Hauptmenü
Nordrhein-Westfalen - Ausflugsziele

Die schönsten und beliebtesten Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten

AbstimmungReiseführer Nordrhein-Westfalen
Schloss Drachenburg Haus der Geschichte Kurpark Bad Oeynhausen Kaiser-Wilhelm-Denkmal Porta Westfalica

Nordrhein-Westfalen (NRW) ist mit rund 18 Millionen Einwohnern das bevölkerungsreichste Bundesland in Deutschland. Zugleich gehörte ein großer Teil dieses Landstriches bereits vor 2.000 Jahren zum antiken Römischen Reich. So ist es kein Wunder, dass in diesem Bundesland, das zudem eine große landschaftliche Vielfalt mit Mittelgebirgen, Karstlandschaften und der hier beginnenden norddeutschen Tiefebene besitzt, besonders viele Sehenswürdigkeiten und Touristenattraktionen aus alter und neuer Zeit zu bewundern sind.

Auf dieser Seite haben wir die schönsten Ausflugsziele in NRW zusammengestellt. Die Reihenfolge dieser Auflistung wird per Abstimmung ermittelt. Sie können also an unserer Hitparade der Touristenattraktionen in Nordrhein-Westfalen mitgestalten. Selbstverständlich freuen wir uns auch über weitere Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele, die Sie vorschlagen oder in den Landkreisen und Städten Nordrhein-Westfalens auch selber eintragen können.

Außerdem gibt in unserer Rubrik Hotels und Übernachtungen eine Auswahl von Urlaubs- und Reisequartiere in NRW.

Die 34 schönsten Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten in Nordrhein-Westfalen:

