Hauptmenü
Rheinland-Pfalz - Ausflugsziele

Wanderung am Altschlossfelsen


Galerie verschiebbare Bilder

Auf einer Länge von 1,5 Kilometern kann man westlich von Eppenbrunn an einer aus Türmen und Felswänden bestehenden Naturerscheinung entlang laufen. Da diese bis zu 30 Meter hohen Gebilde an riesige Burgruinen erinnern, wird diese Felsengruppe als Altschlossfelsen und manchmal auch als Eppenbrunner Schloss bezeichnet. Allerdings ranken sich keinerlei mystische Geschichten um diese Felsengruppe und es gibt auch keine historischen Überlieferungen. Dennoch ist an den vier Hauptfelsen zu sehen, dass sich hier einst Menschen zu schaffen machten. Vermutlich gab es einmal eine Burg. Doch echte Beweise fehlen.

Zu erreichen ist diese Sehenswürdigkeit der Natur über einen zwei Kilometer langen, ausgeschilderten Wanderweg von Eppenbrunn aus (Wanderparkplatz am Spießweiher). Da die letzte dieser Felsengruppen unmittelbar vor der französischen Grenze endet, ist die Wanderung aber auch vom französischen Roppeviller aus möglich.

Der Altschlossfelsen bildet am westlichen Ende eine Art Mauer, die anfangs auch durch Lücken und Spalten durchquert werden kann. Dort hat diese Felsengruppe eine Ähnlichkeit mit der Teufelsmauer im Harzer Vorland. Nach einigen Hundert Metern verliert sich die nördliche Felsenkante allerdings im Gelände, während der südliche Felsen auf der gesamten Länge weitgehend unüberwindbar wird und eine starke Ausbuchtung mit begehbaren Löchern hat. Viele verfallen an dieser Stelle der Illusion, dass man bereits am Ende angelangt ist.

Es führt ein ausgeschilderter Rundweg unterhalb und oberhalb der Felsen entlang. Hierbei gelangt man am südlichen Ende auch an einem Aussichtspunkt vorbei, der den Blick in den französischen Teil des Gebirges ermöglicht.

Übrigens kann man am Altschlossfelsen an sonnigen Frühlingsabenden auch das sogenannte Felsenglühen beobachten. Am besten ist das im April, bevor die Bäume austreiben, gegen 19:00 Uhr am dritten Felsen auf der Schattenseite zu sehen. Dann dringt das Sonnenlicht durch zahlreiche Spalten und lässt die Felsen rötlich leuchten.

Außerdem ist der Altschlossfelsen nicht die einzige felsige Erscheinung der Gegend. Es gibt rund um Eppenbrunn mindestens zehn weitere interessante Felsen. Einige sind auch bei Felsenkletterern sehr beliebt. Hierzu gehören der Eppenbrunner Teufelstisch und der Hohle Felsen.

Reiseführer AmazonKostenlose ReiseführerGeld richtig anlegen

Hotels in der Nähe dieses Wanderziels im Pfälzerwald:

Hotels in Eppenbrunn
Hotels in Eppenbrunn auf Seiten verschiedener Anbieter suchen und online buchen.

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitziele und Museen in und im Umkreis von Eppenbrunn:


Hotels in Eppenbrunn können hier online gebucht werden.

Lage der Altschlossfelsengruppe:

Hier kann die Route zu diesem Ausflugsziel berechnet werden, auch vom aktuellen Standort aus. Außerdem bieten wir die GPS-Daten als Wegpunkt zum Download im GPX-Format an, für den Import in Navigationsgeräten und in Google Earth. Die GPS-Daten lauten: Latitude (entspricht dem Breitengrad) = 49.1044 und Longitude (entspricht dem Längengrad) = 7.5402.

Der per Wanderung erreichbaren Altschlossfelsen in der Nähe von Eppenbrunn im Pfälzerwald (idealer Ausgangspunkt: Wanderparkplatz am Spießweiher) als Markierung und mit Parkplätzen auf der Landkarte von OpenStreetMap:

Lageplan als größere Karte zeigen.

Deutschlandweit Veranstaltung kostenlos eintragen:



Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Tipps gegen Langeweile

Englisch in Erfurt kostenlos lernen

Quermania als App

Für uns Wähler ist es kaum zu fassen, aber unser gesamtes Leben soll in Paragrafen passen?

weitere Kalauer