Deutschland - Tourismus und Freizeit - Umland 70 km

Tagesausflugsziele von Potsdam aus

Auf dieser Seite werden Tagestouren, Ausflugsmöglichkeiten und Unternehmungen für das etwas entfernte Umland von Potsdam vorgestellt, einschließlich der touristischen Hauptattraktionen. Die Sehenswürdigkeiten und Tagesausflugsziele, die besonders für einen Sonntagsausflug oder Wochenendausflug geeignet sind, liegen in einer Entfernung von rund 50 bis 70 km um Potsdam. Sie bieten bei einem Tagesausflug interessante Freizeit- und Abenteuermöglichkeiten.

Umgekehrt ist Potsdam selber das ideale Ziel für Tagesausflüge oder eine Wochendenreise. Ebenso interessant sind aber auch unsere Tipps für Städtereisen in Brandenburg und die online buchbaren Führungen an den Tagesausflugszielen.

Tagestouren und Ausflugsmöglichkeiten im Umland von rund 50 km bis 70 km um Potsdam:

Gärten der Welt
Gärten der Welt - Erholungspark Marzahn
Mit dem Chinesischen Garten (größter Europas), dem Japanischen Garten, dem Balischen Garten, dem Orientalischen Garten und dem Seouler Garten ist der Erholungspark Marzahn ein einmaliges Objekt der internationalen Gartenbaukunst.
Schloss Wiesenburg
Ein umfangreiches Schloss- und Parkensemble im Naturpark Hoher Fläming. Hauptattraktion ist der 123 ha große Schlosspark, der neben den Potsdamer Garten- und Parkanlagen zu den bedeutendsten Gartenkunstwerken in Brandenburg gehört.
Neuruppin
Am längsten See Brandenburgs liegend, gilt die Geburtsstadt von Theodor Fontane als ein Musterbeispiel klassizistischen Städtebaus. Die von den Türmen der mittelalterlichen Klosterkirche St. Trinitatis (Wahrzeichen von Neuruppin) überragte Stadt grenzt an die geschützte Landschaft der Ruppiner Schweiz.
Tempelgarten Neuruppin
Einst für den preußischen Kronprinzen Friedrich angelegt, besitzt der Garten mit seiner orientalischen, barocken und klassizistischen Gestaltung ein unvergleichbares Aussehen.
Museum Neuruppin
Im Noeldechen-Haus, einem der prunkvollsten im Stil des Klassizismus erbauten Gebäude Neuruppins, wird über die Geschichte von Stadt und Umland aber auch über die beiden berühmtesten hier geborenen Personen, den Baumeister Karl Friedrich Schinkel und den Dichter Theodor Fontane, informiert.
Lutherstadt Wittenberg
Die Altstadt der Lutherstadt Wittenberg, mit der weltberühmten Thesentür an der Schlosskirche, dem Wahrzeichen der Stadt, hat sein historisches Aussehen bis zum heutigen Tag bewahrt und ist damit wie ein einzigartiges Freilichtmuseum.
Hundertwasserschule in Wittenberg
Friedensreich Hundertwasser, der geniale Künstler und Architekt aus Wien, gestaltete einen tristen DDR-Plattenbau in Wittenberg zu einem liebenswerten Bauwerk um.
Lutherhaus mit Martin Luther Museum
In einem ehemaligen Kloster, in dem Martin Luther lange Zeit lebte, kann seit 1877 das reformationsgeschichtliche Museum der Stadt Wittenberg mit Exponaten und Informationen über Martin Luther besichtigt werden.
Melanchthonhaus in Wittenberg
Philipp Melanchthon war einer der wichtigsten Weggefährten von Martin Luther. Er lebte ebenfalls in Wittenberg und in seinem ehemaligen Wohnhaus kann der Nachlass von Melanchthon besichtigt werden.
Stadtkirche St. Marien in Wittenberg
Die Stadtkirche von Wittenberg unterscheidet sich etwas von anderen Kirchen, denn hier wird eine umfangreiche Gemäldesammlung von Lucas Cranach dem Älteren und Sohn Lucas Cranach dem Jüngeren ausgestellt.
Luftfahrtmuseum Finowfurt
Auf einem ehemaligen Militärflughafen in Finowfurt befindet sich eine große luftfahrthistorische Sammlung mit Technik zum Anfassen und Ausprobieren sowie besonderen Erlebnisbereichen.
Tropical Islands
Eine tropische Bade- und Erlebniswelt in der größten freitragenden Halle der Welt, in der ganz nebenbei ein riesiger Regenwald heranwächst. Die Anlage gehört zu den beliebtsten Ausflugszielen in Südbrandenburg.

