Hauptmenü
Deutschland - Tourismus und Freizeit - Umkreis 60 km

Umland Regensburg, Lappersdorf, Zeitlarn, Pentling, Sinzig und Pettendorf

Ausflugsmöglichkeiten und Touristenziele für Regensburg, Lappersdorf, Zeitlarn, Pentling, Sinzig und Pettendorf in der auf bis zu rund 60 km erweiterten Umgebung ohne den unmittelbaren Umkreis. Die Umlandsuche zu Ausflugszielen, die auch ein spannender Kurztrip, eine Spritztour oder sogar ein Tagesausflug sein können, ist unter Einbeziehung benachbarter Städte und Orte noch bis auf zirka 160 km erweiterbar.

Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten im Umland von rund 30 km bis rund 60 km um Regensburg, Lappersdorf, Zeitlarn, Pentling, Sinzig und Pettendorf:

Donaudurchbruch bei Kelheim
Bei Kelheim fließt die Donau durch ein gewaltiges, 5,5 km langes, von Felsen gesäumtes Durchbruchstal, durch das man mit einem Ausflugsschiff fahren kann.
Kloster Weltenburg
Das Kloster im Donaudurchbruch bei Kelheim ist die älteste Klostergründung im heutigen Bayern und besitzt obendrein eine der ältesten Brauereien des Freistaates mit riesigem Biergarten.
Riedenburg
Eine romantische Stadt am Main-Donau-Kanal. Oberhalb der Stadt liegen das Schloss Rosenburg, die Ruine Tachenstein und die Ruine Rabenstein.
Erlöserkapelle in Biburg
Mit dem fantastischen Gesamtkunstwerk aus Architektur, Malerei und Bildhauerei schuf Angerer der Ältere, der sich durch die künstlerische Ausstattung des Films "Die unendliche Geschichte II" einen Namen gemacht hat, nach eigener Aussage, christliche Kunst für den einfachen Menschen.
Churpfalzpark
In dem südlich von Cham liegenden Freizeitpark gibt es viele Fahrgeschäfte und Attraktionen, die besonders für kleine Kinder geeignet sind. Bekannt ist die Anlage aber auch für ihre sehr gute gärtnerische Gestaltung, weshalb sie sogar einmal zum schönsten Blumen- und Erlebnispark in Bayern gewählt wurde.
Beilngries
In der historischen Stadt, mit Resten der Stadtmauer, erreicht der Main-Donau-Kanal das von Felsen gesäumte Altmühltal.
Nabburg
Ursprünglich ging Nabburg aus einer Burg hervor, weshalb die Altstadt auf einem Bergrücken oberhalb der Naab liegt. Durch diese geografische Situation blieb auch der Charakter der Kernstadt erhalten, die zudem noch weitgehend von den Resten der mittelalterlichen Stadtmauer umgeben ist.
Oberpfälzer Freilandmuseum in Nabburg
An zwei Standorten (Neusath und Perschen) ist das einstige Leben und Wohnen der Menschen in der ländlich geprägten Oberpfalz zu erfahren. Aus umgesetzten Häusern wurden hierzu sogar mehrere zwischen Wäldern und Feldern liegende Dörfer aufgebaut.
Zwingerrundweg Nabburg
Rund um die Innenstadt von Nabburg führt ein romantischer Rundweg entlang der zu großen Teilen erhaltenen Stadtmauer. Vom Wanderweg aus gibt es schöne Aussichten ins Tal der Naab, was auch daran liegt, dass durch die steile Hanglage viele Bereiche unbebaut sind.
Cham
Die in einem Bogen der Regen liegende Altstadt von Cham hat mehrere sehenswerte historische Baudenkmäler. Erwähnenswert ist außerdem das im Stadtteil Chammünster liegende Marienmünster.
Rodel-Paradies Sankt Englmar
Mit dem Bayerwald-Coaster, dem Bayerwald-Bob, dem voglwuide Sepp, den Bumper-Booten, einem Spielparadies, einem Streichelzoo, einem Erlebnisaussichtsturm, einem Sky Dive, einer Indoor Halle und vielen weiteren Möglichkeiten ist das Rodel-Paradies Sankt Englmar im Bayerischen Wald ein abwechslungsreiches Ausflugsziel für die ganze Familie und für jedes Alter.
Straubing
Der Mittelpunkt der sehr gut erhaltenen Altstadt ist auch deren Wahrzeichen, der markante mittelalterliche Stadtturm. Er steht auf einem 800 m langen Platz mit prunkvollen Baudenkmälern im Stil von Gotik, Renaissance, Barock, Rokoko und Klassizismus.
Blue Brix - Straubinger Wunderwelten
Mehrere Miniatur- und Modellbauanlagen der Superlative und einige Extraattraktionen sorgen bei diesem Familienausflugsziel im Stadtzentrum von Straubing das ganze Jahr über, im Sommer wie im Winter, für Spaß und Abwechslung.
Landshut
Mit ihren gotischen Kirchen, inklusive dem als Wahrzeichen geltenden höchsten Backsteinturm der Welt an der St. Martinskirche, und ihren giebelständigen, oft mit Laubengängen ausgestatteten Bürgerhäusern sowie der Burg Trausnitz gilt die Hauptstadt Niederbayerns als eines der am besten erhaltenen städtebaulichen Beispielen der Gotik.
Stadtresidenz Landshut
Extra einen italienischen Baumeister beauftragte der Wittelsbacher Herzog Ludwig X., um sich ein standesgemäßes Wohnquartier errichten zu lassen. Damit hatte die Stadtresidenz eine Vorbildfunktion bei der Entstehung der Renaissancearchitektur in Deutschland.
Altmühltal-Panoramaweg
Steil bergauf und bergab, aber dafür mit reizvollen Panoramablicken, führt ein 200 km langer Wanderweg durch den zu den nationalen Geotopen zählenden Naturpark des Altmühltals.
Greding
Vor allem wegen der fast vollständig erhaltenen Stadtmauer und dem Marktplatz mit Jagdschloss und historischem Rathaus ist die Kleinstadt in der Nähe des Altmühltals besonders sehenswert.
Schloss Hirschberg
Die Rokokoanlage mit dem ungewöhnlichen Grundriss wurde oberhalb von Beilngries als Jagdschloss für den Fürstbischof von Eichstätt erbaut.
Kloster Plankstetten
Ein historisches Kloster der Benediktiner am Main-Donau-Kanal mit eigener Landwirtschaft, Gärtnerei, Bäckerei und Brauerei im Naturpark Altmühltal.
Berching
Die historische Altstadt im Naturpark Altmühltal, am Main-Donau-Kanal, ist noch vollständig von seiner mittelalterlichen Stadtmauer mit 13 Türmen und vier Stadttoren umgeben.