Stadt Soest
Soest (2020 mal gewählt)
Im frühen Mittelalter war Soest die zweitgrößte Stadt Deutschlands. Romantische Gassen und Plätze aber auch von Sandsteinmauern eingefasste Gärten und die zu großen Teilen erhaltenen Reste der Stadtbefestigung bestimmen deshalb das Aussehen der Stadt, in der mehr als 600 unter Denkmalschutz stehende Bauwerke als hochrangiges Kulturgut bewundert werden können.
Münster
Münster (958 mal gewählt)
Mit ihren vielen architektonischen Denkmälern, wie dem Prinzipalmarkt, dem gotischen Rathaus, dem Dom und dem Fürstbischöflichen Schloss, erinnert die einstige Bischofsstadt an ihre bewegte Geschichte, in der es viele großartige aber auch besonders tragische Ereignisse gab.
Bad Salzuflen
Bad Salzuflen (279 mal gewählt)
Eine sympathische Kurstadt, die sowohl mit einer historischen Altstadt, in der durch Schnitzereien verzierte Fachwerkhäuser stehen, als auch mit einem eleganten Kurbereich inklusive mehrerer Gradierwerke und einer großen Parkanlage glänzt.
Externsteine
Externsteine (59 mal gewählt)
Die markanten Sandstein-Felsformationen im südlichen Teutoburger Wald sind ein großartiges Naturdenkmal, das der Legende nach auch Heiligtum und Kultplatz der vorchristlichen Sachsen war.
LWL-Freilichtmuseum Detmold
LWL-Freilichtmuseum Detmold (52 mal gewählt)
Auf über 90 ha Fläche stehen im größten Freilichtmuseum Deutschlands mehr als 100 historische Gebäude, die das ländliche Leben unserer Vorfahren anschaulich darstellen. Außerdem werden vom Aussterben bedrohte Haustierrassen gehalten, alte Handwerksberufe ausgeübt und einstige Nutzpflanzen angebaut.
Hermannsdenkmal im Teutoburger Wald
Hermannsdenkmal im Teutoburger Wald (48 mal gewählt)
Das 1875 vollendete, monumentale Hermannsdenkmal im Teutoburger Wald erinnert an die Varusschlacht im Jahre 9, als von den germanischen Cheruskern ein 25.000 Mann starkes römisches Besatzungsheer vernichtend geschlagen wurde.
Blomberg
Blomberg (41 mal gewählt)
Die historische Altstadt von Blomberg gehört zu den schönsten Ausflugszielen in Nordrhein-Westfalen. Sie besitzt viele schöne Fachwerkhäuser, eine Burg, romantische Spazierwege und Reste der mittelalterlichen Stadtmauer mit einem Stadttor.
Kölner Dom
Kölner Dom (38 mal gewählt)
Die Hohe Domkirche St. Peter und Maria, so die korrekte Bezeichnung des Kölner Doms, ist mit ihren gigantischen Ausmaßen die drittgrößte gotische Kirche der Welt und wahrscheinlich das bekannteste Bauwerk Deutschlands.
Schloss Benrath
Schloss Benrath (31 mal gewählt)
Zusammen mit ihrem riesigen, 61 ha großen Schlosspark gehört die symmetrisch angelegte Rokokoanlage in Düsseldorf zu den schönsten und am besten erhaltenen architektonischen Kunstwerken ihrer Zeit.
Schloss Neuhaus in Paderborn
Schloss Neuhaus in Paderborn (31 mal gewählt)
Ein Renaissanceschloss mit Wassergraben und Barockgarten, das als eines der schönsten Schlösser des Landes gilt und sowohl eine Schule als auch mehrere Museen beherbergt.
Detmold
Detmold (29 mal gewählt)
In der Mitte des Teutoburger Waldes liegend, ist die ehemalige Residenzstadt ein touristisches Zentrum, das mit einer sehr schönen Altstadt aus Fachwerkhäusern und prunkvollen Bauwerken aufwarten kann.
Stadt Monschau
Monschau (19 mal gewählt)
Eine stark verwinkelte Fachwerkstadt in einem engen, von steilen Hängen eingefassten, wildromantischen Tal, mit zahlreichen kulturhistorisch wertvollen Museen und dem besonders sehenswerten Roten Haus.
Stadt Paderborn
Paderborn (19 mal gewählt)
Mehr als 200 Quellen sprudeln in der historischen Altstadt, die mit ihrem Mix aus bis zu eintausend Jahre alten Baudenkmälern und hochmodernen Geschäftsvierteln ein interessantes Ausflugs- und Städtereiseziel ist.
Stadt Bonn
Bonn (19 mal gewählt)
Die ehemalige Bundeshauptstadt und einstige Residenzstadt Kölner Kurfürsten besticht durch eine gut erhaltene Altstadt, deren Aussehen von prunkvollen barocken Profanbauten bestimmt wird.
Aachener Dom
Aachener Dom (14 mal gewählt)
Der Aachener Dom gehört mit seiner für Karl den Großen errichteten Pfalzkapelle und seinem Domschatz zu den bedeutendsten Kulturschätzen und ist deshalb das erste in die Liste des Weltkulturerbes der UNESCO aufgenommene Denkmal in Deutschland.
Kaiser-Wilhelm-Denkmal an der Porta Westfalica
Kaiser-Wilhelm-Denkmal an der Porta Westfalica (12 mal gewählt)
Das 1896 zu Ehren von Kaiser Wilhelm I. erbaute Denkmal ist das Wahrzeichen der Porta Westfalica. Es steht weit sichtbar an der Ostflanke des Wittekindsberges, oberhalb von Barkhausen und gehört zu den beliebtesten Ausflugszielen in Nordrhein-Westfalen.
Grugapark in Essen
Grugapark in Essen (12 mal gewählt)
Mit seinen einheimischen und exotischen Pflanzen, zahlreichen Tieren aus aller Welt, leuchtenden Blütenteppichen und vielfältigen Freizeitmöglichkeiten gehört der aus der Großen Ruhrländischen Gartenbauausstellung von 1929 hervorgegangene Grugapark zu den größten und schönsten Parkanlagen in Deutschland.
Wasserschloss Burg Anholt
Wasserschloss Burg Anholt (11 mal gewählt)
Typisch für das Münsterland sind die vielen Wasserburgen, die in der Regel zu Schlössern ausgebaut wurden. Hierzu gehört auch die Wasserburg Anholt. Die von einem schönen Park umgebene Anlage befindet sich bis zum heutigen Tag im Besitz der fürstlichen Familie zu Salm-Salm. Bemerkenswert ist das Museum, in dem unter anderem die größte private Gemäldesammlung Nordrhein-Westfalens ausgestellt wird.
