Spaßbäder, Freizeitbäder und Badestrände

Röblingen am See, Erdeborn, Lüttchendorf, Alberstedt, Schraplau, Stedten und Esperstedt

Hier werden Bademöglichkeiten inklusive Spaßbädern, Freizeitbädern und Badeseen in Röblingen am See, Erdeborn, Lüttchendorf, Alberstedt, Schraplau, Stedten und Esperstedt mit der Umgebung als Tipps für Freizeit und Erholung vorgestellt. Es handelt sich hierbei sowohl um Hallen- und Erlebnisbäder, die zu jeder Zeit, also auch im Winter, besucht werden können, als auch um Freibäder und Badestrände für den Sommer. Die meisten Freizeit- und Hallenbäder in und um Röblingen am See sind auch ideale Ausflugsziele für Kinder. Auf unseren Seiten zum Thema Baden sind aber gelegentlich auch Kur- und Wellnessbäder dabei, in die Kinder nur in Begleitung von Erwachsenen dürfen.

Bademöglichkeiten mit Spaßbädern, Freizeitbädern und Badeseen bzw. Badestränden in Röblingen am See, Erdeborn, Lüttchendorf, Alberstedt, Schraplau, Stedten und Esperstedt mit der weiteren Umgebung:

Stadtbad Querfurt
Das Freibad von Querfurt liegt unterhalb der Mauern der romantischen Burg Querfurt. Es lädt an warmen und selbst an kühleren Sommertagen mit seinem kühlen Nass zum Baden ein.

Links zu Bademöglichkeiten mit Spaßbädern, Freizeitbädern und Badeseen bzw. Badestränden in und um Röblingen am See, Erdeborn, Lüttchendorf, Alberstedt, Schraplau, Stedten und Esperstedt:

  • Maya Mare Bade- und Saunaparadies - In Halle befindet sich ein als mexikanisches Bade- und Saunaparadies gestaltetes Freizeitbad, das mit seinen Flusslandschaft mit Erlebnisbecken, seinen vier Rutschen, seinem Wellenbad und vielen weiteren Attraktionen Badevergnügen für Jung und Alt bietet. Informationen unter www.mayamare.de.
  • Weitere Bademöglichkeiten in Halle an der Saale - Die zu den Stadtwerken gehörende Bäder Halle GmbH betreibt mehrere Schwimmhallen und Freibäder, zu denen auch das Naturbad Angersdorfer Teiche gehört. Informationen unter www.baden-in-halle.de.
  • Geiseltalsee im Geiseltal - Mücheln - Der Geiseltalsee befindet sich im südlichen Teil Sachsen-Anhalts. Durch seine günstige Lage zu der bekannten Saale-Unstrut-Region, welche durch gute Weine, die Sektkellerei Rotkäppchen und die landschaftliche Schönheit einen hohen Bekanntheitsgrad aufweisen kann sowie die günstigen Wassersportbedingungen, genießt der Geiseltalsee eine beeindruckende Ausgangssituation im Vergleich der entstehenden Seen in unmittelbarer Nachbarschaft. Informationen unter www.geiseltalsee.de. Eingetragen von Heinrich, Babette.
  • Hier geht es zu allen weiteren Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten in und um Röblingen am See.

Urlaub im Süden

Weitere Badeangebote in Sachsen-Anhalt, insbesondere in Spaß- und Erlebnissbädern, die auch im Winter und bei schlechtem Wetter besucht werden können, gibt es in der Rubrik Badeangebote in Sachsen-Anhalt.

An vielen Badeseen liegen außerdem schöne Campingplätze.

Kompass zu den Nachbarregionen von Röblingen am See, Erdeborn, Lüttchendorf, Alberstedt, Schraplau, Stedten und Esperstedt:

N
W O
S

Zum Baden in und um Röblingen am See, Erdeborn, Lüttchendorf, Alberstedt, Schraplau, Stedten und Esperstedt gibt es viele Möglichkeiten, zu denen Spaßbäder, Freizeitbäder, Schwimmhallen, Schwimmbäder, Freibäder, Badeseen, Kurbäder und Wellnessbäder aber auch Saunawelten und Saunalandschaften gehören. Die aufgelisteten Badeseen und Badestrände bzw. Badestellen aber auch Hallenbäder in der Umgebung von Röblingen am See, Erdeborn, Lüttchendorf, Alberstedt, Schraplau, Stedten und Esperstedt als Tipps für Freizeit und Erholung sind allerdings nicht vollständig. Wir werden aber unsere Aufzählung Stück für Stück erweitern. Selbstverständlich können uns auch Bademöglichkeiten per E-Mail vorgeschlagen werden.

Diese Seite mit Bademöglichkeiten zeigt die Ergebnisse der Suche nach Freizeit- und Erlebnisbädern in Deutschland. Desweiteren gibt es noch Wellnessangebote für Röblingen am See und ganz Deutschland. Interessant sind sicher auch die Informationen zu Campingplätzen.

Deutschlandweit Veranstaltung kostenlos eintragen:





Früher gab es kritische Journalisten. Doch wer nur hat diese mit gendernden Oberlehrern ersetzt?

weitere Kalauer