Hauptmenü
Sachsen - Ausflugsziele

Die schönsten und beliebtesten Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten

Pfaffenstein Miniwelt Lichtenstein Bautzen Zwinger in Dresden

Sachsen gehört zu den kulturell und landschaftlich besonders vielfältigen Tourismusregionen in Deutschland. Das Bundesland ist deshalb ein beliebtes Ziel für Ausflüge und Urlaubsreisen. Darum haben wir auf dieser Seite die schönsten und beliebtesten Sehenswürdigkeiten, Reiseziele und Freizeitattraktionen in Sachsen als Hitparade aufgelistet.

Unter dem Punkt Abstimmung kann jeder unserer Seitenbesucher seinem Lieblingsziel einen Punkt geben, damit die Top-Ausflugsziele in Sachsen auch wirklich an oberster Stelle stehen.

Außerdem können Hotels, Pensionen, Zimmer und Ferienwohnungen für den Urlaub und die Kurzreise nach Sachsen in unserer Rubrik Hotels und Übernachtungen ausgewählt werden.

Die 38 schönsten Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten in Sachsen:

Dresden
Dresden (738 mal gewählt)
Einst als Florenz an der Elbe weltberühmt, dann durch den Zweiten Weltkrieg zerstört, ist die ehemalige Hauptstadt des Kurfürstentums und Königreichs Sachsen nach ihrem Wiederaufbau eine der schönsten Städte in Deutschland.
Schloss und Park Pillnitz
Schloss und Park Pillnitz (298 mal gewählt)
Das unmittelbar an der Elbe gelegene Schloss gehört zu den beliebtesten Fotomotiven Sachsens. Es gibt mehrere Palais und Prunkbauten sowie einen weitläufigen Schlosspark zu besichtigen.
Frauenkirche
Dresdner Frauenkirche (288 mal gewählt)
Seit ihrem Wiederaufbau von 1994 bis 2005 gehört die 91 m hohe protestantische Kirche am ebenfalls wieder aufgebaute Neumarkt zu den Besuchermagneten von Dresden.
Dresdner Zwinger
Dresdner Zwinger (280 mal gewählt)
Im berühmtesten Bauwerk von Dresden und dem Wahrzeichen der Stadt gibt es neben den architektonisch besonders wertvollen Bauwerken auch die Gemäldegalerie Alte Meister und weitere herausragende Kunstsammlungen zu besichtigen.
Großer Garten in Dresden
Großer Garten in Dresden (272 mal gewählt)
Die ab dem 17. Jahrhundert als kurfürstlicher Garten entstandene Parkanlage ist rund 1,5 km² groß. Als Landschaftspark mit barocken Gartenteilen, Wasserflächen, blühenden Grünoasen, Sommerpalais, Parkeisenbahn, Botanischem Garten und Dresdner Zoo ist der Große Garten sowohl Naherholungsgebiet als auch Sehenswürdigkeit und Ausflugsziel.
Görlitz
Görlitz (103 mal gewählt)
Die seit 1945 zum Teil zu Polen gehörende Stadt ist mit ihren Baudenkmälern im Stil der Gotik, der Renaissance, des Barock und des Jugendstils eine der am besten erhaltenen historischen Städte in Sachsen.
Pirna
Pirna (102 mal gewählt)
Da die Kleinstadt zwischen Dresden und der Sächsischen Schweiz liegt, wird Pirna auch als Tor zur Sächsischen Schweiz bezeichnet. Die vom Schloss Sonnenstein überragte Altstadt besitzt im wahrsten Sinne des Wortes ein malerisches Stadtbild mit wertvollen Bauwerken der Gotik, der Renaissance und des Barock.
Stadt Bautzen
Bautzen (35 mal gewählt)
Fast ein Jahrhundert lang war Bautzen für das hiesige Gefängnis berüchtigt. Dass die Stadt, die auch das politische und kulturelle Zentrum der Sorben ist, ebenfalls ein sehr sehenswertes altes Stadtzentrum besitzt, ist dagegen weniger bekannt.
Leipzig
Leipzig (31 mal gewählt)
Als einer der ältesten Messeplätze der Welt hat die Handels- und Kulturstadt viele imposante Bauwerke, von denen vor allem das Renaissancerathaus und die eleganten Gründerzeitpassagen sehr sehenswert sind.
Basteibrücke in der Sächsischen Schweiz
Basteibrücke Sächsische Schweiz (30 mal gewählt)
