Niedersachsen - Ausflugsziele

Aussichtsturm bei Syke am Fundort Gesseler Goldhort

Aussichtsturm in Syke Erdgasrohr neben dem Aussichtsturm in Syke

Auf dem Hohen Berg bei Syke kann kostenlos ein Aussichtsturm bestiegen werden. Er wurde auf einer Aufschüttung errichtet, neben der 2011 beim Bau einer Erdgasleitung der berühmte Gesseler Goldhort entdeckt wurde. Daran erinnert unmittelbar daneben auch ein ausgestelltes Rohrstück dieser Erdgasleitung.

Geschichtsträchtig ist der Ort im doppelten Sinn, denn der Fund des vor mehr als 3400 Jahren dort vergrabenen Schatzes war eine Sensation. Ein Teil davon kann man im Kreismuseum von Syke besichtigen. Seit 2022 ist allerdings auch die Erdgasleitung Geschichte, denn hier wurde russisches Erdgas transportiert. Seit der Sprengung der Ostseepipeline vom 26. September 2022 (bei deren Suche nach den Tätern scheinbar der Aufklärungswille fehlt), hat diese deshalb keine Bedeutung mehr.

Interessant ist aber auch, dass der Hohe Berg offensichtlich nur für die norddeutschen Flachlandbewohner existiert. Alle anderen sehen hier weit und breit keinen Berg.

Öffnungszeiten und weitere Informationen über den Aussichtsturm bei Syke-Gessel:

Clueso - Sommer Tour 2024Chorkonzert mit Orgelbeglei...

Hotels in Syke:

Hotels in Syke
Hotels in Syke auf Hotel.de suchen und online buchen.

Veranstaltung eintragenSouvenirDB Tickets

Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten im Umkreis von Syke:

Hier kann auch eine Veranstaltung für Syke eingetragen werden.

Hotel Syke hier buchen


Insel Bali

Lage des Aussichtsturms bei Syke: 

Hier kann die Route zu diesem Ausflugsziel berechnet werden, auch vom aktuellen Standort aus. Außerdem bieten wir die GPS-Daten als Wegpunkt zum Download im GPX-Format an, für den Import in Navigationsgeräten und in Google Earth. Die GPS-Daten lauten: Latitude = 52.9347 und Longitude = 8.7825.

Der Aussichtsturm beim Ortsteil Gessel von Syke auf der Landkarte von OpenStreetMap:

Lageplan als größere Karte zeigen.

Deutschlandweit Veranstaltung kostenlos eintragen:



Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Quermania als App

Friedrich Fröbel hatte einst den Kindergarten erfunden. Wie in einem Garten werden hier die Kinder gehegt und gepflegt. Doch warum soll es nicht mehr so heißen? Ist es inzwischen eine Kindertagesverwahrstätte?

weitere Kalauer

Auf einigen Seiten dieses Projektes sind Affiliate-Angebote integriert. Wenn etwas darüber gebucht oder gekauft wird, ist das eine Unterstützung, ohne dass sich dadurch der Preis ändert.