Hauptmenü
Nordrhein-Westfalen - Städtereiseziele

Städtereise nach Bielefeld: Es gibt viel zu entdecken

Wie wäre es mit einer Städtereise nach Bielefeld? Ja, die Stadt in Ostwestfalen machte vorletztes Jahr erneut Schlagzeilen, als der Bürgermeister nach Erklärungen für die alte Sage der Nichtexistenz öffentlich suchte. Doch Bielefeld an sich hat viel zu bieten und wer einmal im Ringlokschuppen feierte, der weiß auch, warum. Doch gibt es natürlich mehr Highlights für eine Stadtreise.

Tiergarten Bielefeld

Ein Besuch im Tiergarten der Stadt dürfte vor allem die Kinder begeistern.

Highlights:

Bielefeld verschwindet oft aus der allgemeinen Aufmerksamkeit. Dabei hat die Stadt ganze 330.000 Einwohner und gehört somit nicht zu den Kleinstädten. Innerhalb der Stadtgrenzen wartet nicht nur ein Bundesligist auf Reisende, sondern echte Highlights:

  • Altstadt - die Altstadt von Bielefeld stammt aus dem 13. Jahrhundert, zumindest die ersten Grundzüge. Sie ist wunderbar verwinkelt, bietet die geliebten engen Gassen und trumpft mit Vanillepudding an jeder Ecke auf.
  • Sparrenburg - es geht hoch auf den Berg. Gut, Alpenbewohnern sollte der Berg nicht so verkauft werden. Doch die Sparrenburg bleibt immer ein echtes Erlebnis. Sie bietet einen traumhaften Blick über die Stadt und besitzt eine wunderbare Promenade. Von der Burg aus kann es in die Stadt zum Alten Markt gehen. Tipp: Dieser Weg sollte bei Sonnenschein durchgeführt werden, denn im Sonnenlicht schimmern die Hausfassaden.
  • Regentage - spielt das Wetter nicht mit, können die Attribute der Ostwestfalen erkundet werden, die oft vergessen werden. Denn in Ostwestfalen gibt es echte Saunahighlights. In Bielefeld befindet sich eine direkt am Boulevard. Ansonsten ist das Museum Hülsmann einen Besuch wert, denn die Sonderausstellung sind zwischendurch wirklich abwechslungsreich und überraschend.
  • Kinder - für die Kinder geht es natürlich in den Tiergarten, der auch noch kostenlos ist. Alternativ wartet ein Kletterpark auf die kleinen Kletterer, die natürlich zu gerne zeigen können, wie viel besser sie sind als die Erwachsenen.

Für einen längeren Aufenthalt in Bielefeld darf die Stadtmauer nicht als Grenze verstanden werden. Denn der Teutoburger Wald ist direkt vor der Tür und dessen Wanderwege und Geschichtsrouten müssen einfach erkundet werden. Für den kleineren Spaziergang lockt Bielefeld mit eigenen Parks.

Mögliche Aktivitäten:

Eine Stadt mit 330.000 Einwohnern bietet so viele Möglichkeiten für Aktivitäten, dass ein einzelner Städtetrip gar nicht ausreichen kann. Kurzum: Von Fußball bis Konzerten gibt es hier alles. Ein Überblick:

  • Wandern und Sport – die Wanderwege im Teutoburger Wald wurden schon genannt. Doch auch Jogger, Radfahrer oder Mountainbiker finden hier ihr heimliches Paradies. In der Stadt selbst gibt es Kletterhallen und ein großes Angebot rund ums Bouldern und Bowling.
  • Unterhaltung – schnuckelige kleine Konzertschuppen bis hin zu größeren Hallen bieten die ganze Woche hindurch Konzerte und Veranstaltungen. Dazu kommen Theater, das Kabarett, Lesungen und weitere Highlights.
  • Besondere Dinner – auch in Bielefeld warten Krimidinner und Blind-Dinner auf neue mutige und klärungswillige Gäste. Das Essen kann natürlich, je nach Lokal, von gehoben bis rustikal sein.
  • Besondere Rundgänge – je nach Jahreszeit und eigenem Interesse gibt es in Bielefeld die besonderen Stadtführungen, die auch mal mitten in der Nacht stattfinden können.

Es ist ratsam, sich nicht allein an die offiziellen Touristenführer zu halten, sondern sich auf die Spuren der alten Bielefelder zu begeben. In den verwinkelten Gassen der Altstadt, aber auch abseits der größeren Straßen befinden sich teils versteckt wunderbare kleine Kneipen oder Keller, in denen es an Live-Musik oder Lesungen nicht mangelt.