Auf einem 194 m hohen Felsriff, unmittelbar an der Elbe bei Rathen, befindet sich der beliebteste Aussichtspunkt der Sächsischen Schweiz mit der bereits seit 1851 bestehenden Sandsteinbrücke, die über ein 40 Meter tiefes Schluchtenlabyrinth zur ehemaligen Felsenburg Neurathen führt.
Festung Königstein
Festung Königstein (23 mal gewählt)
Die über 750 Jahre alte Befestigung auf einem großen Tafelberg an der Elbe ist eine der größten und beeindruckendsten Bergfestungen Europas. Sie wurde nie erobert und gehört zu den schönsten Ausflugszielen in der Sächsischen Schweiz.
Lilienstein
Lilienstein (20 mal gewählt)
Bereits von Dresden aus ist das 415 Meter hohe Plateu des Liliensteins zu sehen. Der Felsengipfel ist die markanteste Erhebung in der Sächsischen Schweiz und deren Erwanderung auf steilen Treppen ein Muss für Urlauber und Touristen. Oben angekommen sind Panoramablicke in alle Himmelsrichtungen möglich.
Schloss Moritzburg
Schloss Moritzburg (15 mal gewählt)
Eine barocke Schlossanlage inmitten eines Teiches, die Kurfürst August dem Starken als Jagdaufenthalt und prachtvolle Kulisse für königliche Lustbarkeiten diente.
Meißen
Meißen (15 mal gewählt)
Berühmt ist Meißen vor allem wegen des hier entwickelten ersten europäischen Porzellans, von dem viele Stücke im Meißner Porzellanmuseum (Museum of Meissen Art®) besichtigt werden können. Doch in der im Unterschied zu Dresden vollständig erhaltenen Altstadt gibt es noch viel mehr zu sehen. Hierzu gehört insbesondere der die Stadt überragende Burgberg mit dem Dom und dem Schloss Albrechtsburg.
Oybin im Zittauer Gebirge
Oybin im Zittauer Gebirge (14 mal gewählt)
Der Luftkurort gilt als die Perle des Zittauer Gebirges. Er ist von Sandsteinfelsen umgeben, besitzt eine mittelalterliche Burg- und Klosterruine sowie historische Umgebindehäuser. Außerdem befindet sich hier eine Endstation der mit Dampfloks betriebenen Zittauer Schmalspurbahn.
Schloss und Park von Fürst Pückler in Bad Muskau
Schloss und Park von Fürst Pückler (12 mal gewählt)
Auf einer Fläche von 545 ha gestaltete Hermann Fürst von Pückler-Muskau in Bad Muskau einen Schlosspark, der durch seine einmalige Ausstattung und Strukturierung auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes steht.
Völkerschlachtdenkmal Leipzig
Völkerschlachtdenkmal (11 mal gewählt)
Das mit 91 Metern Höhe größte Denkmal Europas und das berühmteste Wahrzeichen von Leipzig erinnert an die bedeutsame Völkerschlacht im Jahr 1813 bei Leipzig, die mit dem Sieg der vereinigten Heere über Napoleon Bonaparte endete.
Burg Kriebstein
Burg Kriebstein (10 mal gewählt)
Als die schönste Ritterburg in Sachsen gilt die auf einem Felsen, direkt an der Zschopau stehende Spornburg. Sie besitzt ein gotisch geprägtes Aussehen, ist von einer reizvollen und felsigen Landschaft umgeben und liegt in der Nähe der Talsperre Kriebstein, an der es weitere Ausflugsziele und Freizeitangebote gibt.
Freiberg
Freiberg (9 mal gewählt)
Einst sorgte der Silberabbau für großen Wohlstand in der an einer Gebirgsflanke des Erzgebirges liegenden Stadt. Es zeugen bedeutende Bauwerke und ehemalige Bergbauanlagen von dieser Zeit. Damit ist Freiberg ein interessantes Ausflugs- und Tourismusziel mit mehr als 1250 technischen, kunstgeschichtlichen und kulturellen Denkmälern verschiedenster Art und Größe.
Schloss Augustusburg
Schloss Augustusburg (8 mal gewählt)
Oberhalb der Stadt Augustusburg steht ein im 16. Jahrhundert für den sächsischen Kurfürsten erbautes Jagdschloss, das zu den beliebtesten Ausflugszielen in Sachsen gehört. Das Schloss beherbergt gleich mehrere Museen, unter denen das Motorradmuseum mit der umfangreichsten Zweiradsammlung Europas besonders herausragt. Das ist auch der Grund für die Popularität des Schlosses als Bikertreffpunkt.
