Hauptmenü
Museen und Ausstellungen

Museen in und um Friedrichskoog

Auf dieser Seite werden Museen, Ausstellungen und Freilichtmuseen in und um Friedrichskoog vorgestellt. Hierzu gehören Miniaturparks, Kunstausstellungen, Schloss- und Burgmuseen, Skulpturengärten, Schauwerkstätten und technische Denkmäler aber auch einige Kirchen und Klöster sowie Museumsbergwerke. Wir erweitern diese Auflistung ständig, haben aber längst nicht alle Museen dieser Region erfasst, aber zumindest die schönsten und beliebtesten. Weitere Museen und Ausstellungen sind darüber hinaus unter den Ausflugszielen im vergrößerten Umland und in unserer Übersicht zu den Museen und Ausstellungen in Deutschland zu finden.

Museen, Ausstellungen und Freilichtmuseen in und um Friedrichskoog:

  • Sturmflutenwelt "Blanker Hans" - Eine Fahrt mit der Sturmflutrettungskapsel durch die Sturmflut von 1962 in Büsum. Informationen unter www.blanker-hans.de.
  • Museum am Meer - Unmittelbar am Fischereihafen von Büsum liegend, gibt das Museum einen Einblick in den Alltag der Küstenfischerei. Durch zwei Fenster kann sogar die Krabbenverarbeitung der Fischereigesellschaft live beobachtet werden. Informationen unter www.museum-am-meer.de.
  • Dithmarscher Landesmuseum in Meldorf - In einem Komplex aus vier Gebäuden bietet das Museum Einblicke in die Dithmarscher Geschichte und Lebensweise zwischen Mittelalter und Gegenwart. Informationen unter www.landesmuseum-dithmarschen.de.
  • Landwirtschaftsmuseum Schleswig-Holstein und Dithmarscher Bauernhaus - Ein weiteres Museum in Meldorf. Es zeigt die Veränderungen des bäuerlichen Alltags seit Großmutters Zeiten und die Atmosphäre eines Hofes um 1850. Informationen unter www.landwirtschaftsmuseum-schleswig-holstein.de.
  • NABU-Nationalparkhaus Wattwurm - Eine Ausstellung und ein Naturlehrpfad, die über den Wattenmeer-Nationalpark, die historische Entwicklung im Meldorfer Speicherkoog und die dazugehörenden Naturschutzgebiete informiert. Informationen unter www.nabu-speicherkoog.de.
  • Hebbelmuseum - Wesselburen ist die Geburtsstadt des Dichters Christian Friedrich Hebbel. Ein Museum erinnert an das Leben und die Arbeit des Dramatikers und Lyrikers. Informationen unter www.hebbel-museum.de.
  • Kohlmuseum im Kohlosseum - Ebenfalls in Wesselburen und einmalig in Norddeutschland. In dem Museum wird alles zum Thema Kohl gezeigt. Die Ausstellung befindet sich in Wesselburen, inmitten des größten zusammenhängenden Kohlanbaugebietes in Europa. Informationen unter www.kohlosseum.de.
  • Brahmshaus und Museumsinsel - In Heide steht das Wohnhaus der Vorfahren von Johannes Brahms. Seit 1990 dient es als Brahms-Museum. Nur wenige Schritte weiter befindet sich die Museumsinsel Lüttenheid mit dem Klaus-Groth-Museum und dem Heider Heimatmuseum. Informationen unter www.brahms-sh.de.
  • Steinzeitpark Albersdorf - Zahlreiche Grabstätten aus der Jungsteinzeit und Bronzezeit prägen die Umgebung dieser Gemeinde im Dithmarschen. Das Archäologisch-Ökologische Zentrum des Ortes informiert über unsere Vorfahren und hat ein Steinzeitdorf nachgebaut in dem das Leben dieser Zeit nachgestaltet wird. Informationen unter www.aoeza.de.
  • Museum für Archäologie und Ökologie Dithmarschen - Als Ergänzung zum Steinzeitpark Albersdorf bietet das Museum umfassende Einblicke in die Welt urgeschichtlicher Jäger und Bauern. Informationen unter www.museum-albersdorf.de.
  • Waldmuseum Burg im Dithmarschen - In dem Waldmuseum gibt es eine Ausstellung zur heimischen Fauna und Flora. Außerdem gehört zum Museum ein 21 Meter hoher Aussichtsturm mit guter Fernsicht. Informationen unter www.waldmuseum.de.
  • Burger Museum (Dithmarschen) - Eine historische Landapotheke, alte Werkstätten und Ausstellungen zum Thema Schifffahrt geben einen Einblick in die einstige Arbeitswelt in der Gemeinde Burg. Informationen unter www.burger-museum.de.
  • Museum Hapag-Hallen in Cuxhaven - Mehrere Millionen Menschen nahmen an dieser Hafenanlage einst Abschied von Deutschland, um nach Amerika auszuwandern. Eine Ausstellung erinnert an das Schicksal dieser Menschen. Außerdem kann man hier aus einer Computerdatenbank die Auswanderungen aus dem Landkreis Cuxhaven recherchieren. Informationen unter www.hapag-hallen-cuxhaven.de.
  • Schloss Ritzebüttel in Cuxhaven - Über 500 Jahre residierten die Hamburger Amtmänner in dem zum Teil noch aus dem 14. Jahrhundert stammenden Bauwerk, das mit seiner Backsteinarchitektur zu den ältesten erhaltenen Profanbauten der Region gehört. Es ist von einem Schlosspark umgeben und kann auch im Inneren besichtigt werden. Informationen unter www.schlossverein-ritzebuettel.de.
  • Natureum Niederelbe - Auf einer Insel im Ostesee (links der Elbe liegende Mündung der Oste in die Elbe) befindet sich ein großes Freilichtmuseum, in dem anhand mehrerer Biotope das Leben von Pflanzen und Tieren der Region aber auch die Geschichte der Besiedlung der Gegend durch den Menschen dargestellt wird. In einem Museumsbau werden zudem wechselnde Sonderausstellungen gezeigt. Informationen unter www.natureum-niederelbe.de.
  • Windstärke 10 – Wrack- und Fischereimuseum Cuxhaven - Anhand zahlreicher geborgener Exponate und interessanter Illustrationen zeigt dieses Museum dramatische Schiffsbrüche und Schiffsuntergänge, daneben aber auch die wissenschaftlichen und abenteuerlichen Aspekte bei der Wracksuche. Außerdem gibt es eine Ausstellung zur Hochseefischerei. Informationen unter www.windstaerke10.net.
  • Nationalpark-Zentrum Cuxhaven - Große und kleine Besucher können in abwechslungsreichen Ausstellungen, aber auch bei Exkursionen ins Watt, in die Salzwiese und in die Heide, alles Wissenswerte über das Wattenmeer und die Nordseeküste erfahren. Informationen unter www.nationalpark-wattenmeer-cuxhaven.de.
  • Nationalparkzentrum Multimar Wattforum in Tönning - Das Informations- und Bildungszentrum des Nationalparks Wattenmeer vermittelt mittels Aquarien und Gezeitensimulationen umfangreiches Wissen über das Leben im Watt. In den Ausstellungsräumen werden auch weitere Informationen über das Meer und die Meeresforschung vermittelt. Dabei darf vieles angefasst und ausprobiert werden. Informationen unter www.multimar-wattforum.de.
  • NaTourCentrum Lunden - In einer Ausstellung und einer Multimediashow wird die Naturgeschichte der Eider-Treene-Sorge-Flusslandschaft mit ihren geologischen und geschichtlichen Hintergründen dargestellt. Informationen unter www.natourcentrum-lunden.de.

