Hauptmenü
Baden-Württemberg - Ausflugsziele

Calw - Stadtmuseum im Palais Vischer

Palais Vischer in Calw Nagold mit Palais Vischer in Calw

« zurück    Calw    weiter »

Bei den historischen Fachwerkhäusern am Ufer der Nagold steht auch ein auffälliges Palast. Dieser wurde zwischen 1787–1791 für den Holz- und Floßhändler Johann Martin Vischer gebaut. Es handelt sich um ein sehr spätes Beispiel eines Barockbauwerks mit starkem klassizistischen Einfluss. Es gilt auch als ein Beispiel des Schwäbischen Klassizismus, weil der Barock damals eigentlich bereits aus der Mode gekommen war.

In dem Gebäude kann das Stadtmuseum von Calw besichtigt werden. In den zum Teil im Originalzustand erhaltenen Räumen werden Möbel aus dieser Zeit und Exponate der Calwer Holzhandels und der Flößerei gezeigt.

Reiseführer AmazonMietwagen Preisvergleich

Weitere Informationen über das Palais Vischer mit Öffnungszeiten des Stadtmuseums:

  • Öffnungszeiten: Von April bis Oktober jeweils an Samstagen und Sonntagen von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr.

Bilder mit Sehenswürdigkeiten und touristischen Informationen über Calw:

Stadtmuseum Palais Vischer Kloster Hirsau

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitziele und Museen in Calw und im Umkreis

Weitere Informationen über Calw im Internet:

Hier können Hotels in Calw über Hotel.de online gebucht und Reiseführer für Calw über Amazon bestellt werden. Außerdem gibt es auf alleziele.de kostenlose Reiseführer für den Schwarzwald.


Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.

Deutschlandweit Veranstaltung kostenlos eintragen:





Feiertage

Diese Seite auf Facebook teilen

Quermania als App

Wild, wilder, am wildesten: Vor Millionen Jahren war alles wild auf der Erde. Das galt damals auch schon für unsere Vorfahren: Wilde Menschen aßen wildes Fleisch. Später begann die Domestizierung. Wissenschaftler stellen heute vermehrt fest, dass Mann zu nah am Wild lebt (natürlich auch Frau und Kind). Immer mehr zoonotische Infektionskrankheiten werden wegen der Enge auf uns übertragen. Cholera und Pest waren vermutlich Waisenknaben. Die Anzahl der Menschen wird binnen weniger Jahrzehnte um 90 Prozent zurückgehen. Nicht einmal eine Milliarde werden übrig bleiben. Menschenleere Gegenden. Überlebenskampf. Der Naturschutz ist kein Thema. Er wird stattdessen erstmals wieder praktiziert. Die Erde atmet auf.