Fichtelberg
Fichtelberg (8 mal gewählt)
Mit seiner Höhe von 1.214,6 Meter ist der Fichtelberg im Erzgebirge nicht nur der höchste Berg in Sachsen sondern auch ein beliebtes Ausflugsziel, sowohl im Sommer als auch im Winter, wenn hier optimale Wintersportbedingungen herrschen.
Miniaturpark Klein-Erzgebirge
Miniaturpark Klein-Erzgebirge (8 mal gewählt)
In Oederan kann der älteste Miniaturpark Deutschlands bestaunt werden. Er zeigt rund 200 der schönsten Bauwerke des Erzgebirges, die in einer grünen Landschaft mit Modelleisenbahnen und echten Wasserläufen zu sehen sind. Es gibt aber auch eine Parkeisenbahn sowie Spiel- und Erlebnisbereiche für Kinder.
Schloss Weesenstein
Schloss Weesenstein (7 mal gewählt)
Das Schloss mit dem auffälligen Schlossturm steht auf einem Felsen über dem Tal der Müglitz. Es entstand im Verlauf von 700 Jahren und wuchs deshalb bis ins Tal, wo sich auch ein großer Barockgarten befindet. Die umfangreiche Anlage ist nicht nur ein besonders lohnendes Ausflugsziel sondern auch ein kulturelles Zentrum. Das Schloss liegt nur wenige Kilometer südlich von Dresden.
Deutsches Landwirtschaftsmuseum Schloss Blankenhain
Deutsches Landwirtschaftsmuseum Schloss Blankenhain (7 mal gewählt)
Rund um das prunkvolle Schloss Blankenhain zeigt das größte Freilichtmuseum Mitteldeutschlands auf einer Fläche von 11 ha, in mehr als 60 Gebäuden, die ländliche Kultur, Technik und Arbeit von 1890 bis 1990.
Saurierpark Kleinwelka
Saurierpark Kleinwelka (7 mal gewählt)
Über 200 wissenschaftlich exakt erstellte Plastiken von Sauriern und anderen prähistorischen Geschöpfen gibt es in einem der spektakulärsten Saurierparks Deutschlands in Originalgröße zu bewundern. Hierunter ragen besonders der berühmte Tyrannosaurus Rex und der 15 Meter hohe Brachiosaurus hervor.
Schloss Hartenfels in Torgau
Schloss Hartenfels in Torgau (6 mal gewählt)
In der kleinen Stadt an der Elbe steht das bedeutendste und am besten erhaltene Schloss der Frührenaissance in Deutschland. Es war Sitz der Sächsischen Kurfürsten. Zur Anlage gehört außerdem der erste protestantische Kirchenneubau, der sogar von Martin Luther persönlich geweiht wurde.
Burgberg in Meißen mit Dom und Albrechtsburg
Burgberg in Meißen mit Dom und Albrechtsburg (6 mal gewählt)
Durch seine beeindruckende historische Bebauung wird der Burgberg in Meißen manchmal auch als die Akropolis von Sachsen bezeichnet. Neben dem Dom ist besonders die Albrechtsburg erwähnenswert. Sie wurde ab 1470 durch den Baumeister Arnold von Westfalen für die sächsischen Herzöge erbaut und ist das erste auf deutschem Boden erbaute Schloss sowie das einzige, das vollständig im Stil der Gotik errichtet wurde. Es ist komplett erhalten und ein einmaliges Baudenkmal.
Azaleen- und Rhododendronpark Kromlau
Azaleen- und Rhododendronpark Kromlau (5 mal gewählt)
In Nachbarschaft zum Fürst-Pückler-Park liegt der Kromlauer Park, in dem sich die berühmte Rakotzbrücke befindet und der als einer der größten Azaleen- und Rhododendrenparks in Deutschland gilt.
Bad Elster
Bad Elster (4 mal gewählt)
Im Dreiländereck zwischen Sachsen, Böhmen/Tschechien und Bayern befindet sich eines der ältesten Moorheilbäder Deutschlands. Die heilende Wirkung der im Tal der Elster entspringenden Moritzquelle wurde bereits 1669 erstmals erwähnt. 1848 erhielt Bad Elster deshalb den Titel Königlich-Sächsisches Staatsbad. Und königlich wirkt die Kurstadt mit ihren blühenden Gärten und Parkanlagen, den herausgeputzten historischen Kurbauwerken und dem großen kulturellen Angebot bis zum heutigen Tag.
Kloster St. Marienthal
Kloster St. Marienthal (3 mal gewählt)