Hier geht es zu den Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten im unmittelbaren Umland von Potsdam und hier zu Stadt- und Erlebnistouren.

Links zu Tagestouren und Ausflugsmöglichkeiten im Umland von rund 50 km bis 70 km um Potsdam:

  • Robustrinderhof Freienhagen - Monatliche Hoffeste mit Programm für die ganze Familie. Ideal für Gruppen, Familien mit Kindern, Senioren. Informationen unter www.robustrinderhof.de. Eingetragen von Monika Petelka.
  • Kletterpark/Hochseilgarten in Oranienburg-Schmachtenhagen - Wir bieten Kletterspaß für Groß und Klein sowie einen einzigartigen Mix aus Hochseilgarten und Kletterwald an. Sie können in entspannter Atmosphäre Parcours mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden meistern, sowie Firmenevents und Teambuildings durchführen. Auch das Feiern eines Kindergeburtstages ist möglich, da klettern bei uns schon ab einem Meter Körpergröße möglich ist. Unsere Trainer legen sehr viel Wert auf Sicherheit und geben allen Kletterfreunden vor dem klettern eine ausführliche Einweisung. Für die Mutigsten unter Ihnen bieten wir zudem einen Sprung vom 13 Meter hohen Power Fan an, wo sie den freien Fall erleben können. Informationen unter www.kletteras.de. Eingetragen von Kletteras.
  • Liepnitzsee - Naturerlebnis Insel "Großer Werder" - Der Liepnitzsee liegt zwischen den Orten Bernau bei Berlin und Wandlitz nordöstlich von Berlin mitten im Naturpark Barnim. Er ist vollständig von einem Buchenmischwald umgeben. Ein ca. 9 km langer markierter Wanderweg (gelber Balken) führt direkt am Ufer um den Liepnitzsee. Die Insel "Großer Werder" in der Mitte des Liepnitzsees ist zwischen April und Oktober täglich mit der kleinen Liepnitzseefähre "Frieda" erreichbar. Auf der Insel laden viele Wege zum Spazierengehen, ein Naturstrand an der Inselspitze zum Baden und das Gartenlokal "Insulaner Klause" zum Verweilen ein. Mit dem Fahrrad und auch mit Bus & Bahn ist der Liepnitzsee sehr gut zu erreichen. Für Autofahrer gibt es Parkplätze an der B273 und im Wandlitzer Ortsteil Ützdorf. Der Liepnitzsee ist einer der saubersten Seen Brandenburgs. Viele Berliner nutzen die Angebote im Naturpark Barnim zum Ausspannen und Erholen. Informationen unter www.liepnitzinsel.de/. Eingetragen von BernauerBub.
  • Museumspark Rüdersdorf - Ein großes Freilicht-Industriemuseum, das den Abbau von Kalkstein und die Kalkverarbeitung am Rüdersdorfer Kalkberg dokumentiert. Zu sehen sind die zur Herstellung von Brandkalk genutzten Öfen und Ofenbatterien, die zum Teil unterirdisch angelegten Kanäle, die Reste eines Aufzuges für Eisenbahnwagen, ein Kranpark und ein kleiner Museumszoo. Informationen unter www.museumspark.de.
  • Draisinenbahn Mittenwalde - Ein besonders aktives Freizeiterlebnis in Brandenburg ist die Fahrt mit Familie oder mit Freunden auf einer Fahrrad-, Kart- oder Handhebeldraisine der Draisinenbahnen Berlin/Brandenburg GmbH & Co. KG. Am Ende der Tour gibt es zudem noch eine weitere Attraktion. Informationen unter www.draisinenbahn-mittenwalde.de.
  • Flaeming-Skate - Auf insgesamt 210 Kilometern führen drei Meter breite, asphaltierte Bahnen und zwei Meter breite Radwege durch den Niederen Fläming und das Baruther Urstromtal, vorbei an verträumten Dörfern und gemütlichen Gasthäusern. Informationen unter www.flaeming-skate.de.
  • Burg Rabenstein - Eine vollständig erhaltene mittelalterliche Burg im Naturpark Hoher Fläming bei Potsdam. Informationen unter www.burgrabenstein.de.
  • Burg Ziesar - In der kleinen Stadt Ziesar befindet sich eine mittelalterliche Burganlage, die im 13. Jahrhundert für den Bischof von Brandenburg erbaut wurde. Obwohl ein Teil der Anlage im 19. Jahrhundert dem Abriss zum Opfer fiel, ist sie ein gut erhaltenes Beispiel einer mittelalterlichen Befestigungsanlage. Die Burg beherbergt das Museum für brandenburgische Kirchen- und Kulturgeschichte des Mittelalters. Sehenswert ist außerdem die original erhaltene mittelalterliche Malerei in der Burgkapelle. Informationen unter www.burg-ziesar.de.
