Hauptmenü
Ausflüge in Zoos und Tierparks

Forchheim, Hausen, Heroldsbach, Baiersdorf, Poxdorf, Möhrendorf und Langensendelbach

Alle AusflugszieleMietwagen Preisvergleich

Hier werden Ausflugsziele mit Tieren für Forchheim, Hausen, Heroldsbach, Baiersdorf, Poxdorf, Möhrendorf und Langensendelbach (Region Fränkische Schweiz) vorgestellt. Dazu gehören neben Zoos und Tierparks auch Aquarien, Greifvogelschauen sowie Wildparks. Einige dieser Einrichtungen können auch im Winter besucht werden.

Zooparks und Tierparks in Forchheim, Hausen, Heroldsbach, Baiersdorf, Poxdorf, Möhrendorf und Langensendelbach mit der weiteren Umgebung:

  • Wildpark Hundshaupten bei Egloffstein - In großräumigen und naturnah angelegten Gehegen, die teilweise begehbar sind, können einheimische Wildtierarten und Haustiere aus nächster Nähe beobachtet werden. Informationen unter www.hundshaupten.de.
  • Freiland-Aquarium und -Terrarium Stein - An den Wochenenden und an Feiertagen kann im Steiner Naherholungsgebiet Rednitztal die von der Naturhistorischen Gesellschaft Nürnberg betriebene zoologische Anlage mit einheimischen Kriechtieren, Fischen und Lurchen kostenlos besichtigt werden. Informationen unter www.freiland.nhg-nuernberg.de.
  • Tiergarten Nürnberg - Mit seinen weitläufigen naturnahen Gehegen und seinen Felsenlandschaften gehört der 70 ha große Tiergarten zu den größten Zoologischen Gärten in Deutschland. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Tiergarten Nürnberg.
  • Sealife - Meeresaquarium mit exotischen Tieren in Nürnberg. Informationen unter www.sealife.de.
  • Für ganz Bayern werden hier die bekanntesten Tierparks vorgestellt.
  • Hier geht es zu weiteren Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten in und um Forchheim und in der Region Fränkische Schweiz.
Mietwagen Preisvergleich

Selbstverständlich können uns auch Ausflugsziele mit Tieren per E-Mail vorgeschlagen werden.

Deutschlandweit Veranstaltung kostenlos eintragen:





Feiertage

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Bunte Hunde: Zur Unterscheidung optisch unterschiedlichen Aussehens darf das Wort Rasse ja inzwischen nicht mehr verwendet werden. Mit der Abschaffung dieses und ähnlicher Wörter wird natürlich das weltweit praktizierte Phänomen der Ausgrenzung von Menschen anderen Aussehens, anderer Sprache und anderer Religion ganz sicher ebenso verschwinden. Eine tolle Idee, auf die man doch schon Jahrtausende eher hätte kommen müssen. Es wird Zeit, dass auch die Wörter Krieg, Krankheit, Lobbyismus, Kinderarbeit und so weiter aus unserem Wortschatz getilgt werden.