Hauptmenü
Rezepte - Backrezepte

Chocolate Chip Muffins

Chocolate Chip Muffins

Chocolate Chip Muffins:

Muffins begeistern mich immer mehr, da sie klein und handlich sind und man auch nicht Stunden mit der Zubereitung verbringt. Dieses amerikanische Rezept habe ich übersetzt und etwas angepasst, da im originalen Rezept zum Beispiel doppelt so viel Zucker verwendet wird. So wie sie jetzt sind, schmecken sie einfach klasse.

Für zirka 12-18 Muffins (je nach Größe der Formen):

Trockene Zutaten:

  • 260 g Mehl
  • 1/2 Teelöffel Natron
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • 220g Zucker
  • 2 Teelöffel Kakao
  • 100 g backfeste Schokotropfen oder eben Chocolate Chips (davon einige für den Schluss zurückbehalten)

Nasse Zutaten:

  • 250 ml Milch
  • 1 Ei
  • 200 ml neutrales Pflanzenöl
  • ½ Röhrchen Butter-Vanille Aroma

Zubereitung:

Den Ofen auf 180°C vorheizen.

Die Amerikaner mischen immer die trockenen und nassen Zutaten getrennt an. Obwohl wir es anders kennen und auch sicher machen könnten, schreibe ich es hier so auf, wie es im Rezept steht. Alle trockenen Zutaten (außer die Schokotropfen) klumpenfrei vermischen. Dazu empfehle ich einEinhand Mehlsieb (z.B. bei Amazon), das man ja sowieso für das Mehl braucht. Gerade aber der Kakao ist oft noch viel klumpiger und verteilt sich schlecht ohne Sieb. Deshalb auch den Kakao durch das Einhandsieb pressen.

Die feuchten Zutaten in einer zweiten Schüssel mit dem ebenfalls bei Amazon erhältlichen Handrührgerät gut verquirlen und dann alle trockenen Zutaten mit einem Schlag hinzugeben. Weiter durchrühren. Danach die backfesten Schokotropfen bzw. die Chocolate Chips vorsichtig unterheben. Dabei einige beiseitelegen.

Am besten gelingen die Muffins in Muffinförmchen, die zusätzlich mit Papierförmchen ausgelegt wurden (Muffinförmchen bei Amazon). So mache ich es jedenfalls seit einiger Zeit, dann verlieren sie weder die Form noch bleiben sie kleben und lassen sich leicht lösen.

Mit einer Kelle den Teig in die Förmchen verteilen und dann die übrigen Schokotropfen darauf verteilen. Nun im Ofen ca. 20 Minuten backen, danach mit einem Holzstäbchen prüfen, ob auch kein Teig mehr kleben bleibt. Nach weiteren 10 Minuten außerhalb des Ofens sind sie fest genug, um aus den Förmchen genommen zu werden.

Wer es wie ich dazu noch etwas fruchtig mag, der kann vor dem Backen noch tiefgefrorene (!) Himbeeren in den Teig drücken. EIN TRAUM.

Weitere Varianten von Muffins:

Rezept als Druckversion

KochbücherAmazonfresh: frisch auf den Tisch

Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Feiertage

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Als ich neulich in meinem handlichen und schlauen Funkfon blätterte, wurde ich gemobbt. Und weil ich nicht weiß wo der Ausschalter ist, mobbt es mich noch immer.

weitere Kalauer