Hier geht es zu online buchbaren Stadt- und Erlebnistouren für die Region Regensburg.

Links zu Ausflugszielen, Sehenswürdigkeiten und Museen im Umland von rund 30 km bis rund 60 km um Regensburg, Lappersdorf, Zeitlarn, Pentling, Sinzig und Pettendorf:

  • Kloster Reichenbach am Regen - In der Gemeinde Reichenbach steht oberhalb der Regen ein ehemaliges Kloster der Benediktiner. Die Abtei wurde ab 1695 im barocken Stil umgebaut. Auch wenn sich heute auf dem Gelände eine Heil- und Pflegeanstalt für geistig und körperlich Behinderte und eine Fachschule befinden, kann ein Teil des Klosters nebst der prunkvoll ausgestattete Klosterkirche besichtigt werden. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Kloster Reichenbach am Regen.
  • Limes-Therme - In Bad Gögging erwartet ein Thermalbad mit Erlebnisbereichen die Besucher. Hauptattraktion ist die einzigartige Römersauna, in einem nach originalen Vorlagen erbauten Limesturm. Informationen unter www.limes-therme.de.
  • Steinberger See - Unter den durch Braunkohleabbau entstandenen Seen im Oberpfälzer Seenland ist das bei der Gemeinde Steinberg am See liegende Gewässer das größte. Der See besitzt sehr sauberes Wasser und ist ein beliebtes Bade- und Wassersportgebiet. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Steinberger See.
  • Burg Falkenstein - Auf der von einem Natur- und Felsenpark umgebenen Burg befindet sich ein Jagdmuseum. Außerdem hat man von hier eine gute Aussicht in den Bayerischen Wald. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Burg Falkenstein (Oberpfalz).
  • Kristallmuseum Riedenburg - Mit ihrer großartigen Sammlungen von Schätzen aus dem Reich der Kristalle und Edelsteine ist die Ausstellung weit mehr als nur ein Museum. Unter anderem befindet sich hier die größte Bergkristall-Gruppe der Welt. Informationen unter www.kristallmuseum-riedenburg.de.
  • Falkenhof Schloss Rosenburg - Auf einem Berg über der Stadt Riedenburg thront, umgeben von zwei Burgruinen, das Schloss Rosenburg. Hier können die Besucher bei den täglichen Flugvorführungen faszinierende Freiflüge von Adlern, Falken, Bussarden, Milanen und Geiern sehen. Informationen unter www.falkenhofrosenburg.de.
  • Bergbau- und Industriemuseum Ostbayern im Schloss Theuern - Südlich von Kümmersbruck informiert in dem Schloss eines ehemaligen Hammerherren eine Ausstellung über den Eisenerzabbau und die Eisenverhüttung. Dieser Gewerbe- und Industriezweig besitzt in der Oberpfalz eine jahrhundertelange Tradition, verschwand aber am Ende des 20. Jahrhunderts, als Folge weltweiter Preissenkungen. Informationen unter www.museumtheuern.de.
  • Besucherbergwerk Reichart-Schacht in Stulln - Ein für Besucher begehbarer Schacht erinnert an den einst verbreiteten Abbau von Flussspat im Nabburger und Stullner Revier. Vor Ort gibt es außerdem ein kleines Bergbaumuseum. Informationen unter www.reichhart-schacht.de.
  • Roding - Die romantisch an der Regen im Naturpark Vorderer Bayerischer Wald liegende Stadt besitzt viele historische Bauwerke. Informationen unter www.roding.de.
