Hauptmenü
Sachsen - Ausflugsziele

Nossen - Klosterpark Altzella

Ruine Schüttgebäude Kloster Altzella Nossen Romanisches Klosterportal Altzella Klostergarten Klosterpark Altzella Nossen Konversenhaus Kloster Altzella

Eine riesige Klostermauer umgibt den flächenmäßig größten Teil des Nossener Ortsteils Altzella. Der Rest des Ortes schmiegt sich in einem großen Halbkreis um diese Mauer. Somit ist schnell klar, wo der Mittelpunkt von Altzella liegt. Doch sobald man den inneren Bereich der Mauer betritt, findet man sich in einem sehr offenen Gelände wieder, in dem nur wenige, hauptsächlich für die Landwirtschaft genutzte Bauwerke zu sehen sind.

Die große Mauer umgibt nämlich nicht nur das ehemalige Kloster der Zisterzienser, sondern das gesamte Klostergut, einschließlich der landwirtschaftlichen Flächen. Weiden, Streuobstflächen und kleine Felder bestimmen deshalb auch heute noch innerhalb der Mauer das Aussehen von Altzella.

Dort wo einmal das eigentliche Kloster stand, gibt es seit 1809 eine Parkanlage, die ursprünglich vom Dresdner Hofgärtner Johann Gottfried Hübler geschaffen wurde. Diese hat mit ihren Ruinen ein sehr romantisches Aussehen. Es sind aber auch noch Bauwerke erhalten. Am wertvollsten ist hierunter das im spätgotischen Stil erbaute Konversenhaus, in dem sich einmal das Refektorium und das Dormitorium des Klosters befanden. Hier kann eine Ausstellung über das Kloster besichtigt werden, das eine Zeit lang sogar Grablege der Wettiner Markgrafen von Meißen war. Des Weiteren sind auch im Klosterpark Informationstafeln über die einstige Nutzung der Ruinen aufgestellt.

Weitere erhaltene Bauwerke, wie die ehemalige Schreiberei und das im klassizistischen Stil erbaute Mausoleum, wurden hingegen erst nach 1540, dem Jahr der Auflösung des Klosters, erbaut. Die Anlage wurde nämlich in den folgenden Jahrhunderten als kurfürstliches Kammergut genutzt.

Öffnungszeiten und weitere Informationen über das Ausflugsziel Klosterpark Altzella:

Hotels in Nossen:

Hotels in Nossen
Hotels in Nossen auf Hotel.de suchen und online buchen.

Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten im Umkreis des Klosterparks Altzella in Nossen (Region Tiefenbach):

Hotels in Nossen können hier online gebucht werden.


Lage des Klosterparks Altzella in Nossen:

Hier kann die Route zu diesem Ausflugsziel berechnet werden, auch vom aktuellen Standort aus. Außerdem bieten wir die GPS-Daten als Wegpunkt zum Download im GPX-Format an, für den Import in Navigationsgeräten und in Google Earth. Die GPS-Daten lauten: Latitude = 51.0601 und Longitude = 13.2760.

Der Klosterpark in Altzella bei Nossen als Markierung auf dem Stadtplan bzw. der Landkarte von OpenStreetMap:

Lageplan als größere Karte zeigen.

Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Tipps gegen Langeweile

Gendergerechtigkeit oder Volksverdummung?

Quermania als App

Die Schutzmacht der Kinderficker lässt Comedians alt aussehen: Die katholische Kirche hat bekannt gegeben, dass ab sofort die Vergewaltigung von Kindern eine Untat ist, die genauso hart bestraft werden muss wie die Abtreibung oder die Weihe einer Frau zur Priesterin.

weitere Kalauer