Hauptmenü
Bayern - Ausflugsziele in Oberbayern

Freising - Weihenstephaner Gärten

Hofgarten Weihenstephan Hofgarten: Buchsgarten Weihenstephan Berg Weihenstephan

Eine geradezu paradiesische Blütenpracht entfaltet sich im Sommerhalbjahr auf dem Freisinger Berg Weihenstephan und auf zwei Arealen unterhalb des selbigen. Dort, wo sich rund 1000 Jahre lang ein Kloster befand, kann man den zwischen alten Mauern liegenden ehemaligen Klostergarten bewundern, der heute Hofgarten genannt wird. Als parkähnlicher Ziergarten gestaltet und mit exotischen Kübelpflanzen bestückt, bildet das ursprünglich als Obst- und Gemüsegarten angelegte Areal eine malerische Grünoase. In unmittelbarer Nachbarschaft des Hofgartens, der übrigens auch eine gute Aussicht bietet, befindet sich mit dem klar gegliederten Oberdieckgarten ein weiterer sehenswerter Park. Beide Anlagen werden von der Forschungsanstalt für Gartenbau der Fachhochschule Weihenstephan betreut, die nach der Säkularisation des Klosters auf dem Berg ansässig wurde und unterhalb des Berges noch zwei weitere Schaugärten angelegt hat: Den Sichtungsgarten für Stauden und Gehölze und den so genannte Kleingarten. Zwischen den wunderschönen Arrangements aus Blumen und Sträuchern werden hier auch viele praktische Tipps und Anregungen für Hobbygärtner vermittelt. Außerdem gibt es einen Themenbereich mit prachtvollen Kompositionen von Balkonpflanzen, die als Anregung für das eigene Haus oder den eigenen Balkon gedacht sind. Jedes Jahr verwirklichen die Studenten der Fachhochschule neue Ideen, weshalb sich der Besuch dieser Gartenausstellung immer aufs Neue lohnt.

Übrigens steht auf dem Berg auch die aus der Klosterbrauerei hervorgegangene Bayerische Staatsbrauerei Weihenstephan, die möglicherweise die älteste Brauerei der Welt ist. Laut einer Urkunde wird hier seit 1040 Bier gebraut. Allerdings wird die Echtheit der Urkunde angezweifelt, weshalb auch die 1050 erstmals erwähnte Brauerei des Klosters Weltenburg diesen Titel für sich beansprucht.

Öffnungszeiten: Der Hofgarten und der Oberdieckgarten auf dem Berg Weihenstephan sind das ganze Jahr geöffnet. Der Sichtungsgarten und der Kleingarten an der Thalhauser Straße sind von April bis Ende Oktober täglich von 8:00 Uhr - 18:00 Uhr zugänglich. Weitere Auskünfte unter Telefon: 08161-710.

Öffnungszeiten und weitere Informationen auf der Homepage des Freundeskreises Weihenstephaner Gärten:

Hotels in Freising:

Hotels in Freising
Hotels in Freising auf Hotel.de suchen und online buchen.

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten und Museen in und im Umkreis von Freising:

Hotels in Freising können hier online gebucht werden.


Lage der Weihenstephaner Gärten auf dem Berg Weihenstephan in Freising:

Hier kann die Route zu diesem Ausflugsziel berechnet werden, auch vom aktuellen Standort aus. Außerdem bieten wir die GPS-Daten als Wegpunkt zum Download im GPX-Format an, für den Import in Navigationsgeräten und in Google Earth. Die GPS-Daten lauten: Latitude (Breitengrad) = 48.3956 und Longitude (Längengrad) = 11.7303.

Die Weihenstephaner Gärten in Freising auf dem Stadtplan bzw. der Landkarte von OpenStreetMap:

Lageplan als größere Karte zeigen.



Tipps gegen Langeweile

Gendergerechtigkeit oder Volksverdummung?

Quermania als App

Wer nichts wird, wird Wirt. Wer gar nichts wird, wird Bahnhofswirt. Wem beides nicht gelungen, der macht in Versicherungen. Und wer bei allem total versagt, der wird einfach Bürokrat.

weitere Kalauer