  • Siegessäule Hakenberg bei Fehrbellin - Am 18. Juni 1675 fand bei Fehrbellin eine siegreiche Schlacht des brandenburgischen Kurfürsten Friedrich Wilhelm gegen die Schweden statt. Da dieser Sieg entscheidend die Geschichte Brandenburgs und Preußens bestimmte, wurde 1879 hier ein großes Denkmal eingeweiht, das auch eine Aussichtsplattform besitzt. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Siegessäule Hakenberg.
  • Altlandsberg - Altlandsberg ist ein kleines Städtchen, wenige Minuten von der östlichen Stadtgrenze von Berlin entfernt. Eine mittelalterliche Stadtmauer, ein Stadtkern mit alten Bürgerhäusern, Feste und Feiern sowie gute Restaurants laden zu einem Besuch ein. Informationen unter www.altlandsberg-com.de. Eingetragen von altlandsberger.
  • CLIMB UP! Kletterwald Strausberg - Auf mehreren Parcours, inklusive 200 Meter langen Seilrutschen und einer Fahrt mit dem Skateboard in 6 Meter Höhe, kann diese ungewöhnliche Anlage durchklettert werden. Informationen unter www.climbup.de.
  • Prieros - Der kleine an der Dahme liegende Ort besitzt mit dem Heimatmuseum in einem alten Fachwerkhaus, dem Botanischer Garten und dem Biogarten gleich mehrere kleine aber dafür besonders reizvolle Ausflugsziele. Informationen unter www.prieros-online.de.
  • Museumsdorf Baruther Glashütte - Ein lebendiges Museum im alten Glasmacher-Ort Baruth/Mark mit tätigen Handwerkern, Künstlern und Gewerbetreibenden. Außerdem gibt es eine Ausstellung über den Erfinder der Thermoskanne Reinhold Burger. Informationen unter www.museumsdorf-glashuette.de.
  • Wildpark Johannismühle in Baruth - In einer umzäunten reizvollen Wald-, Wiesen- und Teichlandschaft können heimische Wildtiere in ihrem natürlichen Lebensraum ohne störende Zäune hautnah erlebt und beobachtet werden. Informationen unter www.wildpark-johannismuehle.de.
  • Spielzeugmuseum im Havelland e.V. - Bauklötze staunen im Spielzeugmuseum: In fünf Räumen der ehemaligen Dorfschule in Kleßen gibt es historische Spielzeuge der deutschen Spielzeugindustrie zu erleben. Es ist alles da, von Eisenbahnen, Blechspielzeugen, Teddybären und andere plüschige Zeitgenossen, über Puppen und Stuben bis hin zu Baukästen und vielem mehr. Wer aus dem staunen wieder herauskommt, der findet auch in jedem Raum etwas zum Anfassen oder ausprobieren. Ein Museumsshop mit „gutem Spielzeug“ und ein Café mit Garten machen den Besuch zu einem Erlebnis für die ganze Familie. Das Spielzeugmuseum ist Teil des privaten Gutshaus Ensembles Schloss Klessen mit seinem zauberhaften „Märkischen Gutsgarten“. Im Gutsgarten wird von April bis Oktober durchgeblüht. Informationen unter www.spielzeugmuseum-havelland.de. Eingetragen von Silke Jörger.
  • Internationales Artistenmuseum Klosterfelde - Aus einer privaten Sammlung entstand 1997 in der Gemeinde Wandlitz, im Ortsteil Klosterfelde, ein Artistenmuseum, das wegen seinen ungewöhnlichen Exponaten im Jahr 2003 sogar im Guinness-Buch der Rekorde als eines der skurrilsten Museen Europas vorgestellt wurde. Informationen unter www.artistenmuseum.de.
  • Draisinenbahn Tiefensee (Werneuchen) - Ein besonders aktives Freizeiterlebnis in Brandenburg ist die Fahrt mit Familie oder mit Freunden auf einer Fahrrad-, Kart- oder Handhebeldraisine der Draisinenbahnen Berlin/Brandenburg GmbH & Co. KG. Am Ende der Tour gibt es zudem noch eine weitere Attraktion. Informationen unter www.draisinenbahn-tiefensee.de.
  • Alaris Schmetterlingspark in Wittenberg - Inmitten tropischer Pflanzen tummeln sich Hunderte frei fliegende und bis zu 32 cm große exotische Schmetterlinge, die sich gelegentlich auch auf den Besuchern niederlassen. Informationen unter www.alaris-schmetterlingspark.de.