Aachen
Aachen (10 mal gewählt)
Aachen ist als ehemaliger Herrschersitz von Karl dem Großen nicht nur eine der wichtigsten historischen Städte Deutschlands, sondern dank zahlreicher Heil- und Thermalquellen auch ein beliebter Kurort. Die Stadt besitzt deshalb neben großartigen Baudenkmälern auch herrliche Park- und Kuranlagen.
Westfalenpark
Westfalenpark (9 mal gewählt)
Mit seinen wunderschönen gärtnerischen Anlagen, dem Deutschen Rosarium, dem 209 Meter hohen Floriansturm, der Parkbahn, dem Bootsverleih und vielen weiteren Attraktionen gehört das 70 ha große Grünareal zu den schönsten Parkanlagen in Deutschland.
Archäologischer Park Xanten
Archäologischer Park Xanten (9 mal gewählt)
Im Freilichtmuseum in Xanten kann man eine ausgegrabene römische Stadt besichtigen, die zum Teil rekonstruiert wurde - eine ideale Gelegenheit das Leben in der Zeit der antiken Römer kennen zu lernen.
Schloss Nordkirchen
Schloss Nordkirchen (8 mal gewählt)
In der Gemeinde Nordkirchen befindet sich eines der herausragendsten Schlösser von Nordrhein-Westfalen, das wegen seiner Größe und dem prunkvollen Französischen Garten auch als das "Westfälische Versailles" bezeichnet wird. Die vorwiegend aus Backsteinen errichtete Barockanlage ist von zwei Wasserringen umgeben und erinnert irgendwie auch an einige Schlösser an der Loire.
Schloss Corvey
Schloss Corvey (8 mal gewählt)
Eine riesige Barockanlage, die aus einer Benediktinerabtei entstand und mit dem karolingischen Westwerk der ehemaligen Klosterkirche das älteste Baudenkmal in Westfalen besitzt.
Bad Münstereifel
Bad Münstereifel (8 mal gewählt)
Wie keine weitere Stadt des Rheinlandes, bewahrte die Kleinstadt in der Eifel ihr mittelalterliches Stadtzentrum, das zusammen mit der nahezu komplett erhaltenen Stadtmauer vollständig unter Denkmalschutz steht.
Höxter
Höxter (8 mal gewählt)
Sowohl die im Stil der Weserrenaissance erbauten Fachwerkhäusern in der Altstadt als auch das ehemalige Kloster Schloss Corvey sind wichtige Gründe, um der an der Weser liegenden Stadt einmal einen Besuch abzustatten.
Wasserburg Vischering
Wasserburg Vischering (7 mal gewählt)
Die Wasserburg Vischering ist ein sehr beliebtes Ausflugsziel. Sie ist besonders ursprünglich erhalten, da sie trotz einiger Umbauten, in der Zeit der Renaissance, ihren mittelalterlichen Charakter bewahren konnte. In der Burg befindet sich das Münsterlandmuseum inklusive einer Ritterausstellung für Kinder.
Schloss Dyck
Schloss Dyck (6 mal gewählt)
Das romantische barocke Wasserschloss, das von einem riesigen alten Park umgeben ist und für Gartenausstellungen genutzt wird ist ein Eldorado für Kunst- und Naturliebhaber.
Villa Hügel in Essen
Villa Hügel in Essen (6 mal gewählt)
Wie die Könige herrschten der Unternehmer Alfred Krupp und seine Nachfahren über das seinerzeit größte Industrieunternehmen Europas. Die am südlichen Stadtrand von Essen stehende, von einem großen Park umgebene und aus 269 Räumen bestehende Villa der Familie Krupp ist deshalb mit einem Schloss vergleichbar.
Museum Insel Hombroich
Museum Insel Hombroich (6 mal gewählt)
Südwestlich von Neuss kann man im ungewöhnlichsten Museum der Niederrheinregion auf Entdeckungstour gehen. Die Insel, die in Wirklichkeit gar keine ist, sondern nur im übertragenen Sinne, besteht aus einer Kombination aus Ausstellung, Kunstwanderweg, blühender Parkanlage und wilder Natur. Sie wurde unter dem Motto "Kunst parallel zur Natur" gestaltet.
Schloss Drachenburg in Königswinter
Schloss Drachenburg in Königswinter (6 mal gewählt)
Oberhalb von Königswinter erheben sich die Berge des Siebengebirges. Entlang einer Zahnradbahnstrecke können hier zahlreiche Sehenswürdigkeiten bewundert werden. Zu den Haupatttraktionen zählt hierunter das eigentlich als Villa erbaute Schloss Drachenburg, in dem eine prunkvolle Gründerzeitausstattung bestaunt werden kann.
Schloss Augustusburg
Schloss Augustusburg (5 mal gewählt)
Das Rokokoschloss gehört zusammen mit dem benachbarten Schloss Falkenlust zu den herausragendsten Gesamtkunstwerken des Rokoko und Barock und gehört deshalb zum UNESCO-Weltkulturerbe.
Warburg
Warburg (5 mal gewählt)
Mit einigen der ältesten Stein- und Fachwerkhäuser in Nordrhein-Westfalen sowie Resten der alten Stadtbefestigung ist die zum Teil auf einem Berg liegende Altstadt von Warburg ein beliebtes Touristenziel.
Römisch-Germanisches Museum
Römisch-Germanisches Museum (5 mal gewählt)
Mit seinen antiken Kunstschätzen und anschaulichen Darstellungen über die Entwicklung der ehemaligen römischen Provinzhauptstadt und antiken Wirtschaftsmetropole Colonia Claudia Ara Agrippinensium, dem heutigen Köln, zeigt das auf dem Gelände einer ehemaligen Römervilla erbaute Museum die umfangreichste Ausstellung über die Geschichte der Römer und Germanen in der Rheinregion.
Burg Drachenfels in Königswinter
Burg Drachenfels in Königswinter (4 mal gewählt)
Der mit einer Drachensage verknüpfte Drachenfelsen mit der oberhalb des Rheins thronenden Burgruine gehört zu den bekanntesten Ausflugszielen im Rheinland. Bereits seit 1883 ist die Burg deshalb das Ziel der von Königswinter aus startenden Zahnradbahn. Beliebt ist der Berg aber auch wegen seiner guten Aussicht.
zur AbstimmungReiseführer Nordrhein-WestfalenEvents Viagogo

