Hauptmenü
Brandenburg - Städtereiseziele

Neuruppin - Museum Neuruppin

Die gesamte nordwestliche Stadthälfte von Neuruppin wurde 1787 ein Opfer der Flammen. Deshalb wurde der größte Teil der heutigen Altstadt zwischen 1787 und 1803 im frühklassizistischen Stil neu aufgebaut. Hierbei wurde auch die gesamte Stadtstruktur durch die Anlage eines neuen Straßensystems verändert, weshalb Neuruppin als ein Musterbeispiel des klassizistischen Städtebaus gilt. Einige Bauwerke, wie das Alte Gymnasium, die Pfarrkirche St. Marien und das abgebildete, heute als Museum Neuruppin genutzte Noeldechen-Haus besitzen eine besonders prunkvolle Architektur.

Das Museum Neuruppin ist auf jeden Fall ein lohnendes Ausflugsziel. Es informiert anhand zahlreicher Ausstellungsstücke über die Geschichte von Stadt und Umland sowie über ihre beiden berühmtesten Söhne, den Baumeister Karl Friedrich Schinkel und den Dichter Theodor Fontane.

Öffnungszeiten und weitere Informationen zum Museum Neuruppin:

Anklickbare Bildergalerie mit Sehenswürdigkeiten und touristischen Informationen über Neuruppin:

Siechenstraße Fischerbänkenstraße Museum Neuruppin Tempelgarten

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten, Freizeitziele und Museen in und im Umkreis von Neuruppin:

Weitere Informationen über Neuruppin im Internet:

Hotels in Neuruppin können hier online gebucht werden.


Bilderfreigabe: Die Bilder dieser Seite dürfen unter bestimmten Bedingungen für private und kommerzielle Zwecke kostenlos benutzt werden. Weiteres siehe Bilderfreigabe.



Geschichte wiederholt sich doch

Englisch in Erfurt kostenlos lernen

Quermania als App

Für uns Wähler ist es kaum zu fassen, aber unser gesamtes Leben soll in Paragrafen passen?

weitere Kalauer