Hauptmenü
Bayern - Städtereiseziele

Regensburg - Ehemalige französische Gesandtschaft

Das im klassizistischen Stil erbaute Gebäude am Bismarckplatz wurde 1805 in der Stadt des Immerwährenden Reichstages für die französische Gesandtschaft erbaut. An dem prunkvollen Bau kann man den damals starken Einfluss Napoleons auf die Deutsche Geschichte erahnen. Als Folge der napoleonischen Einflussnahme in Deutschland gab es den letzten Beschluss des Immerwährenden Reichstages in Regensburg noch vor der Fertigstellung des Bauwerkes. Bereits ein Jahr später endete mit dem Rücktritt von Kaiser Franz II. das Heilige Römische Reich Deutscher Nation.

Bilder mit Sehenswürdigkeiten und touristischen Informationen über Regensburg:

Dom, Salzstadel und Stadttor Goliathstraße mit Blick zum Rathaus Denkmal von Don Juan d'Austria Geschlechterturm "Goldenes Kreuz" am Haidplatz Theater am Bismarckplatz ehemalige französischen Gesandtschaft am Bismarckplatz Obere Bachgasse Geschlechterturm "Goldener Turm" Innenhof Untere Bachgasse Hinter der Grieb Benediktinerkloster St. Emmeram Ostturm der Porta Praetoria Regensburger Dom Rathaus Regensburg Schloss Thurn und Taxis

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitziele und Museen in und im Umkreis von Regensburg:

Weitere Informationen über Regensburg im Internet:

Hotels in Regensburg können hier online gebucht werden.


Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Tipps gegen Langeweile

Gendergerechtigkeit oder Volksverdummung?

Quermania als App

Wer nichts wird, wird Wirt. Wer gar nichts wird, wird Bahnhofswirt. Wem beides nicht gelungen, der macht in Versicherungen. Und wer bei allem total versagt, der wird einfach Bürokrat.

weitere Kalauer