Regionale Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten in Nordrhein-Westfalen und in ganz Deutschland finden:

Bei der Abstimmung vorgeschlagene Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten in Nordrhein-Westfalen:

Schloss Wickrath - Schloss Wickrath - schloss berge gelsenkirchen - Teufelsschlucht Bitburg - Neanderthal - drachenfels - drachenfels - drachenfels - Schwebebahn Wuppertal - Westruper Heide - Haltern am See - Dortmunder Stadion Signal Iduna Park - Dortmunder Stadion Signal Iduna Park - Archäologisches Museum Oerlinghausen - Eifel - Lippstad - Kölner Zoo - Longinusturm - Wuppertaler Schwebebahn - LWL-Freilichtmuseum Hagen - Wuppertaler Zoo - Burg Altena - Landschaftspark Nord in Duisburg - Bochum Jahrhunderthalle - Zeche Zollverein Essen - V - Odenthal-Voiswinkel - Moers Schlosspark - Düsseldorf - Trier - Wälder - Hattingen - Rheinufer (Kasematten) Düsseldorf - Zitadelle und Brückenkopf Jülich
Fehler bei Kapitalanlagen vermeiden

Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten in Nordrhein-Westfalen nach Rubriken:

Städte - Schlösser - Burgen - Gärten und Parkanlagen - Museen, Freilichtmuseen und Schauwerkstätten - Höhlen und Besucherbergwerke - Ausflüge mit Kindern - Zoos und Tiergärten - Baden in NRW

Hier können Hotels aus dem weltweiten Angebot von Booking.com gebucht werden.

Booking.com

Ferienwohnungen, Ferienhäuser und Unterkünfte gibt es auch unter www.tourist-online.de

Es kann auch ein Reiseführer für Nordrhein-Westfalen als Buch erworben werden.

Deutschlandweit Veranstaltung kostenlos eintragen:





Tipps gegen Langeweile

Gendergerechtigkeit oder Volksverdummung?

Quermania als App

Sehen Sie auch hinter jeder Ecke ausländisch sprechende Vergewaltiger? Kommen Ihnen diese nicht spanisch, sondern arabisch vor? Dann wenden Sie sich vertrauensvoll an Ihren Arzt, ihre AfD oder Ihren Verfassungsschutz.

weitere Kalauer