Hauptmenü
Rheinland-Pfalz - Ausflugsziele

Ruppertsklamm

Wanderweg Ruppertsklamm Festhalteseil in der Ruppertsklamm Ruppertsklamm Westerwald Wanderbrücke Ruppertsklamm

Ein kleiner Bach hat sich in den Bergen oberhalb der Einmündung der Lahn in den Rhein tief in den Schieferfelsen eingegraben. Deshalb ist der am und im Bachbett entlangführende Wanderweg besonders interessant und auch richtig abenteuerlich. Das liegt auch daran, dass sich das Wasser in seinem Bett immer wieder neue Wege sucht und hierbei die vom Menschen angelegten Trittsteine und Befestigungen überschwemmt und wegspült. Zwar gibt es an den Wänden auch an Ösen befestigte Stahlseile zum Festhalten und sogar einige Wanderbrücken, doch letzten Endes muss man an vielen Stellen selber den richtigen Weg finden, um über den Bach zu balancieren. Und manchmal kommt man sogar nur an der gegenüber des angebrachten Halteseils liegenden Felswand weiter.

Der Weg ist also nur für geübte Wanderer begehbar. Trotzdem ist er vom Schwierigkeitsgrad her nicht mit Wanderwegen in den Alpen vergleichbar. Lediglich nasse Schuhe kann man bekommen - wenn man nicht aufpasst - und der Weg ist durch seine schlammigen Stellen auch nicht für Businesskleidung geeignet. Doch ein echtes Naturerlebnis ist die Begehung der circa 1,5 km langen Ruppertsklamm auf jedem Fall: erst recht, weil entlang des Weges auch einige seltene Pflanzen und Tiere zu entdecken sind.

Etwas eigenwillig ist allerdings der Zugang zur Klamm. Zwar führt von Niederlahnstein sogar eine als "Zur Ruppertsklamm" bezeichnete Straße hierher. Doch diese verläuft unter einer Hochstraße mit kreuzungsfreien Auf- und Abfahrten. Auch vom anderen Ufer der Lahn führt eine Fußgängerbrücke in die Nähe der Klamm. Doch das ist ebenfalls ziemlich umständlich. Am einfachsten ist es, wenn man sein Auto auf dem kleinen Parkplatz an der Bundesstraße 260 kurz vor der ausgeschilderten Abfahrt nach Lahnstein abstellt. Das geht aber nur, wenn man aus Richtung Bad Ems kommt. Obendrein steht das Hinweisschild zur Ruppertsklamm erst am Ende des Parkplatzes. Man muss also höllisch Aufpassen, um nicht daran vorbei zu fahren, zumal die nächste Wendemöglichkeit erst nach einigen Kilometern kommt.

Die Ruppertsklamm ist übrigens eine Teilstrecke des Rheinsteigs, der hier von Niederlahnstein bis nach Koblenz-Ehrenbreitstein führt. Wer Lust hat, kann außerdem nach der Klamm noch durch den dichten Wald des Naturparks Nassau bis zur Schutzhütte aufsteigen oder einen circa zwei Stunden dauernden markierten Rundweg bewandern.

Weitere Informationen zur Ruppertsklamm:

Hotels in der Nähe des Ausflugsziels Ruppertsklamm bei Lahnstein:

Hotels in Lahnstein
Hotels in Lahnstein und in der Urlaubsregion UNESCO-Welterbe Mittelrhein auf Hotel.de suchen und online buchen.

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitangebote und Museen im Umkreis der Ruppertsklamm bei Lahnstein (Region Koblenz):

Hier können Hotels in Lahnstein über Hotel.de online gebucht werden.


Lage der Ruppertsklamm:

Hier kann die Route zu diesem Ausflugsziel berechnet werden, auch vom aktuellen Standort aus. Außerdem bieten wir die GPS-Daten als Wegpunkt zum Download im GPX-Format an, für den Import in Navigationsgeräten und in Google Earth. Die GPS-Daten lauten: Latitude (Breitengrad) = 50.3186 und Longitude (Längengrad) = 7.6299.

Die Ruppertsklamm an der Bundesstraße 260 (ausgeschilderter Parkplatz) bei Lahnstein als Markierung auf der Landkarte von OpenStreetMap:

Lageplan als größere Karte zeigen.

Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Feiertage 2018 und 2019

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Abstimmung zu den schönsten Sehenswürdigkeiten in Rheinland-Pfalz