Hauptmenü
Deutschland - Ausflug und Urlaub

Camping in Deutschland

Campingplatzführer als BuchMietwagen Preisvergleich

Zelten und Campen in Deutschland:

Mit dem Zelt, dem Wohnwagen oder dem Wohnmobil zu verreisen gehört gerade in Deutschland zu den besonders beliebten Urlaubs- und Freizeitvergnügen. Auch wenn hierfür manchmal finanzielle Gründe eine Rolle spielen mögen, geht es doch meist darum, bei der Flucht aus dem Job und dem Alltag der Natur möglichst nahe zu sein. Und hierfür ist nun einmal der Campingplatz der beste Ort. Weit mehr als 1.000 dieser oft sehr idyllisch liegenden Plätze verteilen sich deshalb in der gesamten Bundesrepublik. Damit gibt es in jeder Urlaubsregion, in oder nahe jeder sehenswerten Stadt und an vielen für die Erholung besonders gut geeigneten Orten einen Platz im Grünen, auf dem das Zelt aufgebaut, der Wohnwagen abgestellt oder das Reisemobil geparkt werden kann.

Aber auch wer Deutschland besonders intensiv entdecken möchte, und deshalb im Urlaub mit dem Auto immer wieder an verschiedenen Orten und Plätzen verweilt, ist mit der Übernachtung auf dem Campingplatz oft besser dran. Dann entfällt nämlich die mühevolle Suche nach einem geeigneten Hotel oder einer passenden Pension. So lassen sich zum Beispiel die über 150 deutschen Ferienstraßen, wie die Burgenstraße, die Straße der Romantik, die Moselweinstraße oder die Schwarzwald-Bäderstraße, optimal erkunden. Viele reisen aber auch mit dem Fahrrad und dem Zelt, zumal es ja in Deutschland auch viele schöne Fernradwege gibt.

Es sprechen also viele Gründe für die Übernachtung auf dem Zeltplatz. Und wer keine eigenes Zelt hat, oder Wohnwagen, oder Wohnmobil, der kann das alles auch auf vielen Campingplätzen bequem mieten. Oft gibt es dort auch kleine Ferienhäuser.

Übrigens sind die meisten Campingplätze in den Regionen zu finden, in denen auch die Natur am schönsten ist. Deshalb gibt es hiervon besonders viele in den Alpen und im Alpenvorland sowie an den Seen in Mecklenburg-Vorpommern, aber noch wesentlich mehr an den Küsten von Nordsee und Ostsee. Besonders der inmitten der Stranddünen liegende Campingplatz von Prerow auf der Halbinsel Darß ist sehr beliebt, weshalb hier besonders zeitig gebucht werden sollte. Außerdem kann in Deutschland sogar inmitten des tropischen Regenwaldes gezeltet werden. Hierzu muss man zum Badeparadies Tropical Islands in Brandenburg fahren.

Kostenlose Campingkataloge und Reiseführer:

Glamping:

Glamping ist ein noch relativ junger und besonders luxuriöser Campingtrend. Er kommt aus den USA und dem Vereinigten Königreich und spricht die besonders zahlungskräftigen Kunden an. Das Zelten ist hierbei mit einem Aufenthalt im 5-Sterne-Hotel vergleichbar. Es fehlt an nichts und trotzdem wird im Mietzelt oder im Mobilheim übernachtet.


Hier geht es zu einer Übersicht bekannter Campingplatzportale für Camping in Deutschland, aber auch für europäische und weltweite Zeltplätze.

Weitere Rubriken zum Thema Ausflug und Urlaub in Deutschland:

Campingplatzführer als Buch


Feiertage

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Es war einmal ein Geist, der erfand ein Zaubermittel, damit jeder im großen Lexikon der Welt das findet, was er sucht. Und es dauerte nicht lange, da wurde der Geist zum größten Herrscher aller Zeiten. Er kontrollierte alle Untertanen der Welt und bestimmte genau, was jeder findet und was nicht. Das erboste die anderen Könige und Kaiser. Aber mit reichhaltigen Geschenken konnte er diese wieder beruhigen.
Mit dieser nun erlangten Macht war es dem Geist ein leichtes, noch ein weiteres Zaubermittel zu erfinden. Er mischte dieses Mittel in die beim Erdenvolk so beliebten Kekse. Hiermit konnte er herausfinden, was jeder anstellt und was jeder dachte. Das verursachte allerdings Ärger. Doch die anderen Herrscher wollten auch über dieses Wissen verfügen. Niemand von ihnen war interessiert, dass diese Kekse verboten oder gar vernichtet werden. Also einigte man sich, dass nun jeder Untertan selber entscheiden solle, welche Kekse vergiftet sind und welche nicht. Das Volk war beruhigt. Doch der Geist und die Herrscher rieben sich die Hände. Jeder griff immer wieder nach den falschen Keksen. Die Welt war wieder in Ordnung. Und wenn der Geist und alle Könige und Kaiser nicht gestorben sind, dann werden diese falschen Kekse bis in alle Ewigkeit gebacken.

mehr davon