  • Optikpark Rathenow - Unverkennbar stellt die aus der Landesgartenschau von 2006 hervorgegangene Grünanlage eine Referenz an die Optik dar, weshalb der auf einer Insel liegende Park zu den schönsten und interessantesten Parkanlagen in Deutschland gehört. Informationen unter www.optikpark-rathenow.de.
  • Fontane Therme in Neuruppin - Ein weitläufiges, mit Thermalwasser gespeistes Wasserareal mit langen Schwimmbahnen, Bewegungs- und Ruhebecken sowie einem Saunabereich am Ruppiner See. Informationen unter www.fontane-therme.de.
  • Kurt Mühlenhaupt Museum - Das Kurt Mühlenhaupt Museum ist dem Berliner Maler und Kreuzberger Original Kurt Mühlenhaupt gewidmet. Das Museum bewahrt den umfangreichen Nachlass des Künstlers, der hier, inmitten der weiten Brandenburger Landschaft, seine letzten Lebens- und Schaffensjahre verbrachte. Heute ist das Museum eine lebendige Kultur- und Veranstaltungsstätte, die einlädt, einem Künstlerleben nachzuspüren und dieses immer wieder neu zu entdecken. Ein Maler der Liebe wollte Kurt Mühlenhaupt sein und genau das strahlt auch das von ihm geschaffene Museum aus. Die Gäste können im original erhaltenen Atelier stöbern, auf dem Hof Zwiesprache mit den DuDu-Zwergen des Künstlers halten, in der großen Feldsteinscheune die Werke Kurt Mühlenhaupts und anderer zeitgenössischer Künstler bestaunen oder auch nur im Schatten der Bäume Kaffee trinken und selbstgebackenen Kuchen essen. Der große Vierseithof lädt zum Entdecken, Entspannen und Spielen ein. Kinder brauchen hier nicht still zu sitzen. Sie können rumtollen und toben. Und sie haben mit dem Füttern des Minischweins Lillifee, dem Streicheln der Hasen und dem Necken der Esel reichlich Beschäftigung. Informationen unter www.muehlenhaupt.de/V2 TAA/index.html. Eingetragen von h_apfel.
  • Fahrt mit dem Heißluftballon ab Flughafen Strausberg - Es heißt tatsächlich Fahren und nicht Fliegen, wenn man mit dem Heißluftballon in die Lüfte aufsteigt. Der Start ist immer vom Wetter abhängig und es muss lange vorher gebucht werden. Doch wenn es so weit ist, dann ist das Ballonfahren ein sehr schönes und einmaliges Freizeiterlebnis, bei dem außerdem noch viel zu lernen ist. Für Erstfahrer gehört übrigens auch die Ballontaufe dazu, bei der man sogar einen Adelstitel erhält. Informationen unter www.ballon-tours.de.
  • Burg Storkow - Eine Burganlage, deren Geschichte bis in das 12. Jahrhundert zurückreicht. Die Anlage existierte nur noch als Ruine und wurde zwischen 2000 und 2009 wiederaufgebaut. Heute befindet sich ein Besucherinformationszentrum des Naturparks Dahme-Heideseen auf der Burg. Informationen unter de.wikipedia.org/wiki/Burg Storkow.
  • Lilienthal-Centrum Stölln - In Stölln hatte Otto Lilienthal viele seiner ersten erfolgreich durchgeführten Gleitflüge mit einem Flugapparat unternommen. In einer Ausstellung beschreiben Flugzeugmodelle, Dokumente und Fotos das Leben und Wirken des Flugpioniers. Eine weitere Attraktion ist die Lady Agnes, eine IL 62 der einstigen Interflug, die nach der Ehefrau von Otto Lilienthal benannt wurde. Informationen unter www.lilienthal-museum.de.

Zu den Tagestouren bzw. Tagesausflugszielen, die von Potsdam aus erreichbar sind, gehören Ausflugsziele mit historischen Bauwerken und Denkmälern, Museen, Städtereiseziele mit Stadtrundfahrten, Schlösser, Burgen, Wandertouren, Schifffahrten, Freizeitparks, Naturattraktionen, Aussichtstürme, Erlebnisangebote und viele weitere Möglichkeiten für Unternehmungen in der Freizeit. Besonders geeignet sind die hier vorgestellten Tagesausflugsziele auch für den Sonntagsausflug und für den Wochenendausflug.



Feiertage 2018 und 2019

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Das besondere Jubiläum: Am 05. Februar 2018 ist der Fall der Berliner Mauer genauso lange her wie deren vorhergehende Existenz.