Das 1234 gegründete Kloster in Ostritz an der Neiße ist die älteste bis heute ununterbrochen von Nonnen bewohnte Zisterzienserinnenabtei in Deutschland. Da die heutige Anlage im 18. Jahrhundert nach einem Großbrand neu errichtet wurde, gehört sie zu den schönsten barocken Sehenswürdigkeiten in Sachsen.
König-Friedrich-August-Turm Löbau
König-Friedrich-August-Turm in Löbau (3 mal gewählt)
Auf dem Löbauer Berg steht der einzige noch erhaltene gusseiserne Aussichtsturm in Europa. Da er bereits 1854 errichtet wurde, ist er wahrscheinlich auch der älteste dieser Bauart. Er ist 28 Meter hoch und besteht aus Eisenteilen, die allesamt mit filigranen Verzierungen und Figuren versehen sind. Er ist damit ein Kunstwerk, ein technisches Denkmal und ein Aussichtsturm in einem.
Barockschloss Rammenau
Barockschloss Rammenau (2 mal gewählt)
Bei Bischofswerda steht eines der schönsten barocken Landschlösser Sachsens. Die Anlage, zu der ein großer Wirtschaftshof und ein reizvoller Schlosspark mit barocken Putten gehören, besitzt außerdem eine sehr gut erhaltene klassizistische Inneneinrichtung mit thematisch gestalteten Zimmern. Außerdem befindet sich im Schloss eine Ausstellung über den Philosophen Johann Gottlieb Fichte.
Lausitzer Findlingspark Nochten
Lausitzer Findlingspark Nochten (2 mal gewählt)
Zweifellos gehört der seit 2000 auf der Rekultivierungsfläche eines Braunkohletagebaues entstandene Landschaftspark zu den ungewöhnlichsten Parkanlagen in Deutschland. Rund 6.000 zwischen Steingärten, Heidelandschaften und Schotterflächen in Szene gesetzte Findlinge spielen hier die Hauptrolle.
Miniwelt in Lichtenstein
Miniwelt in Lichtenstein (2 mal gewählt)
An einem Tag können die schönsten und bekanntesten Sehenswürdigkeiten der ganzen Welt bewundert werden. Viele Bauwerke sind aber auch aus Deutschland und Sachsen. Außerdem gehören zu diesem Familienausflugsziel mehrere Modelleisenbahnen und ein Planetarium mit 360-Grad-Kino.
Burg Mildenstein
Burg Mildenstein (2 mal gewählt)
Rund 1.000 Jahre alt ist die oberhalb der Freiberger Mulde, am nördlichen Stadtrand von Leisnig stehende Burganlage mit ihrem mächtigen Bergfried, ihrer romantischen Burgkapelle, den Rittersälen und einem beeindruckenden gotischen Dachboden. Eine abwechslungsreiche und interaktive Dauerausstellung zur Bau- und Burggeschichte, Burgfeste, Hochzeiten, besondere Führungen und Familientage erwecken die alten Gemäuer und vergangene Jahrhunderte tagtäglich zum Leben.
Pfaffenstein
Pfaffenstein (2 mal gewählt)
Ein richtiges Abenteuerziel ist der zwischen Königstein und Rosenthal-Bielatal liegende Tafelberg. Kreuz und quer führen Wanderwege durch eine einmalige Felsenlandschaft, an Sandsteinnadeln, schwindelerregenden Wänden und Aussichtspunkten entlang, über Treppen, Brücken und Leitern, durch gewaltige Schluchten, schmale Klammen und enge Spalten.
Schloss Lichtenwalde
Schloss Lichtenwalde (1 mal gewählt)
Allein der mit Wasserspielen, Blumenrabatten und Skulpturen ausgestattet Barockgarten ist schon ein Besuch wert. Zusammen mit dem Schlossmuseum ist die barocke Anlage ein kulturhistorisch besonders wertvolles Ausflugsziel in Mittelsachsen.
Spielzeug- und Freilichtmuseum Seiffen
Spielzeug- und Freilichtmuseum Seiffen (1 mal gewählt)
Nicht nur in Seiffen, sondern im gesamten Erzgebirge hat die Herstellung von Holzspielzeug und Weihnachtsschmuck eine lange Tradition. Viele dieser weltberühmten Erzeugnisse können im Spielzeugmuseum besichtigt werden. Im Verlauf der Zeit ist zudem eine ganze Museumslandschaft entstanden, in der auch die Produktion und das Leben von der Vergangenheit bis zur Gegenwart gezeigt werden.
zur AbstimmungEvents Viagogo