Übernachtungsmöglichkeiten und Gastronomie:

Wo lässt sich in Bielefeld gut übernachten? Eine Gegenfrage: Was wird gewünscht? In Bielefeld findet sich das ganze Portfolio der Übernachtungskultur wieder und wer nach einer Bleibe sucht, der wird eine finden:

  • Hotels – sie gibt es natürlich in aller Couleur. Selbst hochrangige Hotels sind in Bielefeld ansässig. Wer weniger Sterne wünscht, dafür auf ein höheres Unterhaltungsbudget im Geldbeutel achtet, der findet dutzende kleinerer Hotels und Pensionen. Das Hotel B&B in Bielefeld Ost verbindet günstige Preise und guten Komfort.
  • Ferienunterkünfte – auch Ferienwohnungen und Ferienhäuser sind direkt in und um Bielefeld in jeglicher Größe und Preisklasse zu finden. Hostels und Jugendherbergen – sie dürfen in Bielefeld natürlich nicht fehlen. Jugendherbergen sind übrigens nicht nur für Jugendliche offen, auch Erwachsene können hier mühelos einen Schlafplatz finden.
  • Andere Unterkünfte – Campingplätze, Tiny Homes und ein paar Besonderheiten sind für Touristen in Bielefeld natürlich immer mit dabei.

Und wie steht es um die Verköstigung der Bielefelder Touristen? Ostwestfalen ist mitunter für seine gute Küche berühmt. Letztendlich wird wieder für jeden Gaumen etwas geboten, doch wer echte Eintöpfe mit zum Kulturgut zählt, der dürfte in Bielefeld nicht enttäuscht werden. Auch die moderne Küche jeder Couleur wird geboten.

An Bars, Kneipen und anderen gastronomischen Betrieben mangelt es in Bielefeld natürlich auch nicht. Längst gibt es Bars und Kneipen, die mitunter ein großes Craftbeerangebot bieten. Das Plan B ist beispielsweise längst kein Geheimtipp mehr. Veganes Essen, vegetarisches Essen, fleischige Mahlzeiten und Getränke mit oder ohne Alkohol gehören hier einfach mit dazu.

In Bielefeld finden sich gastronomische Betriebe für Jung, Alt und für alle, die sich keinem Alter zugehörig fühlen wollen. So sieht es auch mit der Unterhaltung und dem Angebot in den Betrieben aus. Urige Kneipen und Bars, gerne mit einer durchaus ansehnlichen Karte bestückt, wechseln sich mit der gehobenen Gastronomie und Weinbars ab. Was zählt ist, dass niemand durstig und hungrig nach Hause geht – ein guter Plan, der beste, den es je gab.

Stadtbild Bielefeld

Bielefeld ist eine verhältnismäßig grüne Stadt - auch das dürften Besucher zu schätzen wissen.

Fazit – nächster Halt: Bielefeld

Es muss nicht immer der Stadttrip nach Berlin, Mailand oder London sein. Nicht, wenn Bielefeld praktisch im Zentrum liegt und unbedingt einmal besucht werden sollte. An den Toren des Teutoburger Waldes gelegen, bietet die Stadt nicht nur das kulturelle Highlight sondern auch die Natur vor den Stadtmauern. Für Unterhaltung ist ohnehin stets gesorgt, denn es vergeht eigentlich keine Woche, wo es nicht mehrere Konzerte in den teils kultigen Schuppen entlang alter Bahnstrecken oder in großen Hallen gibt. Der Vorteil: Eigentlich ist alles so dicht beieinander, dass nicht einmal das Auto benötigt wird, um nach der Partynacht zurück zum Hotel zu kommen.

Kostenlose ReiseführerDB TicketsLittle Big City Berlin

Bilder von Sehenswürdigkeiten mit touristischen Informationen über Bielefeld:

Crüwell-Haus Bielefeld Sparrenburg Bielefeld

Weitere Informationen über Bielefeld im Internet:

Weitere Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten in Bielefeld, im Teutoburger Wald und im Umkreis:

Hier kann auch eine Veranstaltung für Bielefeld eingetragen werden, ebenso für alle weiteren Städte und Gemeinden.

Hotel Bielefeld hier buchen


Abbildung 1: Bildquelle: @ Lea / Unsplash.com
Abbildung 2: Bildquelle: @ Omar Ram / Unsplash.com



Geschichte wiederholt sich doch

Bedeutung der Adelstitel

Quermania als App

Mit Windows 11 ist es Microsoft endlich gelungen, zum elften Mal alles zu verändern, ohne wieder nur eine einzige Verbesserung zu realisieren.

weitere Kalauer