser liegt unterhalb der zu weiten Teilen noch erhaltenen Wallanlage und entstand vermutlich ebenfalls im 15. Jahrhundert.

Über eine kleine Brücke gelangt man zudem noch auf die sogenannte Liebesinsel. Hier ist das Grab von Adolf Friedrich VI., des letzten Großherzogs von Mecklenburg-Strelitz. Er durfte 1918 nicht in der Fürstengruft bestattet werden, weil er durch Selbstmord starb.

Eine weitere Besonderheit ist, dass der Schlossbesuch auch mit dem Boot und dem Schiff möglich ist. Auf der Insel gibt es hierzu extra Bootsanleger. Und da der Mirower See über eine Kette von Seen, Flüssen und Kanälen mit der Müritz und mit der Havel verbunden ist, kann man auf dem Wasser sogar von weit her anreisen.

Reiseführer AmazonMietwagen PreisvergleichKostenlose Reiseführer

Öffnungszeiten und weitere Informationen über das Ausflugsziel Schloss Mirow:

Hotels in der Nähe dieser Sehenswürdigkeit in Mirow:

Hotels in Mirow
Hotels in Mirow auf Hotel.de suchen und online buchen.

Hier kann auch eine Veranstaltung für Mirow eingetragen werden.

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitziele und Museen in und im Umkreis von Mirow:


Hier können Hotels in Mirow über Hotel.de online gebucht und Reiseführer für Mirow über Amazon bestellt werden.

Lage des Schlosses in Mirow:

Hier kann die Route zu diesem Ausflugsziel berechnet werden, auch vom aktuellen Standort aus. Außerdem bieten wir die GPS-Daten als Wegpunkt zum Download im GPX-Format an, für den Import in Navigationsgeräten und in Google Earth. Die GPS-Daten lauten: Latitude (entspricht dem Breitengrad) = 53.2772 und Longitude (entspricht dem Längengrad) = 12.8106.

Das Schloss in Mirow (Eingabe Navigationsgerät: Schlossinsel 1 in 17252 Mirow) als Markierung und mit Parkplätzen auf dem Stadtplan bzw. der Landkarte von OpenStreetMap:

Lageplan als größere Karte zeigen.

Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Feiertage

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Warum schon Platon eine Kugelform prophezeit hat, ist nicht bekannt. Doch jeder weiß, die Bullaugen der Raumschiffe verzerren den Blick auf die Erde so stark, dass sie eben wie eine Kugel aussieht. Die Konstruktion von Raumfahrzeugen sollte dringend überarbeitet werden. Wir wollen doch nachts nicht runterfallen.

weitere Kalauer