Hauptmenü
Niedersachsen - Ausflugsziele

Bad Iburg - Schloss und Kloster Iburg

Den eigenen
Türspion auf's Handy
schalten.



Knotengarten Schloss und Kloster Iburg Konventgarten Schloss in Bad Iburg Eingang Schloss und Kloster Iburg Innenhof Schloss und Kloster Iburg

Sechs Jahrhunderte lang herrschten die Bischöfe von Osnabrück von der Iburg aus über das Osnabrücker Land. Gleichzeitig betrieben die Benediktiner in der baulich zusammengehörenden Anlage ein Kloster. Aus einer ursprünglichen Höhenburg entstand dadurch im Verlauf der Zeit ein ineinander verschachtelter Komplex aus Schloss- und Klosterbauwerken, die sich um drei Innenhöfe gruppieren. Zwei Kirchen, die Klosterkirche und die Schlosskirche, gehören deshalb ebenso zum vollständig erhaltenen Komplex, wie das eigentliche Schloss und das ebenso prunkvoll erbaute Konventsgebäude des Klosters.

Heute wird die deutlich sichtbar über Bad Iburg thronende Anlage hauptsächlich für Verwaltungszwecke genutzt. Dadurch kann der Außenbereich jederzeit besichtigt werden. Außerdem gibt es ein kleines archäologisches Schlossmuseum, in dem die historische Entwicklung der Anlage erklärt wird. Hierzu gehören auch ein Modell der Anlage um 1600 und ein Münzkabinett. Unbedingt sehenswert ist aber auch der nicht zum Museum gehörende Rittersaal. Er hat dank seiner barocken Bemalung mit perspektivischer Scheinarchitektur eine überregionale kunsthistorische Bedeutung. Aus für uns nicht nachvollziehbaren Gründen unterscheiden sich allerdings die Öffnungszeiten des Museums und des Rittersaals sehr stark. Da aber regelmäßig an den Nachmittagen Schlossführungen angeboten werden, kann hierbei auch beides besichtigt werden.

Auch im Umfeld der Schloss- und Klosteranlage ist einiges zu sehen und zu erleben. So kann zum Beispiel der 2013 rekonstruierte Knotengarten besichtigt werden oder am unterhalb der Anlage liegenden Charlottensee ein Ruderboot ausgeliehen werden. Und wer noch mehr Zeit mitbringt, der wandert hinter dem Charlottensee bis zum Jagdschlösschen von 1595 im Waldkurpark oder besucht das neben der Hauptstraße liegende Uhrenmuseum.

Öffnungszeiten und weitere Informationen über das Ausflugsziel Schloss und Benediktinerabtei in Bad Iburg:

  • Öffnungszeiten Schlossmuseum: Dienstag bis Sonntag von 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr
  • Schlossführungen: Freitag bis Sonntag jeweils 15:00 Uhr
  • Öffnungszeiten Rittersaal: Montag bis Donnerstag von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr
  • Wir empfehlen vor dem Besuch einen Anruf bei der Tourist-Information Bad Iburg unter Telefon: 05403/40466 oder einen Blick auf www.badiburg.de
  • Schloss und Kloster Iburg auf der Landkarte mit Routenplaner

Hotels in der Nähe dieser Sehenswürdigkeit in Bad Iburg:

Hotels in Bad Iburg
Hotels in Bad Iburg und den umliegenden Regionen des Teutoburger Waldes und des Osnabrücker Landes auf Hotel.de suchen und online buchen.

Hier können Hotels in Bad Iburg über Hotel.de online gebucht und Reiseführer für Bad Iburg über Amazon bestellt werden.


Lage der Schloss- und Klosteranlage in Bad Iburg:

Hier kann die Route zu diesem Ausflugsziel berechnet werden, auch vom aktuellen Standort aus. Außerdem bieten wir die GPS-Daten als Wegpunkt zum Download im GPX-Format an, für den Import in Navigationsgeräten und in Google Earth. Die GPS-Daten lauten: Latitude = 52.1577 und Longitude = 8.0423.

Hier die Schloss- und Klosteranlage Iburg als Markierung auf dem Stadtplan bzw. der Landkarte von OpenStreetMap:

Lageplan als größere Karte zeigen.

Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.




Feiertage

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Tipps gegen Langeweile - Bilder aus diesem Projekt bei Adobe kaufen