  • Vogelpark in Abensberg - Ein idyllisch gelegener großer Park in dem tierisch was los ist. Informationen unter www.vogelpark-abensberg.de.
  • Technikmuseum Kratzmühle und Spielzeugmuseum Beilngries - Zwei Museen, in denen eine Vielzahl interessanter Dinge aus längst vergangenen Zeiten gezeigt wird. Informationen unter www.museen-anno-dazumal.de.
  • Altmühltaler Mühlenmuseum - Eine 500 Jahre alte Mühle in Dietfurt ist die letzte noch funktionierende Wassermühle des Altmühltals. Täglich finden Führungen bei laufendem Betrieb statt. Informationen unter www.altmuehltalermuehle.de.
  • König-Otto-Tropfsteinhöhle - Die 1895 entdeckte Tropfsteinhöhle bei Velburg gilt als eine der schönsten Tropfsteinhöhlen Deutschlands und ist deshalb ein beliebtes Ausflugsziel. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/König-Otto-Tropfsteinhöhle.
  • Waldwipfelweg in Sankt Enlgmar - Nicht nur die Wipfel der Bäume können auf dem Baumkronenpfad betrachtet werden, sondern in der Ferne ist auch das Alpenpanorama zu sehen. Außerdem gibt es noch einen Naturerlebnispfad, einen Pfad der optischen Phänomene, das verkehrt herum gebaute Haus am Kopf, das Woid Wipfe Häusl und einen kleinen Zoo. Informationen unter www.waldwipfelweg.de.
  • Tiergarten Straubing - Mit etwa 1000 Tieren in 200 Arten ist der Tierpark von Straubing das ganze Jahr über eine Attraktion für Alt und Jung. Informationen unter www.tiergarten.straubing.de.
  • Kloster Seligenthal in Landshut - Hauptsehenswürdigkeit ist die reich mit Stuck und Fresken dekorierte Rokokokirche. Das Kloster selbst stammt aus dem frühen Mittelalter. Es ist zugleich eine bedeutende Grabstätte der Wittelsbacher. Informationen unter Kloster Seligenthal.
  • Hallertauer Hopfen- und Heimatmuseum - Ein in Geisenfeld einst als Rathaus dienendes prunkvolles Renaissancegebäude dient heute als Heimatmuseum, in dem es anschauliche Dokumentationen über die Geschichte und die Tradition des Hopfenanbaus in der Hallertau zu besichtigen gibt. Informationen unter www.heimatmuseum-geisenfeld.de.
  • Burg Kipfenberg - Auf der Burg im Altmühltal kann ein Römer und Bajuwaren Museum besichtigt werden. Informationen unter www.bajuwaren-kipfenberg.de.
  • Kurfürstenbad Amberg - Mit insgesamt sieben unterschiedlich ausgestatteten Wasserbecken, bei Wassertemperaturen von 27° C ist das Freizeit- und Spaßbad in Amberg zu allen Jahreszeiten und für alle Altersgruppen ein ideales Ausflugsziel. Informationen unter www.kurfuerstenbad-amberg.de.

Benachbarte Städte und Orte für Ausflugsmöglichkeiten im Umkreis bis zu zirka 160 km um Regensburg, Lappersdorf, Zeitlarn, Pentling, Sinzig und Pettendorf:

Hersbruck - Kemnath - Haibach - Simbach - Altdorf - Waidhofen - Greding

Kompass zu den Nachbarregionen von Regensburg, Lappersdorf, Zeitlarn, Pentling, Sinzig und Pettendorf:

N
W O
S


Feiertage

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Gott schütze unsere Verbrecher. Sie hatten eine schwere Kindheit.

weitere Kalauer