Hauptmenü
Nordrhein-Westfalen - Ausflugsziele

Bocholt - Textilmuseum Bocholt

Felswand Textilmuseum Bocholt Bocholt Aussichtspavillon Textilmuseum Bocholt Bocholt

Das Textilmuseum in Bocholt besteht aus zwei ehemaligen Industriekomplexen, die etwa um 1900 an der Bocholter Aa errichtet wurden, jeweils auf der gegenüberliegenden Flussseite. Es handelt sich dabei um eine ehemalige Weberei und eine ehemalige Spinnerei.

In den beiden Betrieben scheint seit Jahrzehnten die Zeit stehen geblieben zu sein. Deshalb gibt es auch einiges zu sehen, dass man eigentlich nur noch vom Hörensagen kennt. Hierzu gehört beispielsweise die beeindruckende Dampfmaschine in der Weberei, die über Transmissionsriemen und lange Antriebswellen noch 30 historische Maschinen antreibt. Und der Clou: Die Maschinen laufen auch noch regelmäßig, denn es werden weiterhin Stoffe produziert, aus denen Artikel entstehen, die im dazugehörenden Museumsshop zu erwerben sind.

Die Besucher lernen somit vom Spinnen des Fadens bis zur Erzeugung fertiger Hand- und Geschirrtücher den gesamten Herstellungsprozess von Textilien kennen. Aber auch die Nebengebäude der Firmen sind zu besichtigen. Neben Werkstätten, Büros und Lagerräumen gehört hierzu auch eine Dampfspeicherlokomotive auf dem werkseigenen Gleis. Ebenso spannend ist die Erkundung eines auf dem Museumsgelände stehenden Arbeiterhauses mit typischer Ausstattung nebst Kleingarten.

Öffnungszeiten: Die Weberei ist ganzjährig außer montags von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. Die Spinnerei zur gleichen Zeit, allerdings nur im Sommerhalbjahr, etwa von Anfang April bis Ende Oktober.

Übrigens befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft zum Textilmuseum das Naherholungsgebiet Aasee mit einem Badestrand.

Weitere Informationen über das Ausflugsziel Textilmuseum Bocholt:

Hotels in Bocholt:

Hotels in Bocholt
Hotels in Bocholt auf Hotel.de suchen und online buchen.

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitangebote und Museen im Umkreis des Textilmuseum Bocholts in Bocholt:

Hotels in Bocholt können hier online gebucht werden.


Lage des Textilmuseums in Bocholt:

Hier kann die Route zu diesem Ausflugsziel berechnet werden, auch vom aktuellen Standort aus. Außerdem bieten wir die GPS-Daten als Wegpunkt zum Download im GPX-Format an, für den Import in Navigationsgeräten und in Google Earth. Die GPS-Daten lauten: Latitude (Breitengrad) = 51.8350 und Longitude (Längengrad) = 6.6282.

Das Textilmuseum Bocholt (Weberei) in der Uhlandstraße in Bocholt als Markierung auf dem Stadtplan bzw. der Landkarte von OpenStreetMap:

Lageplan als größere Karte zeigen.

Die Fotos wurden uns vom Westfälischen Landesmuseum für Industriekultur zur Verfügung gestellt.



Tipps gegen Langeweile

Gendergerechtigkeit oder Volksverdummung?

Quermania als App

Wer nichts wird, wird Wirt. Wer gar nichts wird, wird Bahnhofswirt. Wem beides nicht gelungen, der macht in Versicherungen. Und wer bei allem total versagt, der wird einfach Bürokrat.

weitere Kalauer