Hauptmenü
Bayern - Städtereiseziele

Amberg - St. Georg

Ein riesiger Klosterkomplex beherrscht das östliche Ende des historischen Stadtzentrums von Amberg. Die ursprünglich im 11. Jahrhundert erbaute, ab 1359 neu errichtete und später barockisierte Kirche St. Georg und das ehemalige Jesuitenkolleg sind hier zu sehen. Allein die ab 1665 erbaute Westfront des Gebäudekomplexes ist 160 Meter lang. Damit ist das später vom Malteserorden genutzte und noch aus weiteren Seitenflügeln bestehende Bauwerk das längste Gebäude der Stadt.

Heute beherbergt es mehrere Institutionen, zu denen die Staatliche Bibliothek, das katholische Pfarramt St. Georg, ein Internat des Max-Reger-Gymnasiums und eine Gaststätte gehören.

Sehenswert ist auch der im Norden an den Komplex angrenzende Maltesergarten mit seiner im Sommer üppigen Blütenpracht.

Anklickbare Bildergalerie mit einer Auswahl an Sehenswürdigkeiten und touristischen Informationen über Amberg:

Stadtmauer Amberg Stadtbrille Kurfürstliches Schloss Wingershofer Tor Regierungsstraße mit Kanzlei Zeughaus Zeughausstraße mit Stadtbibliothek Salzgasse mit Synagoge Nabburger Tor Barock und Rokoko am Hallplatz Schulkirche Stadttheater in der Franziskanerkirche Ziegeltor Fronfestgasse Vilstor Fenzlhaus in der Georgenstraße Komplex St. Georg Wallfahrtskirche Maria Hilf

Weitere Informationen über Amberg im Internet:

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Museen und Freizeitangebote im Umkreis von Amberg:

Hier können Hotels in Amberg über Hotel.de online gebucht werden.


Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Feiertage 2018 und 2019

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Die schönsten Sehenswürdigkeiten und Tagesausflugsziele in Bayern.