Außerdem gibt es hier die schönsten Ausflugsziele in Mitteldeutschland .

Regionale Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten in Sachsen und in ganz Deutschland finden:

Bei der Abstimmung vorgeschlagene Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten in Sachsen:

Stankt Aegidien Oschatz - Schloss Hubertusburg Wermsdorf - Groitzsch - Hohnstein - Hohnstein - Hubertusburg Wermsdorf - Seiffen - Kunsthof Dresden- Neustadt - Annaberg-Buchholz - fichtel berg - weinanbau - plauen - Burg Gnandstein - Zoologischer Garten Leipzig - Chemnitz - berlin - Frohnauer Hammer - Sonnenlandpark Lichtenau - Rhododendronpark Kromlau - Elbsandsteingebirge - Grimma - Wurzen - werbeliner see

Urlaubstipps, Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten in Sachsen nach Rubriken:

Städte - Schlösser - Burgen - Gärten und Parkanlagen - Museen, Freilichtmuseen und Schauwerkstätten - Höhlen und Besucherbergwerke - Ausflüge mit Kindern - Zoos und Tiergärten - Bademöglichkeiten - Kindergeburtstag


Es kann auch ein Reiseführer für Sachsen als Buch erworben werden. Außerdem gibt es noch die Rubriken Ostdeutschland, Mitteldeutschland, Deutschland und Freizeitziele.

Hier können Hotels aus dem weltweiten Angebot von Booking.com gebucht werden.

Booking.com

Ferienwohnungen, Ferienhäuser und Unterkünfte gibt es auch unter www.tourist-online.de



Tipps gegen Langeweile

Gendergerechtigkeit oder Volksverdummung?

Quermania als App

Wer nichts wird, wird Wirt. Wer gar nichts wird, wird Bahnhofswirt. Wem beides nicht gelungen, der macht in Versicherungen. Und wer bei allem total versagt, der wird einfach Bürokrat.

weitere Kalauer