Die interessantesten, spannendsten und meistbesuchten Museen und Ausstellungen siehe auch unter beliebteste Museen in Deutschland.

Deutsche Museen und Ausstellungen nach Rubriken:

Hier können Eintrittskarten für beliebte Sehenswürdigkeiten und Museen im Internet erworben werden, um Warteschlangen zu vermeiden, sowie Bücher über Museen in Deutschland von Amazon.de.

Kompass zu den Nachbarregionen von Friedrichskoog:

N
W O
S

Ob die Besichtigung von Kunstausstellungen, von Schloss- und Burgmuseen, von Skulpturengärten, von Naturausstellungen, von Schauwerkstätten, von technischen Denkmälern oder von prunkvoll ausgestatteten Kirchen und Klöstern mit ihren wertvollen Kunstgegenständen, ein Besuch der Museen und Ausstellungen in und um Friedrichskoog lohnt sich immer, egal in welcher Jahreszeit.

Zu den Museen und Ausstellungen in Deutschland gehören außerdem Miniaturausstellungen, Nationalparkhäuser, Kinder- und Erlebnismuseen, Kunstwanderwege sowie Mitmachausstellungen. Einige Tipps zu befristeten Ausstellungen gibt es auch in unserem Veranstaltungskalender.

Diese Seite mit Museen und Daueraustellungen zeigt die Ergebnisse der Suche nach Museen und Ausstellungen in Deutschland.

Deutschlandweit Veranstaltung kostenlos eintragen:





Tipps gegen Langeweile

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Es fing alles hoffnungsvoll an: Wir lernten zu sprechen, wir lernten den Anbau von Feldfrüchten, wir lernten die Schrift, wir lernten uns durch Kriege beim Nachbarn zu bereichern, wir lernten andere für uns arbeiten zu lassen, wir lernten die Zerstörung der Umwelt und am Ende sogar die Selbsternennung zum intelligentesten Wesen der Welt.

weitere Kalauer